Frage von Derlis13, 120

Ist ein Mastino Napolitano ein geigneter Hund für einen Unerfahrenen Hundehalter?

ich würde mir gerne einen Madtino Napolitano zulegen. Habe mich aber gefragt ob es schlau ist für mich, den es wäre mein erster Hund den ich alleine haben würde. Könnte mir da jemand helfen der schon ein wenig Erfahrung hat mit Mastinos?

Antwort
von BrightSunrise, 70

Einen Mastino würde ich nicht empfehlen, des Weiteren gehört dieser Hund zu den Qualzuchten, da es bei dieser Rasse häufig zu einem Ektropium kommt.

Ich empfehle dir, dich in einem Tierheim umzusehen, dort findest du sicher einen geeigneten Hund, kannst dich beraten lassen und kannst einem Hund eine neue Chance auf ein glückliches Leben geben.

Liebe Grüße

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 18

Es gibt keinen eigens erschaffenen Hund - für unerfahrene Hundehalter!

Ein Mensch der gewillt ist sich ganz und gar auf die Art Hund einzulassen, der sich vor der Hundeanschaffung umfassend informiert - insbesondere zum Verstehen von Wesen und Verhalten des Hundes....

(Beginn aller Grundlektüre: Mit dem Hund auf Du - Zum Verständnis seines Wesen und Verhaltens, Autor: Eberhard Trumler)

Ein solcher, verantwortungsbewusster Mensch kann sich jeden Hund, egal welcher Art anschaffen.

Noch dazu wenn er bereit ist sich jederzeit Hilfe und Ausbildung seines Hundehalterverhaltens zur Seite zu holen - von gut, mit modernem Wissen zum Hundeverhalten ausgebildeten Hundefachleuten.

Solche gut informierten Hundehalter fallen auch nicht auf "Doku-Soap-Hundeversteher und dogwhisperer Fernsehserien" herein....

....welche mit Hau-Ruck- ;  Mensch und Hund quälenden Methoden, Versprechen abliefern, die früher nur die Quacksalber und fahrenden Händler von Haarwuchs- und Warzenbesprechungsmitteln ausgezeichnet hatten.

http://molosser-vermittlungshilfe.de/mastino-napoletano/mastino-napoletano-ruede...

Lese Dir den Link ganz bewusst und genau durch. Alles an Anschaffungen und Wünschen die unbedarft umgesetzt wurden - erleiden dann später die Hunde!

Wenn Du das alles umsetzen kannst und willst dann kannst Du einer der Hundehalter werden welche solche Notfälle vermeiden helfen, indem sie sich Qualzuchtrassen, wie den Mastino Napoletano anschaffen, der ausgewachsen weder schnell rennen noch spielen, noch aus den Augenfalten schauen kann....

Solche Qualzuchthunde leiden oft an Erkrankungen und Schmerzen was dann solche Hunde unvorhergesehen reagieren lassen kann.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Soll oben heißen.... 

indem sie sich solche Qualzuchtrassen, wie den Mastino Napoletano nicht anschaffen

Antwort
von Achwasweissich, 34

Es gibt keine "Anfängerhunde" außer erwachsenen, fertig erzogenen Exemplaren mit denen du eine Hundeschule besuchst um dich (und nicht den Hund^^) dort weiter zu bilden.

Besonders so lange du noch keine Hundeerfahrung hast solltest du bei einer Größe bleiben die du auch halten kannst wenn es mit dem Durchsetzungsvermögen mal nicht so klappt. ich habe eine 34kg schwere und ziemlich starke Hündin (schweizer Schäferhündin), wenn die wirklich will wehe ich hinterher wie das Fähnchen im Winde obwohl meine 72kg an ihr hängen^^

Als letztes finde ich es schwierig mit den Listenhunden: viele tolle Tiere aber auch viele Auflagen :(

Schau doch mal in verschiedenen Tierheimen ob da nicht der perfekte erste Hund schon auf dich wartet. meine Freundin hat auf diesem Wege ihre Dogge gefunden und das ist so eine tolle Lady <3

Antwort
von wotan0000, 74

Der gehört in erfahrene Halterhände. Nichts für Anfänger.

Kommentar von Derlis13 ,

Wieso?

Kommentar von wotan0000 ,

Weil ein Anfänger mit einem leichtführigen Hund beginnen sollte und nicht mit einer Rasse, die als Wach- und Schutzhund eingesetzt wird und um die 70 kg auf die Waage bringen kann.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Woll  : )

Antwort
von Buddha12, 68

Wenn man keine Erfahrung hat mit Hunden, dann Finger weg......

Kommentar von Derlis13 ,

Warum?

Kommentar von Buddha12 ,

Damals sind diese Hunde für Feldzüge eingesetzt worden, eigentlich sind diese Römische Kampfhunde und als Anfänger würde ich die Finger weg lassen!

Man braucht sehr viel Erfahrung und Zeit glaube mir.....

Kommentar von Buddha12 ,

Du musst dir mal vorstellen, dass ist so als wenn ein Fahranfänger der seit 1 Tag sein Führerschein hat einen Porsche mit ca. 600 PS....fährt.....

Antwort
von GASSIREPORT, 7

Um es kurz zu sagen: NEIN! Ist wie so viele Hunderassen nicht als "Anfängerhund" geeignet.

Antwort
von sunnyhyde, 65

darf ich mal fragen wie alt du bist und wie du lebst

Kommentar von Derlis13 ,

Ich wohne in der Schweiz und bin 18 Jahre alt

Kommentar von sunnyhyde ,

http://www.focus.de/wissen/natur/hunde/mastino-napoletano-verzuechteter-liebhabe...

und

In der Schweiz führen sechs der dreizehn Kantone mit Rasselisten den Mastino Napoletano auf ihren Listen, die Haltung ist in diesen Kantonen bewilligungspflichtig. In den Kantonen Genf und Wallis sind Haltung, Zucht und Einfuhr verboten.
Ausserdem brauchst du ne große Wohnung mit Garten und ganz viel Zeit. Zu den Auflagen und Kosten in der Schweiz kann ich leider nichts sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten