Frage von Hoffmann258, 53

Ist ein Realschulabschluss von 2,4 gut fürs Wechsel aufs Gymnasium?

Antwort
von Cruiser01, 21

Hallo,

die Voraussetzung für ein Berufliches Gymnasium ist ein Durchschnitt von 3,0 in den Hauptfächern vorgesehen. Mit deinem Durchschnitt hast du also gute Chancen. Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg.

Viele Grüße ;)

Antwort
von SmartTim98, 22

Nein. Das wäre bereits im Abitur ein maximal durchschnittlicher Durchschnitt. Wenn der Schnitt dann auch noch auf einer Realschule erzielt wurde, sollte das nicht gerade hoffnungsvolle Stimmung hervorrufen. Im Einzelfall muss man aber natürlich dennoch entscheiden.

Antwort
von lelchen1, 14

Der Schnitt sagt jetzt auch nicht so viel aus, da wirklich viele Faktoren da hineinwirken, deswegen würd' ich's einfach versuchen, schaden tut's ja nicht! :)

Antwort
von pasixundy, 30

Eigtlich ist der Notenschnitt meiner Ansicht nach egal. ´Du musst dir halt klar sein,was es bedeuted: nämlich lernen, aber wenn du bereit bist, ist abi durchaus machbar.

Bei uns gab es auch min 10 Leute die von der Rea mittels E in unsere Jahrgangsstufe kamen. Alle von denen haben bestanden.

Antwort
von Aylamaus, 25

Wofür gibt es denn die offiziellen Grenzen, die von den Bildungsministerien festgelegt werden? Muss doch was dran sein...

Du liegst darüber, also warum denn nicht?;)

Alles immernoch eine Sache des Willens und der Leistungs-und Lernbereitschaft.

Wenn du das wirklich willst, schaffst du das auch auf einem Gymnasium:)

Antwort
von rockylady, 23

nein, wechsel lieber auf eine Gesamtschule. Damals hatte jmd aus meiner Klasse das gleiche gemacht, der hatte aber einen Schnitt von 1,5 und auf dem Gymnasium dennoch sehr zu kämpfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten