Frage von mrblack321, 43

Ist ein Arbeitszeugnis pflicht in der Probezeit?

Hallo liebe Community, ich mache schon seit 3 Monaten eine Ausbildung sprich hab noch 1 Monat Probezeit...Parallel dazu würde ich mich woanders bewerben wegen persönlichen Gründen. Muss ich ein Arbeitszeugnis mit in die Bewerbung packen obwohl ich die Ausbildung weiterhin mache. Ich würde erst dann kündigen wenn ich die gewünschte Stelle 100 prozentig sicher hab.

MfG mrblack321

Antwort
von Nightstick, 33

Generell muss man (zumindest hier in Deutschland) für jede berufliche Beschäftigung einen entsprechenden Nachweis haben, wodurch der jeweilige Eintrag im beruflichen Werdegang (Lebenslauf) verifiziert wird.

Dieser Nachweis kann ein qualiziertes oder einfaches Zeugnis sein, ggf. aber auch ein formloser Tätigkeitsnachweis (Bescheinigungs-Charakter)-

Bei einer nicht zuende geführten Ausbildung (z.B. Beendigung innerhalb der Probezeit) macht es Sinn, der Wahrheit entsprechend die bis dahin vermittelten Ausbildungsinhalte aufzulisten.

Für diesen Zeitraum keinen Nachweis zu haben, geht aus meiner Sicht gar nicht!

Antwort
von derhandkuss, 43

Forderst Du jetzt in der Probezeit von Deinem (jetzigen) Ausbildungsbetrieb ein Arbeitszeugnis an, weiß Dein Ausbildungsbetrieb natürlich sofort, was los ist und Du vor hast. Und damit kannst Du Dir vorstellen, welche Karten Du bei Deinem (jetzigen) Ausbildungsbetrieb hast - insbesondere dann, wenn Du die andere Stelle nicht bekommst!

Kommentar von mrblack321 ,

deswegen ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community