Frage von RickyRelax, 59

ist ein Stundenlohn von 9,00€ Brutto viel je nach Qualifikation Zeitarbeit Arbeitnehmerüberlassung oder eher Ausbeute?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Appelmus, 38

Das ist zum derzeitigen Stand die niedrigste Eingruppierung, wenn ein gültiger Tarifvertrag zugrunde liegt (z. B. BAP E1): "

E1: Tätigkeiten, die keine Anlernzeit erfordern oder Tätigkeiten, die eine kurze Anlernzeit erfordern.

Ob jetzt Helfergehalt für deine Qualifikation Ausbeute ist, kannst nur du entscheiden.

Antwort
von Andrastor, 16

Das ist reichlich durchschnittlich, weder "viel" noch "wenig", in Österreich zumindest.

Das kriegst du bei fast jeder Arbeit, ungeachtet der Qualifikationen, also auch als absoluter Neuling auf den jeweiligen Gebieten.

Kommentar von RickyRelax ,

würdest du denn Job Annehmen zumindest Bewerben

Kommentar von Andrastor ,

Ich habe alle Tiefen des Arbeitsmarktes durch und würde mich daher nur für den Job bewerben, wenn er mir wirklich Spaß machen würde, also ich eine gewisse Begeisterung dafür entwickeln könnte und wenn es Aufstiegschancen gäbe.

Aber das ist meine rein subjektive Meinung dazu.

Bewerben kannst du dich mal, absagen kannst du immer noch, wenn du kein gutes Gefühl bei der Sache hast.

Kommentar von RickyRelax ,

vorausgesetzt ich werde zum Vorstellungsgespräch eingeladen  

Kommentar von Andrastor ,

Genau. Damit hast du mit einer Bewerbung mal nichts verloren, sondern kannst nur gewinnen.

Antwort
von ClassAxion, 59

9€ die Stunde ist ok, aber ein guter Lohn ensteht daraus nicht wircklich. Besser wären 12-13 € die Stunde

Jenachdem wieviel man pro Woche an Stunden arbeiten muss grenzt das schon knapp an Ausbeutung, weil eben durch Strom, Mietkosten und sowas alles nicht mehr viel übrig bleiben wird.

Kommentar von RickyRelax ,

kann ich dir sagen Vollzeit Schicht 35 Stunden pro Woche

Kommentar von ClassAxion ,

Ergibt ein Monatslohn von 1260€, wahrscheinlich sind nicht mal die Verischerungsbeiträge und was noch alles dazu gehört in Lohn mit einberechnet. Wer so Arbeitet tut mir echt leit, weil zum Leben ist echt nichts, davon wird man sich kaum was für sich leisten können.

Kommentar von RickyRelax ,

das ist ja das schlimme mein Freund hat dieses Stellenangebot von Arbeitsamt Bekommen das ist wirklich das Allerletzte ich habe zu ihm Gesagt er soll sich dort Bewerben und das Vorstellungsgespräch sollte er eingeladen werden verhauen wenn er sich nicht Bewirbt bekommt er eine Kürzung das das Arbeitsamt einem so etwas zuschickt gehört verboten!!!!!!!

Antwort
von derhandkuss, 50

Viele Unternehmen für Zeitarbeit zahlen ihren Mitarbeitern nicht mehr, selbst wenn Du qualifizierte Fachkraft bist - getreu der Devise "Unser Kunde zahlt uns auch nicht mehr". Und als gelernte Fachkraft ist das durchaus Ausbeute!

Kommentar von RickyRelax ,

also Lieber Finger weg von diesen Zeitarbeitsfirmen oder? 

Kommentar von derhandkuss ,

Wenn Du nichts gelernt hast (also keine Qualifikation), die Arbeitsstelle auch gleich um die Ecke liegt, mag das noch in Ordnung sein. Musst Du als gelernte Fachkraft aber noch 30 km einfache Strecke zum Arbeitsplatz fahren, halte ich das für Ausbeute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten