Frage von IbanezP, 169

Ist ein Bordellbesuch für einen Mann vergleichbar mit einem Auslandsaufenhalt im Beruf?

Man sagt ja ein Auslandsaufenthalt beruflich oder privat soll einem viel fürs eigene Leben bringen, die kulturellen Eindrücke, das wo anders sein, es ist ja in unserer modernen Gesellschaft was von Grund auf positives eine Auslandserfahrung zu haben, sei es ein Austauschsemester oder sonst irgendwas, mir fehlen einfach die Worte um zu erklären warum denn genau ein Auslandsaufenthalt so toll wäre oder als toll betrachtet wird.

Schon früher gingen Männer ins Bordell und kamen scheinbar verändert raus. Das zieht sich eigentlich so auch durch die komplette Geschichte, damals im alten Rom, wie vor ein paar Jahren noch wo die Knaben mit 18 Jahren aus der Bundeswehr mal nach Dienstschluss oder am Wochenende ins Bordell hüpften.

Verändert der Bordellbesuch einen Mann? Gibt er ihm irgendwelche Erfahrungen die vielleicht bedeutungsvoller sind als allein der Sex den er dort erlebt?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 70

Ob und wie ein Bordellbesuch einen Mann verändert hängt zunächst einmal vom Mann ab, von den Motiven für seinen Besuch und natürlich welches Geschäftsmodell des Paysex er wählt, denn die Erfahrungen unterscheiden sich von Location zu Location oft extrem.

Es gibt Männer, die irgendwann die Geduld mit den Frauen in der "freien Wildbahn" verloren haben und endlich ihre Jungfräulichkeit verlieren wollen. Ein solcher Mann kann im Bordell den nötigen "Schubs" für sein Selbstbewusstsein bekommen und geht fortan lockerer mit Frauen um.

Andere Männer sind frustriert vom nach langen Jahren langweiligen Ehe-/Sexleben und sind hin und hergerissen zwischen den Verlockungen einer heißen Affäre und ihrem Pflichtbewusstsein als Ehemann und Vater. Im Bordell bekommen sie aufregenden Sex ohne Gefühlschaos und Verpflichtung und kehren vielleicht ausgeglichen zur Gattin zurück und ignorieren die "heisse neue Kollegin" künftig.

Ein Bordellbesuch kann generell auch einen anderen Bezug zu Sex herstellen - manche Männer erkennen, dass man etwas, was seit Jahrtausenden von Frauen als Belohnungs- und Steuerungsinstrument genutzt wird (also Sex) im Bordell mit etwas so profanem wie Geld als Dienstleistung gekauft werden kann und sind damit künftig weniger manipulierbar...

Auf jeden Fall kann ein Bordell den Horizont eines Gasts erweitern, er kann eine Menge über Sex im Allgemeinen und weibliche Sexualität im Besonderen lernen - wenn er sich dafür wirklich interessiert, denn (im Gegensatz zu den Behauptungen der Theoretiker) sind auch im Puff nicht alle Orgasmen gespielt und in der richtigen Location kann eine Session genau so erotisch, verschmust, zärtlich, leidenschaftlich, albern, wild und befriedigend sein, wie "draußen". Lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon), wenn Dich wirklich interessiert, wie es heutzutage in Bordellen zugeht, wer dort hingeht und warum!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 44
  • Auslandsaufenthalt vs. Bordell -- na, das kann doch nicht dein Ernst sein, oder? Ein längerer Auslandsaufenthalt mit neuer Sprache, fremder Kultur, den mannigfachen Eindrücken in jeder Hinsicht ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem Kino-, Theater-, Museums- oder eben auch Bordellbesuch, selbst dann wenn diese Aktivitäten sicher auch irgendwelche neuen Eindrücke vermitteln, aber doch wohl auf viel, viel kleinerer Ebene.
  • Verändert ein einzelner Bordellbesuch einen Mann? Nun, die allermeisten dürften eher ernüchtert und enttäuscht da raus kommen. Viel Geld ausgegeben, nur ein kurzer Akt, alles etwas langweilig und kalt -- so wird es der Mehrheit gehen. Man muss schon verdammt notgeil sein, wenn das auch nur halbwegs als erfüllend wahrgenommen wird.
  • Auf Dauer verrohren regelmäßige Bordellbesucher allerdings meistens. Käuflicher Sex, erreichbar ohne Romantik und Mühe, ohne viel Rücksicht auf die Frau, zentriert auf die Bedürfnisse des Mannes -- da bleiben zukünftige Partnerinnen meistens auf der Strecke. 
  • Die größte Veränderung findet wohl aber in den Augen der Frauen statt, die generell weit überwiegend keinen Mann mit Bordellerfahrungen wünschen und sich stark angewidert fühlen von dem Gedanken, er hätte käuflichen Sex gehabt. 
Antwort
von Peterwefer, 72

Glaube ich nicht. 'Außer Spesen nichts gewesen'. Nur bei einem verheirateten Mann könnte sich etwas ändern: Die Frau könnte auf eine Scheidung bestehen. Ansonsten: Weggeworfenes Geld, das man besser anlegen kann.

Antwort
von TomMike001, 7

Das kannst Du nicht miteinander vergleichen, das eine ist gezwungenerweise Arbeit und Beruf, das andere freiwilligerweise Lust und Spaß.

Ob der Bordellbesuch einen Mann verändert, hängt von ihm selbst ab und was er von dem Besuch erwartet, entweder Erfahrungen machen, Lust und Neigungen befriedigen oder auch einfach nur Spaß haben.

Antwort
von voayager, 36

Für einen Jüngling das Gefühl endlich mal zum Zug gekommen sein, für den Mann, endlich mal den Druck wegbekommen zu haben.

Antwort
von Pilgrim112, 38

Was hat die eine Lebenssituation mit der anderen zu tun? 

Ich denke da kann man keine Vergleiche ziehen... 

Antwort
von Yogh23, 74

Nein, ein Bordellbesuch verändert einen Mann nicht, er hatte ja gerade nur ein bisschen Sex.

Ein Auslandsaufenthalt verändert einen Menschen ,nicht nur einen Mann, weil man sich auf eine ander Lebesweise,eine andere Kultur einlasen muss und dabei Erfahrungen sammelt, welche für den Rest des Lebens prägen.

Menschen, die ein Bordell besuchen müssen sind einfach nur armselig, weil sie offensichtliche Probleme mit dem anderen Geschlecht haben. Menschen, die im Ausland gelebt haben, sind offener, vielseitiger und interressierter.

Antwort
von Wippich, 54

Wenn ein Mann aus einem Puff kommt,ist er ausgeglichen würde ich sagen.

Antwort
von Peppi26, 45

Ja er hat weniger Geld in der Tasche, ein schlechtes gewissen und hofft nicht erwischt zu werden! Es ist nix schlimmes, aber stolz sollte man darauf nicht sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community