Frage von JasminXxXx, 132

Ist ein zweiter Hund um so viel teurer als einer?

Hallo, Also wir wollen uns zu unserer französischen Bulldogge noch einen zweiten Hund zulegen. Den zweiten Hund hätten wir schon im Visier (25kg Boxer/englische Bulldogge) . Jetzt meine Frage..Sind 2 hunde wirklich um sooo viel teurer als einer? Ich weiß dass schon mehr kosten auf uns zu kommen wegen essen und so ..gibt's hier Leute die das soo krass merken dass sie auf einmal 2 Hunde haben als einen? ( mal davon abgesehen wenn sie krank werden oder so ..) Vielen Dank für eure Antworten:)

Antwort
von Jasmin538, 83

Ja klar man muss ja schließlich alles doppelt kaufen oder zahlen Hundesteuer Futter, Leinen, Medizin, fütternäpfe, zeckenschutz, ... und vieles mehr und man hat auch mehr Arbeit man muss zB. Zwei Hunde bürsten man muss öfter zum artzt, ... unter anderen ist es auch doppelt so schön mit zwei Hunden als mit nur einem. Aber ihr solltet aufjedenfall darauf achten das sich euer Hund den ihr jetzt hab gut mit anderen Hunden verträgt!!!

Kommentar von JasminXxXx ,

Ja klar aber das erste sind ja nur die Anschaffungskosten die man bei jedem Hund hat :) und klar wenn die Chemie nicht stimmt dann ist das eh hinfällig:) klar ist das mehr Arbeit aber ich rede ja wirklich nur von den monatlichen Kosten die so bei einem 25 kg Hund anfallen :)

Kommentar von Jasmin538 ,

Es wird im Monat doppelt so viel kosten wie vorher.

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 35

Zwei Hunde gehen deutlich mehr ins Geld.

Bei der Hundesteuer gibt es in meiner Stadt ab dem zweiten Hund einen deutlichen Aufschlag von über 100€ im Jahr. Bei der Versicherung, bei der ich bin, gibt es ebenfalls keinen Rabatt für einen zweiten Hund.

Futterkosten werden sich in Eurem Fall mehr als verdoppeln, weil der Zweithund größer und schwerer ist als der Ersthund. Tierarztkosten können in die Höhe schießen, wenn sich die Hunde verletzen (und sei es nur, dass sie zu wild spielen) oder sich gegenseitig mit einer Erkrankung anstecken.

Ich habe für meine Hunde eine OP- Versicherung, für einen eine zusätzliche Kranken- Vollversicherung. Auch das geht für mehrere Hunde ordentlich ins Geld. Auf Rücklagen zu vertrauen finde ich bei mehr als einem Hund allerdings zu heikel. 

Mehrhundehaltung ist sicherlich kein preiswertes Hobby. Wenn man schon mit einem Hund monatlich stark auf das Geld achten muss, würde ich mir keinen zweiten ins Haus holen.

Kommentar von JasminXxXx ,

Es ist eben so dass wir das gar nicht merken am Geld deswegen hab ich mich das gefragt..

Antwort
von MiraAnui, 38

jo...allein die steuer ist meist doppel so hoch.. 

ein 25kg hund frisst auch mehr als dein Zwerg.

Vorallen kosten sie mehr Zeit...

Antwort
von Boxerfrau, 26

Das einzige was günstiger ist, ist die Versicherungen bzw Steuer.. für alles andere bezahlt man eben das Doppelte. Doppeltes Futter, Tierarztkosten, alle anderen Artikel die man für den Hund braucht.. Ja auch i wie logisch. Für 2 Kinder muss man auch mehr ausgeben als für eines

Kommentar von JasminXxXx ,

Jap das stimmt allerdings:) danke für die Antwort 

Kommentar von brandon ,

Bei uns wird die Steuer bei einem zweiten Hund höher.

Kommentar von Sandkorn ,

Bei uns kostet der 1. Hund 60 €, der 2. kostet 90 €, der 3. und jeder weitere Hund kostet 120 €.

Kommentar von Boxerfrau ,

bei uns wird es günstiger. der erste Kostet 40 Euro und zwei 70 Euro

Antwort
von Peter42, 62

das fragst du am besten mal gezielt bei eurer Gemeinde nach: manche nehmen für den Zweithund wirklich enorm happige Aufschläge für die Hundesteuer. Aber mit etwas Glück wohnst du in einer hundefreundlicheren und kommst mit dem "normalen" Betrag aus.

Futter gibt's eventuell sogar günstiger - zu zweit bekommen die beiden auch die Großpackungen leer, und die sind ja oftmals günstiger.

Ob sich der Tierarzt auf "Mengenrabatt" einlässt, musst du ihn fragen - aber manche Präparate taugen auch für beide (Flohpulver o.ä.).

Kommentar von JasminXxXx ,

Vielen Dank:) Es Geht Ja gar nicht so um diese einmaligen kosten..Für den ersten müssen wir 60 Euro zahlen..Es geht mir eher so um die Erfahrungen/ kosten so monatlich 

Kommentar von Boxerfrau ,

häää ? für einen Hund kauft man auch einen großen Sack. Wenn man Trofu füttert.. der hält halt doppelt so lange, wie für 2..

Kommentar von Boxerfrau ,

natürlich kosten 2 Hunde mehr als einer. das dass doppelte ist, sollte einem ja irgendwie klar sein.

Antwort
von brandon, 71

Am meinem Wohnort bezahlst Du 92 € und für einen zweiten Hund 153 € aber das ist je nach Wohnort verschieden.

LG

Kommentar von JasminXxXx ,

Bei uns 60 Euro für den ersten und 120 Euro für den 2ten.

Antwort
von BrightSunrise, 55

Bitte holt euch einen Hund, der in etwa genauso groß ist.

Im Prinzip doppelt so viel.

Grüße

Kommentar von JasminXxXx ,

Das war ja nicht meine frage :) 

Kommentar von BrightSunrise ,

Deine Frage habe ich beantwortet, ich habe lediglich noch eine Bitte angehängt und wenn ihr für euren Hund das Beste wollt, folgt ihr dieser Bitte.

Kommentar von JasminXxXx ,

Ich denke dass kann man nicht so sagen. Wenn es passt dann passt es egal wie groß die Hunde sind..:) meine Meinung:)

Kommentar von MiraAnui ,

Verletzungsgefahr ist halt etwas höher als bei gleicher Gewichtsklasse

Kommentar von Boxerfrau ,

was sollte denn der Unterschied sein.. Hunde können sich auf kleinere Hunde sehr gut einstellen... mein Boxer 30 kg liebt seine Zwerg Dackel Damen. da ist er über Vorsichtig. Wenn er mit Hunden in seiner Gewichtsklasse spielt, geht er ganz abders mit denen Um

Kommentar von Boxerfrau ,

Und die wiegen 5 Kg, wenn überhaupt

Kommentar von BrightSunrise ,

Klar kann es klappen, aber wie MiraAnui schon geschrieben hat, ist die Verletzungsgefahr größer und man tut vor allem dem großen Hund keinen Gefallen damit, der kann mit so kleinen Hunden selten was anfangen. 

Allerdings gibt es immer solche und solche Fälle, vielleicht irre ich mich ja auch. :)

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten