Frage von 2354cannes, 75

Ist ein Komposthaufen im Garten nur für Grasabfälle,keine Küchenabfälle, erlaubt?

Antwort
von Teifi, 31

Rohe Abfälle ja. Die sind richtig gut für den Kompost. Also Salatblätter, Kartoffelschalen, Apfelkerne usw.

Aber nichts Gekochtes oder angemachten Salat. Das zieht Ratten an. Und auch keine gespritze Schalen wie von Apfelsinen.

Guck auch mal hier:

http://www.garten-freunde.com/abfaelle-kompostieren/304

Antwort
von Biberchen, 34

Gras selber läßt sich schlecht kompostieren, es fault sehr schnell, deshalb würde ich nur einen geringen Grasanteil verwenden. Es kommt auf die Küchenabfälle an die auf den Kompost kommen. Aber schau mal hier: http://www.kompost-tipps.de/

Antwort
von berlina76, 38

Theoretisch ja. Erst recht wenn du den späteren Kompost dazu nutzt dein Gemüsebeet zu düngen.

Da in dazugekauften Lebensmitteln auch Konservierungsstoffe und andere künstliche Zusatzstoffe sind möchte man verhindern, das diese in den Naturkreislauf geraten, Genauso wie Krankheitserreger die eventuell beim Abbeißen(Apfelgriepsch) dann im Rest hängenbleiben.

Antwort
von Teilzeitnerd, 34

Beim Kompost ist alles erlaubt, was kompostiert, also zerfällt. Organisches Zeugs halt. Auch aus der Küche, zum Beispiel die Schalen von Obst und Gemüse oder Eierschalen, ausgepresste Orangen, welke Blätter, wie man sie zum Beispiel vom Kohl außen abmacht, aber auch Kaffesatz und Teebeutel (hier darauf achten, dass diese nicht zugetackert sind und am besten das Schildchen abmachen).

Es gibt Sachen die gut oder weniger gut kompostieren, das kann man mit Google aber auch schnell herausfinden :)

Kommentar von PicaPica ,

Genau, Kaffeesatz lieben Regenwürmer und je mehr Würmer, desto besseren Kompost. Eine alte Regel ist auch, erst wenn die Würmer draußen sind, ist der Kompost gar d. h. gut.

Antwort
von PicaPica, 21

Auf den Kompost kannst du jede Art von pflanzlichen Abfällen tun.

Das mit den Ratten wird m. E. überbewertet, hatten deswegen noch nie welche und schon sehr lange einen Komposthaufen. Was wir allenfalls haben, sind Mäuse im Haufen.

Antwort
von Lion001, 38

Wieso sollte es nicht erlaubt sein? Berichtigt mich, sollte ich falsch liegen, aber meiner Meinung nach kannst dus machen.

Antwort
von AmazonNeinDanke, 15

Ist nicht nur erlaubt, sondern wird sogar gewünscht, um die Abfallberge niedrig zu halten

Du kannst alles Verrotbare auf den Kompost werfen außer tierischen Abfällen wie z.B. Fleischabfälle, Milchprodukte usw.

Natürlich gehören keine Verpackungsreste auf den Kompost, außer sie sind ausdrücklich als kompostierfähig gekennzeichnet.

Rasenschnitt ist auch kompostierfähig, auch wenn vielfach behauptet wird, daß das nicht möglich sei. Wie man Grasabfälle richtig kompostiert, findest Du in diversen Tips im Internet.


Antwort
von Januar07, 21

Wir hatten in meiner Kindheit auch nen Komposthaufen im Garten. Da kamen alle möglichen Küchenabfälle hinein, also Kartoffelschalen, Eierschalen, Gemüseabschnitte, usw.

Wer hätte den Eltern denn etwas verbieten sollen, wenn sie im eigenen Garten kompostiert haben?

Antwort
von Doktorfruehling, 21

Erlaubt ist was gefaellt, nur stinken darf es nicht und der Haufen darf nicht direkt bei Nachbars Terrasse sein

Antwort
von hauseltr, 28

Küchenabfälle ziehen Ratten an! Alles klar?

Kommentar von 2354cannes ,

Ich schrieb "keine Küchenabfäle" sondern nur Gras.Ich weiss das mit den Ratten.

Kommentar von Teilzeitnerd ,

Naja, also das kommt ganz drauf an. Bei mir in der Gegend gibt es gar keine Ratten, oder zumindest nicht im Kompost. Und bei mir in der Familie hat irgendwie jeder ne Komposttonne oder nen Komposter, ich bin damit aufgewachsen, so ein Teil im Garten zu haben und wir hatten nie Probleme :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten