Frage von herbertweisses, 185

Ist ein Dreier eigentlich was?

Ernsthafte Frage! Würde sich so was überhaupt lohnen zu tun?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 71

Alles Geschmackssache - sagte der Affe und biss in die Seife... .

Einen Dreier zu erleben gehört zu den Fantasien vieler Menschen - aber nur ein kleiner Teil setzt diese Fantasie auch in die Tat um. Ob es dann so toll ist, wie man sich das in seinen Gedanken vorgestellt hat oder statt "mega-geil" nur "verkrampft-peinlich" kommt auf die Umstände an... .

Wenn man Glück hat ergibt sich in der "freien Wildbahn" ein Dreier, wenn sich drei Menschen zusammenfinden, von denen entweder Jeder auf Jeden oder zumindest Zwei auf den Gleichen abfahren. Ich hatte mal einen Dreier mit zwei Schwestern, was sich allerdings schärfer anhört, als es tatsächlich war, da die Mädels nicht untereinander aktiv wurden. Da hatte ich mit zwei Bi-Frauen schon wesentlich schärfere 3-Personen-Orgien... .

Lohnen wird es sich zumindest in Bezug auf die neuen Erfahrungen, die Du dabei machen kannst - Erfahrung ist ja schließlich auch die Summe der Fehler, die man selbst gemacht hat.

Wenn Du eine Partnerin hast, die für solche Sexperimente offen ist und mal einen Dreier erleben möchtet, dann könnt Ihr  zusammen in einen Swingerclub gehen. Dort seid ihr anonym und ausser (D)einem Vornamen brauchst Du nichts über Dich preiszugeben. Der Sex ist unkompliziert und unverbindlich (was nicht heissen muss, dass er dann weniger Spaß macht), was bedeutet, dass Du keine Angst zu haben brauchst, dass Eure Spielgefährten plötzlich irgendwann ungefragt bei Euch Zuhause auftauchen... .  

Essen und Getränke sind in der Regel im Eintrittspreis enthalten, der Club stellt darüber hinaus die Infrastruktur (Räume, Pool, Whirlpool, Duschen, Handtücher, Kondome...). In den Räumlichkeiten kann man sich nackt oder in Dessous bewegen und mit anderen Gästen flirten. Wenn man sich sympathisch ist geht man auf eine der Spielwiesen um die Bekanntschaft zu vertiefen. Dabei ist die Zustimmung aller Beteiligten stets die Maßgabe - man braucht also keine Angst zu haben, dass man nach Betreten des Clubs von einer Horde sexhungriger Gäste überfallen wird. Das Swingermotto ist stets "Alles kann, nichts muss!".

Eine wesentliche Unterscheidung ist, ob es sich um einen reinen Pärchenclub handelt in den eben nur Paare eingelassen werden, oder einen Herrenüberschussclub, zu dem auch Einzelpersonen Zutritt erhalten. Um welche Art es sich handelt zeigt bereits die Preisliste. Wenn auch Preise für Soloherren aufgeführt sind, so ist es eben KEIN Pärchenclub. Viele Clubs bieten an bestimmten Tagen auch "nur Paare" oder eben "Herrenüberschuss" an. Als Anfänger-Paar sollte man möglichst mit einem reinen Pärchenclub anfangen, da ein HÜ-Club, wo die Soloherren bemüht sind das überhöhte Eintrittsgeld wieder hereinzuholen, manchmal anstrengend werden. Da ist es dann oft so, dass - sobald sich ein Pärchen auf eine der Spielwiesen begibt - gleich ein Tross Männer hinterherläuft, die darauf hoffen eingeladen zu werden bzw. die Entspannung zusehenderweise gleich in die eigene Hand nehmen.

Wenn Dir für Deine Dreier-Fantasie noch zwei Frauen fehlen, so müsstest Du in einem Swingerclub schon viel Glück haben. Alternativ kannst Du in einem Sauna- oder FKK-Club sexperimentieren. Ein Dreier mit zwei Frauen ist in diesem im Amtsdeutsch als "bordellähnliche Betriebe" geführten Clubs überhaupt kein Problem. Im Eintritt von (je nach Club) 20-80€ sind Essen und Getränke enthalten - sowie die Auswahl unter teils über 100 hübschen Girls, die außer High Heels kaum mehr als ein Lächeln tragen.

Dabei ist es jedoch wichtig nicht einfach zwei beliebige Frauen zu kombinieren, sondern die erst Frau, für die Du Dich entschieden hast, mit aussuchen zu lassen, wer die Dritte im Bunde sein soll. Wenn Du nämlich zwei Frauen zusammenwürfelst, die sich untereinander nicht ausstehen können, wird das bei aller Professionalität nichts werden... .

Normalerweise verdoppeln sich die Kosten einer Session, da ja beide Frauen ihre Gage möchten. In einem FKK-Club, was das Geschäftsmodell mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis darstellt, also dann auf 2x50 Euro für das Standardprogramm (Schmusen, Streicheln, Kuscheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr) pro halbe Stunde. Bezahlt wird stets NACH der Nummer - will man bereits vor dem Sex Geld von Dir, so bist Du im FALSCHEN Laden! Vorsicht ist geboten, wenn Dir die Girls eine "Lesben Show" verkaufen wollen, die meist nochmals 50 Euro pro Girl kosten soll. Dafür geben sich die Mädels dann gegenseitig ein paar Schmatzer oder spielen sich gegenseitig an den Brüsten. Das ist die Zusatzausgabe meist nicht wert...

Wenn Du Glück hast und die Mädels haben wirklich eine BI-Ader, kann es allerdings eine sensationelle Session werden, wo dann jeder mit jedem "alles" macht - und teilweise sogar ohne Aufpreis.. .

Lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) wenn Du Dich näher mit dem Thema beschäftigen möchtest. Da erfährst Du, wie Du Deine Fantasien in dieser Richtung wahr werden lässt ohne unnötig Geld zu verbrennen... .

Seid nett aufeinander!  

 
R. Fahren  
(Der schon viele Dreier hatte)

Antwort
von SonjaDieKatze, 52

lohnen? ;) das ist ja kein geschäftsabschluss wo man nach dem profit geht lol wenn du es nicht versuchst wirst du es wohl nie herausfinden 

Antwort
von dg0815, 111

Nur wenn du mich einlädst.

Kommentar von herbertweisses ,

Biste ein Mädchen?

Kommentar von R3mington ,

Klar

Kommentar von dg0815 ,

Nein, du? Wenn ja schick mir doch gerne mal Bilder :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten