Frage von gabidor, 171

Ist ein 15jähriger eigentlich verpflichtet, sein Zeugnis Onkel, Tanten und Großmutter zu zeigen?

Mein Sohn hat kein schlechtes Zeugnis, hasst es aber, wenn pünktlich zur Zeugnisvergabe ein Familienmitglied nach dem anderen aufkreuzt, um sein Zeugnis zu sehen. Die Verwandtschaft ist aber dann beleidigt. Ich kann jedoch meinen Sohn verstehen.

Antwort
von LiselotteHerz, 105

Dann ist die Verwandschaft eben beleidigt.

Wenn ihm das zuwider ist, dass alle möglichen Familienangehörigen das Zeugnis bewerten wollen, dann muss er das nicht vorzeigen, das ist seine Sache. lg Lilo

Hier paßt mal wieder der Spruch: "Verwandte sind Bekannte, die man sich nicht aussuchen kann."

Kommentar von gabidor ,

Danke. Dann liege ich also nicht falsch, wenn ich seinen Wunsch akzeptiere. 

Antwort
von Chichiri, 88

Das Zeugnis muss von den Erziehungsberechtigten unterschrieben werden - die sind die einzigen, denen das Kind das Zeugnis zeigen muss.

Kommentar von gabidor ,

Dann zeigt er es auf jeden Fall nicht mehr her. Danke. 

Antwort
von Gerneso, 77

Die Verwandtschaft ist aber dann beleidigt. Ich kann jedoch meinen Sohn verstehen.

Dann solltest Du auch Deinem Sohn den Rücken stärken und der Verwandtschaft sagen, dass Du das übergriffig findest. 

Im Zweifelsfall mal einen Spiegel vor Augen halten: "Onkel X, Tante Y, bringt uns doch erst mal Eure Zeugnisse mit, auch die vom AG."

Kommentar von gabidor ,

Das ist toll, das ist eine super Idee und genau so machen wir das. 

Antwort
von Elfi96, 51

Eine Pflicht besteht mWn nicht. Ich würde deinem Sohn raten, einen Konterspruch zurechzulegen. "Wie ist dein Zeugnis  ausgefallen?" "Gut" " Zeig doch mal her!" "Nö" "Warum denn nicht?"

》Glaubst du mir nicht, wenn ich sage, dass es gut ausgefallen ist?"《

LG 

Kommentar von gabidor ,

Super, ihr gebt mir alle tolle Ratschläge Danke

Antwort
von hirschkartoffel, 59

Nein natürlich nicht.
Er darf selbst entscheiden we, er es zeigt außer den Erziehungsberechtigten
Diese müssen das Zeugnis zu Gesicht bekommen da sie es auch unterschreiben müssen
Alles andere man dein Sohn selbst entscheiden

Kommentar von gabidor ,

Ich bin so froh, dass ihr da genauso denkt wie ich. Danke

Antwort
von TheAllisons, 43

Es haben die Eltern das Recht, das Zeugnis zu sehen, die Verwandten (Onkel, Tante, Großeltern etc.) sind da raus. Wenn er es ihnen freiwillig zeigt, ok. Aber Recht darauf haben sie nicht. Da können sie beleidigt sein, was sie wollen

Kommentar von gabidor ,

Es geht ihm auch immer darum, dass die Oma z.B dann zu ihren anderen Enkeln fährt und dann werden die Vergleiche angestellt und das nervt . 

Kommentar von TheAllisons ,

Kann ich verstehen, also nicht mehr der Oma zeigen

Antwort
von Paguangare, 37

Ich kann deinen Sohn auch verstehen. Also stehe bitte hinter ihm und erkläre der Verwandtschaft, dass sie kein Recht hat, das Zeugnis einzusehen.

Antwort
von Kandahar, 16

Dann sag der Verwandtschaft, das er sein Zeugnis nicht zeigen möchte. Mit 15 Jahren ist er auch alt genug, um das selbst zu entscheiden. Wenn sie dann beleidigt sind, dann ist es eben so. Die werden sich dran gewöhnen.

Daneben könnte man ja mal vorschlagen, dass all die Verwandten, die das Zeugnis deines Sohnes sehen wollen, zur Abwechslung mal die eigenen Zeugnisse mitbringen und die dann die Runde machen. Wäre interessant, was die davon halten.

Kommentar von gabidor ,

Göttlich, das haben jetzt schon mehrere User vorgeschlagen. Einfach genial.

Antwort
von FooBar1, 7

Du bist verpflichtet zu tun was deine Eltern sagen

Antwort
von 20johnny00, 56

Er ist nur zu dem verpflichtet was ist ihm das Gesetz oder im Rahmen des Gesetzes seine Erziehungsberechtigten vorschreiben, also wenn du es ihm nicht vorschreibst ist er nicht verpflichtet😊

Antwort
von DODOsBACK, 32

Sag ihm, er soll der Verwandtschaft einen Deal vorschlagen. Sie zeigen ein aktuelles Arbeitszeugnis oder ersatzweise ihre Kontoauszüge vor - dann dürfen sie auch SEIN Zeugnis sehen.

Und wer nicht mitspielen will, darf gerne beleidigt sein!

Kommentar von gabidor ,

Das ist perfekt. Genau so soll er es machen Das gefällt mir  Danke.  :)

Antwort
von Asdfmovie99e, 12

Nein natürlich ist erst nicht verpflichtet :D wo denkst du denn hin

Antwort
von beast, 27

nein, er ist nicht verpflichtet.

Und es ist verständlich, dass die Verwandschaft beleidigt tut,  wenn sie ihre Neugier nicht befriedigen kann. Macht Euch nichts draus- die schnappen auch irgendwann wieder  aus.Auch ohne das sie das Zeugnis gesehen haben  :-)

Antwort
von RKOuttaNowhere, 33

Verpflichtet ist er ned

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten