Frage von christian227788, 61

ist ein diesel besser für mich, bin rentner?

Antwort
von marcussummer, 43

Ein Diesel ist finanziell sinnvoll für Vielfahrer (also je nach Fahrzeugtyp mehr als 25.000 bis 30.000 Kilometer pro Jahr). Egal ob der Vielfahrer noch Student oder schon Rentner ist.

Antwort
von RoterKiwi, 57

Nein. Bist ja Rentner. Und hörst Rammstein und sagst "Hi Leute" am Anfang der Frage. Ich denke nicht, dass ein Diesel angemessen wäre. Wohl eher ein Rollator.

Sag doch einfach was du möchtest. Gib uns Auswahlmöglichkeiten. Ist ein Diesel besser....als was? Zwischen was willst du dich entscheiden? Es hilft uns nicht, wenn du hinschreibst, dass du Rentner bist, da wirst du keine kompetenteren Antworten bekommen. Schreib die Frage ordentlich mit einer guten Beschreibung hin, und du bekommst auch ordentliche Antworten.

Und was meinst du mit Diesel. Dieselmotor? Schiffdieselmotor? Dieselkraftstoff? Oder etwa ein Auto, das Diesel tanken muss? Wir brauchen mehr Infos, "Rentner".

Außerdem stimme ich dem Kommentar unter mir zu. Lass dich doch bei den zuständigen Stellen beraten.

Antwort
von Rubin92, 43

Kommt darauf an..

Ein Diesel lohnt sich nur wenn du oft fährst, allgemein lohnt sich z.b ein Diesel Auto wenn man ein Taxi unternehmen hat und somit ständig auf tour ist.

Wenn du aber weniger fährst, und dein Auto mal mehrere Tage stehen bleibt, würde ich eher zu Benzin raten.

Kommentar von christian227788 ,

hilfreich, danke

Antwort
von Lexa1, 61

Eventuell kommt für dich ein Hybrid ( Benzin - Elekto ) in Frage. Dann eine Art Van oder SUV mit Automatik.

SUV wegen der Sitzhöhe und dem bequemen ein und aussteigen. Automatik wegen dem Fahrkomfort ( entspannter ) und Hybrid, da in der Stadt spritsparend und für längere Strecken Benzin.

Diesel nur , wenn genügend Fahrleistung da ist ( etwa 20000 Km pro Jahr.

Kommentar von christian227788 ,

mit strom fahre ich nicht auto

Kommentar von Lexa1 ,

und warum ?

Antwort
von David2696, 41

Kann man so nicht sagen. Werden eher Kurz- oder Langstrecken gefahren? 

Antwort
von peterobm, 45

für Kurzstrecken sind Diesel nicht geeignet. 

Kommentar von christian227788 ,

wieso eigentlich nicht?

Antwort
von Fluffinator1, 35

Diesel fährt sich leichter als Benziner, schmiert nicht so schnell ab.

Kommt glaube ich vor allem drauf an ob man viel fährt (= Diesel) und wie schlecht man Auto fährt.. Also mein Opa fährt mit 89 immernoch Benziner.

Antwort
von TimmyEF, 39

Das kommt doch nicht darauf an ob du Rentner bist sondern was Du für eine jährliche Fahrleistung hast.

Antwort
von GabbaWally, 41

kommt sehr auf deine fahrleistung drauf an und ob do täglich eher autobahn oder stadt fährst

Kommentar von christian227788 ,

gemischt..

Antwort
von Alopezie, 11

Für renter (fahren ja klischeehaft wenig) ist ein Benziner besser als ein Diesel 

Antwort
von Mignon3, 47

Du hast gerade eben eine andere Frage über dein neues Auto gestellt:

https://www.gutefrage.net/frage/bin-rentner-mit-hoher-rente-brauche-neues-auto-d...

Warum läßt du dich nicht direkt von BMW beraten? Du kannst auch Probefahrten machen. Welches Modell du nimmst, hat nichts mit deinem Rentnerstatus zu tun. Die Entscheidung kannst du nur selbst unter Berücksichtigung deiner persönlichen Umstände (die wir nicht kennen) treffen.

Alles Gute!

Kommentar von christian227788 ,

herzlichen dank

Antwort
von Sahaki, 40

Was hat denn Diesel fahren mit "ich bin Rentner" zu tun??

Kommentar von christian227788 ,

na ich fahre wann immer ich will , habe keine verpflichtungen

Kommentar von Sahaki ,

Auch wenn du keine Verpflichtungen hast, ist es unwichtig ob mit Diesel oder mit Benzin gefahren wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten