Frage von thecookiebook, 113

Ist ein medizinischer Fachangestellter ein Arzt (nach Studium) in der Ausbildung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sneferu, 34

Nein. Ein Arzt in der weiteren Ausbildung zum Facharzt nennt sich Weiterbildungsassistent.

Ein/e Medizinischer Fachangestellte/r ist dagegen die neue Berufsbezeichnung für Arzthelfer/in.

Antwort
von FreundeDerNacht, 66

Nein ein Medizinischer Fachangestellte ist ein (Arzthelfer) ;D LG 

Kommentar von thecookiebook ,

DANKE

Antwort
von Aliha, 73

Ein medizinischer Fachangestellter ist ein Arzthelfer und kein Arzt.

Antwort
von egglo2, 71

MFA nannte sich früher Arzthelfer / in

Wenn du Arzt werden willst, musst du Medizin studieren.

https://www.thieme.de/viamedici/vor-dem-studium-infos-zum-medizinstudium-1493/a/...


Kommentar von thecookiebook ,

Ich habe das Gefühl niemand liest hier meine Frage richtig.....

Kommentar von egglo2 ,

Nein, ein med.Fachangestellter ist kein Arzt in der Ausbildung!

Ein med.Fachangestellter ist eben ein med.Fachangestellter. Das ist ein Ausbildungsberuf!

Das habe ich oben bereits beantwortet und einige andere User auch!

Ich habe das Gefühl du verstehst die Antworten nicht.

Kommentar von thecookiebook ,

siehst du.......niemand kapiert meine frage

Antwort
von poldiac, 99

Um Arzt zu werden musst Du ein Studium absolvieren, was in etwa 6 Jahre braucht. Danach machst noch den Facharzt und dann bist erst richtiger Arzt :).

Antwort
von Geisterstunde, 24

Nein, das ist er nicht.

Antwort
von viomio82, 56

Garantiert nicht!

Antwort
von Liesche, 66

Es gibt auch andere medizinische Berufe mit Fachstudium, nicht alles sind Ärzte!

Antwort
von EdnaImmers, 44

Ganz klar: nein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community