Frage von goldencolt87, 67

Ist ein Elektronikhändler dazu verpflichtet mir bei der Rückgabe zu helfen?

Ich müsste ein größeres Gerät zurückgeben. Das wäre sehr umständlich für mich allein. Deswegen wollte ich wissen, ob der Händler dazu verpflichtet ist, mir (kostenlos) zu helfen.

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 44

Ich müsste ein größeres Gerät zurückgeben.

Weswegen? Mangel, falsch geliefert oder Widerruf (gefällt nicht)?

Das wäre sehr umständlich für mich allein.

Inwiefern? Mit den Änderungen im Verbraucherrecht (VRRL) für Online-Handel seit dem 13.06.2104 (Widerrufsrecht) sind Sie auch die Retoure verantwortlich, bei

  1. paketfähiger Ware (bis 31,5 kg oder mit Sperrgutabmessungen) muss man das selbst oder auf eigene Kosten (Taxi) zur Post bringen bzw. entgeltpflichtig z. B. von DHL abholen lassen (https://www.dhl.de/popweb/gw/pages/CollectionOnly.do);

  2. Speditionsware ebenso, sofern Sie bereits in der Widerrufsbelehrung über die möglichen Kosten der Rücksendung informiert wurden. Unterlässt der Händler dies, muss er für den Transport aufkommen.

G imager761

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrotechnik, 42

im garantiefall ist der händler bzw. der Hersteller verpflichtet, sich um dein Problem zu kümmern, sprich einen Monteur vor ort zu schicken und das gerät ggf. auch mitnehmen zu lassen.

ansprechpartner ist aber nach wie vor der händler. er muss dir mindestens verraten, wie du den Hersteller erreichst, meistens übernimmt er für dich aber diesen service.

ist es ein einfacher umtausch wegen nichtgefallen, dann wirst du wohl selbst für den rückversand sorgen müssen. ggf. unterstützt dich aber der händler auch hier. und sei freundlich! dann erreicht man hier mehr.

lg, Anna

Kommentar von AalFred2 ,

Woher weisst du, was in der Garantievereinbarung steht?

Kommentar von Peppie85 ,

bei großgeräten ist gesetzlich festgelegt, dass der service for ort erfolgen soll bzw. der hersteller verpflichtet ist, sich um versand und rückversand zu kümmern. ausnahmen sind mobile einrichtungen wie z.b. autos...

lg, Anna

Kommentar von AalFred2 ,

Weder bei Groß- noch bei Kleingeräten gibt es überhaupt eine gesetzlich festgelegte Garantie. Wenn der Hersteller freiwillig eine gewährt, darf er die Bedingungen festlegen.

LG, Fred

Antwort
von Rockuser, 43

Nein  dazu ist kein Händler verpflichtet, und ich Frage mich, ob der Händler es überhaupt zurücknimmt.

Antwort
von grubenschmalz, 54

Was heißt Rückgabe? Hat das Gerät Mängel oder gefällt es dir einfach nicht? Falls letzteres: nein.

Antwort
von Razer2001, 67

Der händler ist nicht verpflichtet das gerät von dir abzuholen .

Antwort
von loewenherz2, 48

der ist nicht mal zur Rücknahme verpflichtet

weshalb sollte er unentgeltlich helfen müssen

oder ist das ein Garantiefall Mangel ec.

Antwort
von hayvanmodus69, 46

Wenn der Händler in den AGB's nicht darauf hingewiesen hat, dann müsste eigentlich der Händler das übernehmen.

Kommentar von hayvanmodus69 ,

also beim Online Versand sorry :)

Antwort
von HansderVader, 34

Nein, wenn er zur Rücknahme verpflichet ist dann kann er Dir sagen wo das Altgerät abgestellt werden soll aber abladen muss er nicht er muss dir ja auch ncht beim einladen helfen er kanne s wenn er das als kundenserice macht aber müssen muss er nicht

Antwort
von Nemesis900, 29

Nein ist er nicht.

Antwort
von Tonyschatz, 32

nein. Das musst du selbst machen.

Antwort
von jimpo, 26

Der Händler ist zu nichts verpflichtet. Darum mußt Du Dich selbst kümmern.

Antwort
von Rosenfrau, 33

Wieso sollte er verpflichtet sein? Egal ob kaputt oder du unzufrieden, das ist dein eigenes Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community