Frage von Apple991, 144

Ist ein Jurastudium oder ein Medizinstudium empfehlenswerter: Würdet ihr es noch einmal studieren?

Das sind eigentlich 2 der beliebtesten Studienfächer. Ich möchte gerne einmal in der Rechtsmedizin arbeiten. Ich weiß hört sich langweilig an, aber ich finde es interessant. Jura interessiert mich aber auch.

Ich weiß aber nicht ob ein 1,8er Abi dafür überhaupt ausreichend ist. Soll ich lieber etwas anderes machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dilal, 90

Also mit 1,8 wirds schwer in DE Medizin zu studieren aber in Österreich wärs möglich und für Jura: es gibt anscheinend Universitäten die keinen NC haben (Würzburg z.B.)

Antwort
von Barbdoc, 82

Also wenn du glaubst, Rechtsmedizin ist langweilig, dann hast du keine Ahnung, worum's geht.

Kommentar von Apple991 ,

Ich finde es nicht langweilig. Was kannst du mir denn darüber sagen? 

Kommentar von Barbdoc ,

Du schreibst, es hört sich langweilig an. Ich find's faszinierend.

Kommentar von Apple991 ,

Geht mir genauso. Es gibt Menschen die das sicherlich langweilig finden, du anscheinend nicht ^^. Mein Wunsch ist es später in diesem Bereich zu arbeiten. 

Kommentar von Barbdoc ,

Schön für dich.

Kommentar von Apple991 ,

Danke? 

Antwort
von GGninetynn, 72

Also Rechtsmedizin ist doch nicht Langweilig. Ich finde es mega interessant, ich würde auch gerne in dem Bereich studieren als im Medizinischen Bereich wenn es soweit ist, aber jura ist wirklich Langweilig, höre ich zumindest von den meisten :)

Kommentar von GGninetynn ,

Also*

Antwort
von DeiDei2303, 91

1,8 reicht da niemals.

Kommentar von Apple991 ,

Ich weiß...

Kommentar von DeiDei2303 ,

Zumindest nicht auf dem direkten Weg ^.^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten