Frage von GBernhard, 165

ist ein Justizobersekretär auf jeden Fall ein Beamter oder nur ein Angestellter?

ist eine Vorladung zum Gericht rechtlich zulässig, wenn sie nicht von einem Beamten unterschrieben ist ?

Antwort
von Meandor, 133

Justizobersekretär ist die Amtsbezeichnung für einen Beamten im mittleren Dienst des Justizverwaltung.

Warum soll eine Vorladung von einer Unterschrift abhängig sein?

Antwort
von vitus64, 120

(Justiz-)Obersekretär ist immer ein Beamter der Besoldungsstufe A7.

Verwaltungsakte sind aber auch dann wirksam, wenn sie von Angestellten vorgenommen wurden. Ist also für dich ohnehin irrelevant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten