Ist ein Handyverbot an Schulen überhaupt legal?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Handy sind in der Schule nicht verboten. Es kann unter Umständen die Benutzung verboten sein. Dabei kann das Verbot für das gesamte Schulgelände und den kompletten Tag gelten oder nur für bestimmte Zeiten, zum Beispiel den Unterricht.

Wenn gegen das Nutzungsverbot verstoßen wurde, KÖNNEN Lehrer die Handys vom Schüler verlangen, sie müssen aber nicht. In keinem Fall sollte man sich als Schüler von einem Lehrer unter Druck setzen lassen, wenn man das Handy nicht hergeben will. Egal, ob der Lehrer droht oder nicht.

Diebstahl ist es nicht, weil das Handy am gleichen Tag, nach dem Unterricht an den Schüler rückgegeben werden muss.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
13.12.2015, 18:16

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

0

Handys haben in der Schule nichts zu suchen - auch nicht um die Uhrzeit abzulesen. Der Lehrer kann nicht beurteilen, was die Person konkret mit dem Handy gemacht hat. Es ist sein gutes Recht, dass Handy einzukassieren, denn nur so, kann man den Schülern begreiflich machen, dass sie es in der Tasche belassen. Mit Sicherheit wird es diesbezüglich etwas in der Schulordnung geben...es wird Euch mit Sicherheit auch verbal gesagt worden sein, dass Handys im Unterricht verboten sind. Hier geht es nicht um Diebstahl, sondern darum, den Schülern klar zu machen, dass sie auch mal eine zeitlang ohne die Dinger auskommen müssen. Wie gesagt, selbst wenn er nur die Uhrzeit ablesen wollte, ist es sein Pech. Soll er eine Uhr anziehen oder den Tischnachbarn nach der Uhrzeit fragen, dann hat er auch keine Probleme damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragst Du nicht gleich danach, ob es grundsätzlich den Lehrern erlaubt ist, Euch gegen Euren Willen in der Schule zu unterrichten? Vielleicht gibts da auch was, was im Grundgesetz verankert ist, Du Heini?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGang
09.12.2015, 19:09

Ne die Schulpflicht sehe ich schon als sinnvoll an... Und bitte nenn mich nicht Heini danke

1

mein Kumpel verwies darauf,dass das Grundgesetz über dem Schulgesetz stünde

Solange Gesetze nicht gegen das Grundgesetz verstossen, d.h. solange sie nicht für verfassungswidrig erklärt werden, gelten sie auch.

ist es legal das Handy wegzunehmen da es ja persönliches Eigentum ist.

Ja, das ist legal, da das Eigentum nicht tangiert wird, sondern nur (vorübergehend) der Besitz. Diebstahl liegt nicht vor, da es an einer Aneignungsabsicht mangelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGang
09.12.2015, 19:37

Eine Frage noch... kann ich so argumentieren:

0

Naja, das Schulgesetz wird aber von Lehrern und dem Elternrat erlassen. In vielen Schulen sitzt auch ein Schülerrat dabei.
Wie auch immer, da der Elternrat das 'OK' gegeben hat das Scuulgesetz zu befolgen kanm die Abnahme des Handys als 'erzieherische Maßnahme' erlaubt sein. Wenn deine Eltern dagegen protestieren nicht, aber solange sie das tun hat dein Kumpel wohl Pech

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGang
09.12.2015, 19:04

Aber werden meine Rechte von meinen Eltern bestimmt? Ich muss mich auf der Straße doch auch nicht erpressen lassen ...

0
Kommentar von Hannibu
09.12.2015, 19:12

Das ist aber nicht auf der Straße, sondern in der Schule. Und ja, deine Eltern dürfen bestimmen, was du darfst und nicht darfst, so lang es keine Verletzung ihrer Sorgepflicht oder des Grundgesetzes ist. Aber das Grundgesetz wird ja nicht verletzt, da die Abnahme des Handys eine vereinbarte Strafe ist, der du dir vorher bewusst warst. Dich zum Schulrektor zu schicken ist keine Erpressung

1
Kommentar von PatrickLassan
09.12.2015, 19:15

 das Schulgesetz wird aber von Lehrern und dem Elternrat erlassen

Das Schulgesetz wurde vom Parlament des jeweiligen Bundeslands erlassen. 

1
Kommentar von Hannibu
09.12.2015, 19:20

Ja, die Schulordnung halt :) Habe ja nur übernommen, was zuvor schon geschrieben wurde. Du kannst da gar nichts erzwingen, deine Eltern müssen sich beim Elternrat beschweren, dann kann der Rat entscheiden, ob das Verbot abgeschafft werden soll.

0

Im Grundgesetz steht nichts über Handys im Unterricht. Da irrst du dich. Tatsächlich darf die Lehrerin das Handy einfordern, wenn dies in der Schulordnung (nicht Schulgesetz) festgeschrieben ist. Es handelt sich um eine pädagogische Maßnahme, der Eltern- und Schülervertreter zugestimmt haben. Dass immer wieder ein kleiner Naseweis meint, das Grundgesetz heranzuziehen um sein Fehlverhalten zu begründen, ist wirklich erschreckend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während des Unterrichts gilt Handyverbot. Das weiss eigentlich jeder Schüler.

Während des Unterrichts sind Mobiltelefone nach den Schulordnungen oder Landesschulgesetzen jedoch in der Regel verboten und müssen ausgeschaltet sein.

Quelle https://www.das.de/de/rechtsportal/schule-und-unterricht/aktuelles/handys-in-der-schule.aspx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGang
09.12.2015, 19:11

Es war außerhalb des Unterrichts in der Bibliothek 

0

Was möchtest Du wissen?