Ist ein Kundendienst bei nicht erreichtem Kilometer-Intervall sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Joachim!

Ich würde die Äußerung der Opelwerke eig. als total Unqualifiziert abtun & bin der Meinung, dass gerade bei geringen Laufleistungen die Wartungen nicht vernachlässigt werden sollten ---------> Flüssigkeiten wie Öl altern von ganz allein & da ist es egal, ob jemand in zwei Jahren 5000 oder 20000 Kilometer fährt. Zu altes Öl muss raus & rund zwei Jahre sind mMn grenzwertig!

Gerade bei weniggefahrenen Autos macht's Sinn, Öle und Filter lieber einmal zu oft zu wechseln. In der Regel einmal pro Jahr, das hat der Vorbesitzer deines Omega-B schon richtig gemacht. So würde ich das auch weiter machen!

Allerdings würde ich eine andere Werkstatt aufsuchen!

Weiterhin gute Fahrt.. die späten Omegas sind gute, weit unterschätzte Autos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:46

Ich danke auch Ihnen.

Gruß Joachim

1

Ich finde die Opel-Vertretung sehr fair, dass sie Dir empfehlen, die Inspektion nicht zu machen. Sie könnten ja auch Geld an Dir verdienen.

Vieles, was in der Inspektion durchgeführt wird, kannst Du nämlich selber. Allgemeine Durchsicht, also Lampen, Undichtigkeiten etc. pp. Als aufmerksamer Fahrer merkt  man auch, wenn etwas nicht stimmt.

Ein ehemaliger Kollege hatte mal in einer Werkstatt gesagt, dass sie lediglich den Ölwechsel nicht machen sollen, weil er diesen gern selber macht. Da hat man ihm gesagt, dass sie dann ja nichts mehr zu tun hätten, viel außer Ölwechsel würden die ja eh nicht machen.

Gewisse Dinge solltest Du aber unbedingt im Auge haben!

Nämlich den Zahnriemenintervall. Wann wurde der Zahnriemen das letzte Mal gewechselt, ich hoffe, der ist nicht auch schon 13 Jahre alt.

Meist ist ein Zahnriemenwechsel, je nach Fahrzeug, bei 90.000 bis 120.000 km fällig. Oder, bei wenig Fahrleistung, meist nach 5 bis 6 Jahren. Genaueres kann Dir aber Deine Opel-Werkstatt sagen.

Einen Ölwechsel und Ölfilterwechsel, wenn Du nicht viel fährst, würde ich in jedem Fall mindestens einmal im Jahr machen lassen. Das muss aber nicht unbedingt bei Opel sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:47

Ich danke auch Ihnen.

Gruß Joachim

0

Ganz einfach entweder nach der Laufleistung wird die nach dem Jahr nicht erreicht gilt die Zeit als Faktor . 

Also Service entweder nach 10,000 oder 1 Jahr und wird in dem Jahr nur 1000 Km gefahren sollte man auch es machen und fährt man 20,000  dann 2 mal im Jahr zumindest den Ölwechsel die  KM sind nur Beispiele manche sogar nach 7,500 oder 20,000 je nach Hersteller und Motor .

Man sollte das im Service heft nachlesen da steht ein Km Angabe und Monate oder Jahr hab das mal bei einem alten Motorrad von mir nachgesehen da steht Öl Wechsel alle 6,000 Km oder 6 Monate mit Filter alle 12 Monate oder 12,000 Km . 

Den ist das Öl im Motor hält es nicht so lange wie im versiegelten Kanister den schon offenes Öl oxidiert und altert schnell und im Betrieb noch schneller .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:46

Vielen Dank Ihnen!

Gruß Joachim

0

Ja, solltest du machen lassen wenn du noch länger etwas von deinem Auto haben möchtest. du musst es aber sicher nicht bei Opel machen lassen sondern es reicht auch eine andere freie Kfz-Meister-Werkstatt. Bitte nicht zu ATU und Co.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:46

Ich danke Ihnen.

ATU kommt sowieso nicht in Frage für mich. Ich traue denen nicht.

Gruß Joachim

0

Mach es so wie der Senior. Einmal im Jahr, dann hast du noch sehr lange Freude an dem Wagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:46

Ich danke Ihnen!

Gruß Joachim

0

Was möchtest Du wissen?