Frage von lokiloko123, 43

Ist ein Motorwechsel von 1.4 auf 1.6 beim Golf V möglich?

Also ich habe einen Golf V mit 1.4er Motor gekauft (75PS), da dieser in meinem Preisfeld lag und in diesem Zustand noch die nächsten 5 Jahre hoffentlich hält. Da ich frischer Student bin kann ich nur in den ferien Geld verdienen und wollte fragen ob man den Motor z.B. nächstes Jahr auf einen 1.6er mit 101 ps aufstocken kann oder ob dabei auch getriebe, bremsen etc. gewechselt werden müssten?

Antwort
von Interesierter, 29

Vergiss es!

Grundsätzlich ist es zwar möglich, aber da kommen so viele Dinge auf dich zu, dass das den Wert des Autos um ein Vielfaches übersteigt.

Die alte Karre verkaufen und einen stärker motorisierten Wagen kaufen, ist die eindeutig billigere und einfachere Variante.

Antwort
von Kutscher1990, 28

Machbar ist ein Umbau, aber die Kosten sind erheblich und es muss alles neu eingetragen werden.

Mein Rat : Lass den Golf wie er ist und das Geld lieber sparen für ein neues Auto, was dann ja auch stärker Motorisiert sein kann.

Noch dazu kommt nämlich das so ein Umbau den Wiederverkaufswert erheblich verringert, falls du es beabsichtigst das Auto später wieder zu verkaufen oder für eine Inzahlungnahme beim Kauf eines anderen zu geben.

Antwort
von EddiR, 7

Grundsätzlich ist das möglich. Aber: 

  • 1. der Motor muß neuer sein, als das Fahrzeug (Aussage vom TÜV)
  • VW muß bestätigen, daß dieser Umbau möglich und fachgerecht gemacht wurde. (Aussage vom LRA)
  • Zum Motor braucht es meist auch das passende Getriebe
  • Die Bremsen müssen ggf durch stärkere ersetzt werden.

Solche Umbauarbeiten rentieren sich genauso wenig, wie das "Tuning" nach Vorschlag von bit77. Da muß man selber ran können und sich mit der Technik auskennen. Wenn man nicht weiß, wie man Ventilfedern tauscht, klappert´s mal kurz und das Ventil liegt im Brennraum.....

Umbauten ohne TÜV und Eintragung tauchen spätestens beim TÜV (HU) und der Abgasuntersuchung auf. Ist nebenbei Steuerhinterziehung und somit strafbar.......

Kurz und gut: Laß es sein!

Antwort
von RefaUlm, 8

Statt des Golfes einfach einen MX-5 holen, der ist wesentlich günstiger im Unterhalt als der Golf und macht zudem auch mehr Spaß! Da reicht auch der 1.6er mit 110 PS um alles bis zum  2.0l Golf mit 150 PS nass zu machen 😉

Antwort
von wollyuno, 13

ist sicher möglich aber einfacher ist den golf verkaufen und einen andern suchen der dir passt

Antwort
von bit77, 20

Wenn Du den 1,6er Motor schon hast, ist es möglich. Wenn Du ihn erst kaufen mußt, wird es teurer als ein gleichwertiger Golf mit dem stärkeren Motor.

Vorschlag: für 750,- € eine schärfere Nockenwelle einbauen, doppelte Ventilfedern und Chiptuning. Dann haste muntere 110-125 PS aus dem 1,4er Motor, mehr Drehfreude und die Kosten liegen bei rund 1400 Euro. 

Voraussetzung ist, das Du die Nockenwelle selber tauschst.

Antwort
von Schnibbelhilfe, 30

Bei dieser "kleinen" Veränderung sollte es funktionieren, mal von den Kosten abgesehen. Aber sinnvoll ??? Fraglich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten