Frage von 2354cannes, 17

Ist ein 10 Monate alter Dalamtinermix aus dem Tierheim gut zu erziehen?

Antwort
von Buddybuh, 3

Hallo, habe vier Hunde und einer ist dabei, ausgerechnet der Größte (8 Jahre), der einfach nicht lernen wollte, ich hatte sehr viele Probleme, Gassi gehen war eine Plage, er ist nicht böse im Gegenteil, aber er folgte einfach nicht. War mit ihm in drei verschiedenen Hundeschulen, er wollte einfach nicht, er hat einfach alles über den Haufen gerannt und das ist nicht angenehm wenn dich ein ca. 55/60 Kg Hund umrennt und dir dein Gesicht abschlappert. Schimpfen bringt auch absolut null, da fängt er wie ein Meerschweinchen an zu fiepen und zu wimmern und macht voll auf Mitleid, er ist ja nicht blöd.

 Durch Zufall habe ich ein paar Mal die Sendung mit Cesar Milan angeschaut und mir ein paar Erziehungstipps rausgepickt, nicht alles was er macht ist gut, aber ein paar Sachen sind klasse, z.B. beanspruche ich meine Tür/Gartentor für mich, ich warte so lange, bis alle Hunde ruhig und gelassen hinter mir stehen, dauert manchmal etwas, dann wird angeleint, kommt wieder Hektik auf, bleibe ich wieder ruhig stehen und warte bis sich alle beruhigt haben und gehe als Boss als erster durch das Tor, das gleiche beim Gassi gehen, ich bleibe konsequent stehen, bis keiner mehr zieht, sogar mein großer Hund mit seinen 8 Jahren hat nun gelernt, bin ich ruhig und ausgeglichen geht es Gassi, springe ich rum wie ein Blöder und renne alles über den Haufen, dann geht gar nichts. 

Du siehst also, auch ein älterer Hund kann noch was lernen, es kommt nur darauf an, dass du konsequent bist, du darfst nie heute mal was erlauben und morgen nicht, da kommt das Hundegehirn total durcheinander und du hast verloren, weil dich dein Hund dann immer wieder "austest".

Was auch ganz toll ist, meine Hunde folgen auf Handsignal (mit dem Großen übe ich noch). Du machst z.B. jedensmal beim Kommando "Sitz" eine bestimmte Handbewegung und nach einiger Zeit brauchst du gar nichts mehr zu sagen, sondern nur die Handbewegung zu machen. So eine Art Zeichensprache, meine Hunde haben das relativ schnell gelernt. Was natürlich auch ganz wichtig ist, beim Lernen nie!!!! das Leckerli vergessen. Das mit dem Handsignal habe ich meinen Hunden auch erst beigebracht, als sie älter waren (eine Hündin ist 12 und war die Erste die es kapiert hat). 

Hoffe konnte dir ein bißchen helfen.

Antwort
von LovelyShiba, 9

Je jünger der Hund ist, desto einfacher ist es, ihn zu erziehen. :)

Antwort
von ES1956, 4

Kommt darauf an wie er als Welpe geprägt wurde und was er schon erlebt hat.

Antwort
von Kandahar, 10

Wenn man es richtig macht, schon.

Antwort
von gandalfralf, 9

10Monate ist ja noch recht jung und wird als Junghund gehandelt. 

Dier Erziehung geht noch aber man muss sehr konsequent sein und sich durchsetzen, einen Junghund zu erziehen ist schwieriger als einen Welpen. Was ich raten würde auf jeden Fall einpaar Stunden in die Hundeschule mit den Hund gehen und sich da Tipps geben lassen was man machen sollte. Damit man nichts falsch macht und der Hund am Ende total unerzogen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community