Ist ein Ehrenamt notwendig für die Gesellschaft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ehrenämter sind unabdingbar, für das funktionieren unserer Gesellschaft....

Es gäbe keine einzige Großveranstaltung ohne die ehrenamtlichen Helfer im Rettungs- und Sanitätsdienst, keine Karnevalsveranstaltungen, keine Festivals.... keine Sportveranstaltung, nichts....

Oder wo wären wir ohne freiwillige Feuerwehr.... hier auf dem Land schon längst abgebrannt.....

In der Kommunal Politik engagieren sich viele engagierten Leute in ihren Gemeinden politisch....

Demokratische Vorgänge wie Wahlen ohne ehrenamtliche Helfer, wären schwer durchführbar....

Unsere Seniorenheime wären noch schlimmer, ohne die "grünen Damen"....

Von der Flüchtlingshilfe bis Sportvereine, Kultur, Naturschutz, THW, und...und...und...

Ohne Ehrenamt kann dieses Land "zu machen"!!!

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jain. Ich habe zwei Ehrenämter. Bin immer Wahlhelfer in der nächstgelegenen Stadt und zusätzlich Prüfer bei einer IHK.

Es gibt sicherlich Menschen, die das gut finden, wenn jemand Ehrenämter nachgeht. Ich konnte jemandem Helfen, der in einem anderen IHK-Bezirk mündliche Prüfung in dem selben Ausbildungsberuf, absolvierte. Auch wird das von dem einen oder anderen geschätzt. In einigen Bewerbungen gebe ich die Ehrenämtern manchmal an, je nach dem, wo ich mich bewerbe. Wenn ich mich als Lagerist bewerbe, lasse ich diese Aufzählung weg, wenn ich mich in der Kreditorenbuchhaltung bewerbe, fürge ich das hinzu.

Notwendig für die Gesellschaft würde ich nicht unbedingt sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung