Frage von Miriamimi, 69

Ist ein Wels ok?

Ich habe ein 120cm Becken (240l) und einige kleinere Fische (12 Neon, 4 kleine Panzerwelse, 2 Fadenfische). Allerdings hätte ich gerne einen Wels der kein Panzerwels ist (zwischen 15-25 cm) und keine kleineren Fische frisst. Ist das ok und wenn ja welche wären möglich?

PS: mein Vater möchte nicht, dass er die Pflanzen allzu zerstört

Antwort
von Grobbeldopp, 35

Ein Ancistrus passt da super rein. Der wird zwar nur, je nachdem ob Männlein oder Weibchen 8-11 bzw 11-15 cm lang, ist aber ein sehr netter Fisch. Fast alle haben die schon gehalten.

Viele der anderen selteneren Welsarten (L-Welse) brauchen höhere Temperaturen als im normalen Aquarium und einer allein ist oft nicht so sinnvoll.

Ich würde aber an deiner Stelle auch die Panzerwelse beträchtlich aufstocken. Mindestens aufs doppelte wenn du mal welche nachziehen willst. Insgesamt dürfen es je nach Art gerne auch um die 20 sein.

Ebenso die Neons. Da geht auch einiges mehr. 50 Stück z.B. :-)

Oder hast du noch einen anderen Fisch im Auge?

Kommentar von Miriamimi ,

Das Becken ist noch sehr neu und es werden definitiv im Laufe der Zeit noch neue Fische folgen, wobei wir es zunächst langsam angehen wollen und auch generell lieber ein überschaubares Becken haben wollen. Die Antennenwelse ziehe ich trotz ihrer Größe momentan in Betracht. Danke für den Tipp LG Miriam

Kommentar von Grobbeldopp ,

Das ist ales viel besser als das Gegenteil :-) Du hast ja auch noch Platz für andere Fischarten.

Dennoch, das kann ich dir aus Erfahrung sagen: 4 Panzerwelse sind grenzwertig. Die sind sichtlich besser dran wenn es ein paar mehr sind, also tu mal noch ein paar dazu, am besten die selbe Art aus der gleichen Quelle wenn sie ok sind.

Kommentar von Grobbeldopp ,

PS du könntest natürlich trotzdem auch mal nach anderen Welsarten suchen, z.B. in Aquaristikforen.

z.B. ob jemand zufällig einen "nicht normalen" Ancistrus abzugeben hat, der nicht zu heikel ist und mit 25 Grad zufrieden ist. Und davon gleich mehrere Jungtiere einsetzen.

Der normale Ancistrus und seine gelben Zuchtformen sind nicht immer so leicht loszukriegen, wenn sie sich dann vermehren, und das tun sie immer, wenn man ein Pärchen oder eine Gruppe hat. Ist trotzdem sehr interessant.

Guck dir den z.B. mal an, vielleicht kommst du an ein paar Jungtiere:

http://www.l-welse.com/reviewpost/showproduct.php/product/1064/cat/44

Ich könnte dir einen vagen Tipp geben wo du mal nachfragen könntest. Aber nicht öffentlich.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Außerdem ideal zum Nachfragen spezifisch für Welse:

www.l-welse.com

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 11

Hallo Miriamimi,

Du könntest dort super Antennenwelse pflegen, am besten nur Weibchen, denn wenn sie einmal mit dem "Vermehren" angefangen haben, geht das munter weiter und den Nachwuchs wird man meist nicht los!

Deine Neon frisst er bestimmt nicht, jedenfalls so lange sie schwimmen!

Einzig worauf man achten sollte, dass sie auch Grünfutter bekommen, da sie sonst gerne an die Herzen von Schwertpflanzen gehen!

Du solltest nur darauf achten, dass Verstecke und weichere Wurzeln im Becken sind , denn diese benötigen sie zur Verdauung! Auch sind sie meist dämmerungsaktiv!

http://www.aquarium-guide.de/brauner\_antennenwels.htm#

MfG

Norina


Kommentar von Miriamimi ,

Für genügend Verstecke und Wurzeln habe ich bereits gesorgt nur dachte ich bisher, dass sich zwei Weibchen in einem Becken nicht vertragen. War diese Annahme falsch?

Kommentar von Norina1603 ,

Ja, bei mir schwimmen 8 ausgewachsene Weibchen und alles ist gut, bei Männchen kann es leicht zu Revierkämpfen kommen, ebenso wie bei mehreren Pärchen!

Eins davon ist im Profilbild zu sehen!

Kommentar von Miriamimi ,

Ok danke für deine Hilfe

Antwort
von GrandMagus69, 19

Ich finde Schwielenwelse ganz gut. Das sind total relaxte Kerle die sich mit etwas Geduld sogar auf der flachen Hand raus nehmen lassen und dabei ganz ruhig liegen bleiben.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Sehr gute Idee!

Kommentar von PaulPanther187 ,

Für 120cm ist die Auswahl aber eher mau, oder? 

Wenn wir uns in einem tiergerechten Milieu mit max. 10-12cm Körperlänge bewegen.

Antwort
von 16Lili12, 40

So ein großer Wels würde sich da nicht so wohlfühlen fürchte ich. Du brauchst viel Plarz am Boden und an der Scheibe (je nach Art). Und auch viel Schwimmraum. Probiers lieber mit einem 10 bis höchstens 15cm großen Wels. Oder ein paar Antennenwelse, die können auch ziemlich groß werden ( bissel über 10cm, dauert ber 2-3 Jahre).

Kommentar von Miriamimi ,

Hab mich auch schon ein wenig über Antennenwelse schlau gelesen und finde sie sehr interessant und ansprechen, allerdings steht über all dass diese Aufwuchsfresser sind heißt dass auch, dass dieser an die Neons gehen könnte?

Kommentar von 16Lili12 ,

Also Fische können Sie nicht fressen. Sie haben ein Saugmaul d.h. Das sie nur Algen an der Scheibe oder Futter auf dem Boden fressen. Wen du ein größeres Männchen hast und Futtertabletten ins Wassergibts, kann es sein das er Die andern Fische jagt. Das ist aber überhaupt nicht schlimm und den Fischen passiert auch nichts, er will nur "sein" Futter für sich behalten. Ansonsten sind sie aber sehr friedliche Fische. Sind auch eigentlich Pflanzenfresser, wenn überhaupt würden sie einen toten Fisch der am Boden liegt fressen.

Kommentar von PaulPanther187 ,

@Miriamimi

Aufwuchsfresser=Frisst Bakterienrasen, kleine Algenschichten, Mikroorganismen etc. Von der Deko oder den Pflanzen.

Antwort
von Zuckerman, 7

Ein. L—Wels wäre gut vorstellbar.Welse putzen Pflanzen.Zerstören diese aber nicht und sie fressen keine anderen mitbewohner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community