Frage von Knallkop77, 32

Ist ein niedriger Wiederholungsbereich besser?

Bringt ein Training mit nur 4 - 5 Wiederholungen pro Satz einen größeren/besseren Masseaufbau, oder ist es mehr von Vorteil, wenn man auch Sätze mit einem hohen Wiederholungsbereich (10 - 12) mit ins Training einplant?

Antwort
von texisor, 20

Wenn du zB Bankdrücken machst und da ordentlich Gewicht hast solltest du beim Pumpen die 10 niemals schaffen. Andernsfalls wäre es Ausdauer.

4-5 ist meiner Meinung nach schon ein guter Satz. Solange das Gewicht halt stimmt.

Kommentar von Knallkop77 ,

Danke für die Antwort ^^ also das Gewicht ist bei mir so, dass ich ( Konzentrations curls) nur 4 bis 5 Wiederholungen schaffe pro arm. danach trainiere ich mit 8 Wiederholungen pro Satz weiter

Kommentar von texisor ,

Also machst du erst Pumpen so 4-5 Wiederholungen und das sagen wir mal 5 Sätze lange und gehst dann mit dem Gewicht runter, oder wie kann ich das verstehen ?

Weil mit dem Gewicht runter gehen, um noch den Rest rauszuholen ist eine gute Methode. Solltest du aber erst dann machen, wenn so schon bereits einige Sätze gemacht hast.

Ist meiner Erfahrung nach besser ... weil sonnst hatte ich immer das Gefühl, dass sich die Arme Brust Rücken und Co zu schnell wieder entspannen, obwohl ich noch weiter mache.

Hol einfach alles raus, was du hast und leg noch 1-2 oben drauf, dann ist das meist nie verkehrt. Achte halt nur auf deine Gelenke und darauf, dass du einen Arm wie zB beim Muskelkater nicht noch überdehnst.

Sonnst Reißen die Muskeln zu sehr/ zu stark, oder deine Haut reißt.

Deswegen soll man nicht so schnell zu hart pumpen. Frag evtl nochmal dein Trainer nach ... der wird dir bestimmt schon mal über die Schultern geschaut haben und kann dich daher besser einschätzen als ich.

Ebenfalls kann er beurteilen, ob deine Bewegungen richtig ist. Wenn du keine saubere Ausführung hast, solltest du nicht mit hohem Gewicht ran gehen, da sonnst deine Muskeln verkrampfen und deine Leistung aus anderen Bereichen kommt.

zB Bei Klimzüge. wenn du da zu viele machst, ziehst du dich iwann mit den Schultern usw hoch. Oder strengst dich mit einer Seite mehr an, als mit dem anderen Muskel.

Kommentar von Knallkop77 ,

Also ich führe jede Übung sehr sauber aus. Ich gehe nach den 4 - 5 Wiederholungssatz mit dem Gewicht bei einer anderen Übung runter, damit ich halt die 8 Wiederholungen schaffe. Mein kompletter Trainingsplan besteht aus 3 Sätzen pro Übung. Denkst du, ich könnte die Anzahl der Sätze erhöhen? (p.s. ich habe 3 Übungen pro Muskel mit jeweils 3 Sätzen)


Kommentar von texisor ,

Ich sag mal so. Es ist wichtig, dass der Muskel in allen Bereichen ausgeschöpft wird. Es gibt ja nicht nur eine Art von Bank, für Bankdrücken.

3 Ist oke. Ich würde und hier bitte das "ICH" beachten. 2-3 mit vollem Gewicht machen, ohne Runter zu gehen.

Wenn du diese nicht schafst, ist das Gewicht wahrscheinlich doch zu hoch, oder du ruhst deine Muskeln nicht zwischen den Sätzen genug aus, bzw. Belastest jeden Tag den selben Muskel.

Sprich 2-3mal volles Gewicht und dann 1-2mal leichteres Gewicht, um nochmal alles Auszuschöpfen. Dieses 1-2mal "Ausschöpfen" musst du aber nur bei der letzen Übung des jeweiligen Muskels machen. Davor musst du generell nicht runter gehen. ( es sei den die Muskelbereiche variieren sehr stark, wie beim Rücken. Aber bei Bizep musst du das erst am ende machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community