Frage von Meninthecastle, 23

Ist ein Biest ein Monster?

Ich würde gerne eine Person (Phantasieperson) Bildlich als Monster darstellen, welche sehr Arrogant und Böse zu menschen ist, nun wollte ich fragen ob ein Biest überhaupt ein Monster ist und was es vielleicht für eine alternative gibt.

Antwort
von Suboptimierer, 18

Ich verstehe Biest, Bestie, Ungeheuer und Monster als Synonyme.

Es sind optisch scheußliche oder Angst einflößende, gefährlich wirkende Gestalten.

Antwort
von rolfmengert, 5

Deine Überschrift enthält eine bestimmte Frage, doch in dem nachgestellten Text fragst Du etwas anderes. Folglich sind zwei Fragen nacheinander zu beantworten:

Der Begriff Biest ist nur zum Teil negativ besetzt. So bezeichnen wir etwa einen Hund als Biest, wenn er nicht das tut, was wir wollen ("Das Biest kommt schon wieder nicht auf meinen Ruf!" Allgemein wird ein Tier, das für uns in ärgerlicher oder auch ängstigender Weise agiert, als "Biest" bezeichnet.

Ein Monster ist dagegen ein Wesen, von dem ein hohes Bedrohungsmoment ausgeht, meist sogar lebensbedrohend. So werden die filmischen Zombies meist als Monster dargestellt, die uns vernichten können. Als Monster werden auch völlig entstellte Lebewesen bezeichnet, die z.B. mit doppelten Köpfen oder mehreren zusätzlichen oder fehlenden Gliedmaßen geboren werden. Das Monster löst Entsetzen und tiefe Abscheu sowie Angst aus.

Als Bilanz unserer Analyse können wir also festhalten, dass ein Biest von einem Monster klar zu trennen ist.

Wenn Du nun eine Phantasieperson als Monster darstellen willst, reicht die Kennzeichnung mit "sehr arrogant und böse" nicht aus. Damit ist man noch kein Monster. Der Ausdruck ist einfach zu stark und damit unpassend. Wenn man ihn verwendet, möchte man den so Bezeichneten Dämonisieren, d.h. abwerten und stark verzerrt zu einem emotionalen Ungetüm stilisieren. Das erfolgt meist aus einer Racheneigung heraus für heftige und schmerzhafte Kränkungen und Demütigungen. Ich rate davon ab, obwohl es lustvoll ist, mal richtig "dreinzuschlagen". Der Gesamtschaden ist meist noch größer, weil man im Ausleben von Rache auch persönliche Schwäche zugibt und deutlich später ein sehr ungutes Gefühl zurückbleibt. 

Als Alternative wäre eine Schilderung Deiner Gefühlssituation deutlich der bessere Weg. Sage lieber, wie schmerzlich getroffen Du durch das Erleben von Gefühlskälte gewesen bist und wie schwer es Dir fällt, mit dieser Situation umzugehen.

Antwort
von 91Shadow, 14

Klingt erstmal nach mir aber ja kannst du wenn du es richtig umschreibst

Kommentar von Meninthecastle ,

Wie meinst du umschreiben? :)

Kommentar von 91Shadow ,

Die Attribute wie Arroganz, bösartigkeit an diese Person "anheftest" so das der leser sich die figur bis in jede Einzelheit vorstellen kann

Kommentar von Meninthecastle ,

ok alles klar, Vielen Dank

Antwort
von Evoluzzer213, 15

Ich dachte immer, Biest würde hauptsächlich für bösartige Frauen gebraucht werden

Kommentar von 91Shadow ,

Und sofort fallen mir welche ein DANKE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten