Frage von Unknown183, 82

Ist eine 2,5 als Durchschnitt im Endjahr in der 10. Klasse gut?

Ja, die Frage steht eigentlich schon oben^^ Ich (Baden-Württemberg, G8 Gymnasium) hab gestern Zeugnisse bekommen und hab 2,5 als Endjahresdurchschnitt. Ich war etwas enttäuscht, weil ich eine Belobigung wollte und man die nur bis 2,4 bekommt, also knapp daneben. Aber ich war wohl dann doch zu schlecht dafür. Ist aber im Allgemeinen ein 2,5 Schnitt am Ende der 10. Klasse in Ordnung? Und ist das eine akzeptable Voraussetzungen für die Oberstufe? (Hab mich zur 9. Klasse minimal verbessert) 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Xenomus, 48

Aus meiner Sicht ist das so ca. der Durchschnitt und ja es sollte eine aktzeptable Vorraussetzung für die Oberstufe sein,ich mein ich hatte weitaus schlechtere Noten in der 10ten und bin jetzt (mit Abitur irrelevanten Fächern) bei einen 2,7er Schnitt (nach Ferien Q3).

Du solltest dir aber langsam selbst ein Ziel setzen,also was genau du machen willst weil je nachdem brauchst du einen besseren Schnitt oder dein Schnitt kann sogar größtenteils egal sein.

Antwort
von superkeks888, 46

Kann man so plauschal nie sagen. Ist aber für die 10. Klasse gut. Wenn du Abi machen willst, ist es auch eine gute Vorrausetzung. Nehmen wir mal an du bist auf keinem normalen Gymnasium sondern auf einer weiterführenden Schule in Bereich Wirtschaft. Du magst Wirtschaft total und gehst darin auf, dann kannst du auch besser werden.
Abi kannst du damit machen. Du wirst dich dann eh mehr anstrengen müssen.

Antwort
von GammelKnight, 42

Naja als "gut" würde ich Noten mit 1 vorne bezeichnen, man kann pauschal nicht sagen ob das "gut" ist, es kommt ja auch darauf an was du später machen willst, Probleme wegen schlechter Noten wirst du mit 2,5 aber sicherlich nicht haben.

Antwort
von SISTSYBO07, 37

ich denke ab 2,5 ist es gut genug für die Oberstufe, bei uns am Gymnasium gibt es in der 10. klasse bei schlechter als 2,5 so eine Empfehlung wegen wiederholen und so, muss man aber nicht, ich denke aber wenn du 2,5 hast sollte das gehen.

Gruß SISTSYBO07

Antwort
von SPN4eva, 30

Das ist ok. Du musst aber davon ausgehen, dass du einen besseren Schnitt im Abi vergessen kannst, die unterbewussten Vorurteile sind zu stark.

Kommentar von Unknown183 ,

Mir ist bewusst, dass ich besser werden muss in der 11. & 12. Klasse, da die Noten ins Abitur reinzählen. Es fallen aber auch 3 Fächer weg, von daher hab ich mehr Zeit um mehr für die anderen Fächer zu tun.

Kommentar von SPN4eva ,

Dann musst du die Schule wechseln. 15 Punkte sind unmöglich zu bekommen wenn du nicht vorher ein Einserschüler warst. 

Kommentar von Unknown183 ,

15 Punkte in Klausuren/Arbeiten? 

Kommentar von SPN4eva ,

Ich versteh deine Frage nicht...

Kommentar von Unknown183 ,

Du hast gesagt dass es unmöglich ist 15 Punkte zu erreichen wenn ich vorher nicht ein Einserschüler gewesen bin. Worauf beziehen sich deine 15 Punkte? Ich kann doch in Arbeiten immer noch 15 Punkte erreichen wenn ich genug darauf lerne egal wie ich vorher war

Kommentar von SPN4eva ,

Ne kannst du eben nicht. Lehrer benoten IMMER subjektiv, wenn du nicht von Anfang an oben warst hält dich diese subjektive Komponente eben unten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community