Frage von Hikarihiru, 100

Ist ein Frauenarzt Besuch (1.) schlimm und ab wann sollte man hingehen?

Ich bin 13. Ich will noch keinen sex. Ich hatte noch nie einen Freund. Aber weil ich es hasse meine Periode zu bekommen und sie immer zum falschen Zeitpunkt kommt, wäre die Pille schon praktisch für mich. Andererseits bin ich sehe verklemmt. Ich zeige mich nicht mal meiner Mutter nackt. Ich Rede ungern über Pubertät und sexuelle Dinge egal mit wem.(meistens) ich werde das mit dem Frauenarzt lange noch nicht tun, aber ist der erste Besuch schlimm? Und ab wann sollte man hingehen? Erst wenn man sex will? Glg

Antwort
von NanaLou, 56

Hallo du,

der erste Besuch ist zwar etwas "peinlich" und unangenehm aber es ist nun wirklich kein Weltuntergang. 

Ich war auch erst dieses Jahr zum ersten Mal da, auch weil ich die Pille haben wollte und der Arzt fragt nur welche Pille man haben möchte ( gibt ja welche gegen Hautunreinheiten, etc.) und klärt dich über alle Risiken auf. Hast du Fragen, kannst du ihm diese stellen aber mehr passiert sonst auch nicht. Er wird dich auch nicht untersuchen oder dich irgendwie aufklären. Er erklärt dir nur wie du die Pille anzuwenden hast und wie schon gesagt, welche Nebenwirkungen entstehen können.

Hoffe die Antwort hat dir geholfen :)

Lg NanaLou 

Kommentar von Hikarihiru ,

danke aber ich dachte man wird untersucht und kriegt dann erst die Pille?

Kommentar von NanaLou ,

Das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich.

Mein Arzt hat mich nicht untersucht, hat aber gemeint es wäre besser wenn er mich untersucht und mir dann eine Pille verschreibt, weil er dann meine Werte und alles kennt.

Dir muss aber klar sein, dass wenn du dir die Pille holst, du einer Untersuchung nicht entgehen kannst, denn sonst verschreibt dir der Arzt kein Attest mehr.

Antwort
von monstergirk, 47

Das muss jeder für sich richtig halten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community