Ist ein Aquarium geeignet für Piranhas?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

natürlich kann man Piranhas in einem Aquarium halten, aber nur unter bestimmten Bedingungen:

Dir muss klar sein, dass du für die Halttung von Piranhas ein AQ
mit einem Wasservolumen von mind. 600 l brauchst, also z.B. 200 x 60 x
50 cm? Das ist teuer in der Anschaffung und so ein AQ kostet im laufenden Betrieb eine ganze Menge (vor allem Strom und Wasser) und bringt auch recht viel Gewicht auf den Boden. Man kann es also nicht überall aufstellen.

Und natürlich brauchst du für so ein AQ einen sehr starken Filter -
bei Piranhas sowieso. Da du diese Tiere ja nicht mit Flockenfutter
ernähren kannst, sondern frische fleischige oder fischige Nahrung brauchst,
fallen entsprechende Menge an "Abfall" an, der das Wasser sehr stark
belastet.

Eine ausreichend dimensionierte Heizung ist zwingend notwendig, da du eine Wassertemperatur von ca. 25 Grad brauchst.

Natürlich Bodengrund, Wurzeln, Steine, Pflanzen (Piranhas brauchen ausreichend Versteckmöglichkeiten).

Außerdem braucht ein AQ IMMER und regelmäßig eine entsprechende Pflege und muss gesäubert werden. Dazu ist es zwingend notwendig, auch mit den Händen ins AQ zu fassen. Angst darf man also keine haben, wobei Piranhas auch gar nicht die blutrünstigen Monster sind, als die sie in Filmen so gerne dargestellt werden. Aufpassen muss man trotzdem.

Aber: glaube nicht, dass du mit Piranhas nun ein besonders
"spannendes" oder "aktion-geladenes" Aquarium bekommst. Diese Fische
sind eigentlich eher sehr langweilig, weil sie sehr scheu sind und sich
meist nur im "Gebüsch" verstecken.

Und überlege dir die Anschaffung gut, denn diese Fische können sehr
sehr alt werden. Und wenn du nach einiger Zeit keine Lust mehr auf sie
hast, dann nimmt sie dir niemand ab.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norina1603
28.08.2016, 20:37

Dem ist nichts hinzuzufügen!

1

Hi,

Piranhas sind sehr speziell und schwierig in der Haltung. Sie brauchen spezielles Futter wie z.B. Fischfleisch, Krabben, Garnelen und Muschelfleisch. Erst mal solltest du dir sicher gehen ob du die Dinge deinen Piranhas regelmäßig anbieten könntest um sie artgerecht ernähren zu können

Desweiteren benötigen sie große Aquarien weil sie sehr groß werden können. Wir reden hier von einer Größe von 30cm, daher wären 1000L schon mal ein Minimum. Zudem wäre eine starke Filterung von Vorteil. Außerdem werden sie in Gruppen gehalten und müssen in Artbecken gehalten werden da sie, wie ich schon geschrieben hab, Fleischfresser sind 

Du siehst, so einfach ist die Haltung nicht. Bist du dir sicher dass du Piranhas halten möchtest? Dann informier dich gut über die Tiere (Fachliteratur, keine Händler!) und halte sie nur wenn du sie artgerecht halten kannst

Viel Erfolg

LG Dennis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du unterschätzt die Härte von Glas. Glas lässt sich von den wenigsten Materialien zerkratzen, und schon gar nicht durch Piranhas.

Man kann Piranhas in einem Aquarium halten, informier dich einfach mal drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also...
1. Piranhas können meines Wissens nach kein Glas durchbeißen
2. Du kannst sie ganz normal füttern
3. Wenn du sie nicht ärgerst oder keine blutenden wunden am Finger hast werden sie dir auch nichts tun.
Du denkst völlig falsch von denen😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SLS197
27.08.2016, 23:42

Normal füttern? Piranhas ernähren sich von Fischfleisch, wie z.B. Fischfilet. Auch Krabben, Garnelen und Muschelfleisch stehen auf ihrem Speiseplan. Das ist also normal? Das kann kein normaler Aquarianer ohne Weiteres bewerkstelligen 

Zumal Piranhas sehr schwierig in der Haltung sind (Sehr große Becken, Artbecken, gute Filterung) würde ich nicht sagen dass sie einem nichts tun. Gab schon viele Unfälle bei dem Aquarianer ihre Finger verloren haben

Ich glaube du denkst völlig falsch...dann halt dich bitte mit solchen Angaben zurück wenn du keine Ahnung vom Thema hast...

0

Hallo Mabur,

nein, die Befürchtung, dass sie durch Glas beißen können, musst Du nicht haben und auch sind sie bei weiten nicht so gefährlich wie ihnen nachgesagt wird, sonst würden die Kinder, dort wo sie im natürlichen Biotop vorkommen, nicht im Fluss schwimmen!

Auch dass Du das Futter (Fisch, Fleisch, Muschel, Krabben (Surimi)) von weitem hinein werfen musst ist Unfug!

Hier zum nachlesen:

http://www.aquarium-guide.de/roter_piranha.htm#

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mabur
28.08.2016, 20:44

Schade ich hatte mich schon so auf das Werfen gefreut. Hätte mir ein kleines Katapult gebaut mit genau der richtigen Kraft damit es auch jedesmal trifft... auf so nen schöden Arm ist ja wenig Verlass... naja so wird das wohl nichts mit dieser romantischen Idee.

0

Erkundige dich erstmal über Piranhas, bevor du dir welche anschaffst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?