Frage von n0101iclas, 135

Ist eigentlich Harry Potter, Star Wars besser oder der Hobbit besser?

Antwort
von TT1006, 43
Herr der Ringe/ der Hobbit

Ich soll mich zwischen zwischen HP, SW und Lotr entscheiden? Na danke! Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen und sie ist auch nicht so eindeutig, wie bei manch anderem hier. Aber ich begründe sie einfach mal.

HP fliegt bei mir relativ schnell raus. Die Charaktere sind liebenswert, Rowling kann gut schreiben und die Filme sind nett anzusehen. Wer sich also einfach nur berieseln lassen will und Contemporary Fantasy mag, ist hier richtig aufgehoben. Aber selbst eingefleischte HP-Fans konnten mir einige Logikfehler bzw -lücken nicht erklären. Für mich hat Rowling das ganze vermasselt, als sie mit Pottermore & Co nach dem Vorbild von Mittelerde eine ganze Fanatsywelt kreieren wollte. Wer das macht, sollte es auch können. Bei HP fängt man dadurch an, sich näher mit den Hintergründen auseinanderzusetzen und muss schnell feststellen: Das HP, das man so liebte, ist voll von - Verzeihung - Schwachsinn. Nur um ein kleines, kaum widerlegbares Problemchen anzusprechen: Wieso bekommt eine 13-jährige einen Zeitumkehrer, nur um mehr lernen zu können. aber große Magier wie Dumbledore dürfen diese nicht zur Zerstörung der Horkruxe u.ä. verwenden?!?

Star Wars ... ist eben Star Wars. Und ich finde jeden der Filme einfach episch - weil es halt Star Wars ist. Lichtschwerter, die Macht, epische Raumschlachten: Was will man mehr?`Auf den ersten Blick also auch hier wieder eine super Sache! Aber auch SW bröckelt sehr schnell. 4-6 und 1-3 widersprechen sich in einigen elementaren Punkten, für mich als *01er Jahrgang sind die alten Filme zugegebenermaßen stellenweise echt lächerlich (zB Ben vs Vader), Anakin ist in 1-3 dämlich, 1-3 sind iwie lieblos, 7 ist einfach nur ein kläglicher Versuch, Episode 4 in epischer zu machen ... Also auch hier einfach viele Punkte, die ich an SW bei näherem Betrachten auszusetzen habe. Nichts desto trotz bleibt SW einfach SW und damit episch und ich werde mir alle noch kommenden Filme davon auf jeden Fall angucken!

Der Sieger lautet also für mich Lotr/Hobbit. Auch da setzen Kritiker ja so manches aus und suchen Logikfehler, aber diese lassen sich IMHO noch wesentlich besser widerlegen, die beiden Trilogien widersprechen sich nicht in sich selbst und vorallem: Tolkien hat mit Mittelerde einfach Großartiges geschaffen! Karten, Sprachen, Märchen etc - er hat ganze Kulturen geschaffen! Und das ist einfach grandios. Und egal ob das eine Rowling oder ein Paolini versuchen nachzuahmen: Das wird keiner so schnell schaffen! GoT ist da vllt aktuell noch die größte Konkurrenz - aber wenn es nichts besseres in der Hinsicht zu bieten gibt, muss ich wohl nichts mehr darüber sagen. Die Filme sind zugegebenermaßen zT recht lächerlich (*hust* Legolas *hust*), aber auch aus filmwissenschaftlicher Sicht war zumindest Lotr wie auch die Bücher ein Meilenstein: 11 Oscars aus 11 Nominierungen, eigens dafür entwickelte Software, ... Man kann auch Lotr kritisieren. Aber nicht ansatzweise so sehr wie SW oder gar HP.

Antwort
von Woelfin1, 26
Harry Potter

Früher habe ich Star Wars (allerdings nur die Luke Teile,offiziell 4,5&6) geliebt.

Ich hab das Glück der frühen Geburt ;) und konnte daher alle Teile im Kino sehen.

Teil 1 (offiziell Teil 4) hab ich um die 1500 x  auf VHS/DVD gesehen und kann heute noch fast den ganzen Film auswendig mitsprechen.

Nur für Star Wars hab ich mir ne Dolby Surround 5.1 Anlage gekauft ;)

Ich stimme aber dennoch eher für Harry Potter..aber NUR für die Bücher.Die Filme habe ich zwar auch,aber bis auf den ersten Teil,sind die Filme so weit von den Büchern entfernt,das ich mir das nicht antun kann.

Ich kann es noch nicht mal genau begründen,warum ich Harry Potter besser finde,zumal es JK Rowling einem mit diesem komischen Theaterstück echt schwer macht,HP treu zu bleiben.

Aber es ist vielleicht einfach diese Traumwelt des Zaubers und die Entwicklungen der Charaktere von den kleinen Kindern zu jungen Erwachsenen,die mit Mut, Freundschaft und Liebe das Böse besiegen.

Antwort
von Lolig4321, 61
Star Wars

STAR WARS IST DAS BESTE WAS MIR PASSIERT IST DIE FILME DIE ANTHOLOGHIE; DIE SERIEN; DISNEY OHNE STAR WARS KANN ICH MIR KEIN LEBEN VORSTELLEN

nichts auf dieser welt wird star wars toppen

Star Wars ist ein Generationen übergreifendes Weltphänomen. Viele Aspekte, Mythen oder sogar geschichtliche Ereignisse lassen sich in den Star Wars Filmen wiederfinde. Es gibt viele Dokus, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Außerdem ist durch Star Wars das Merchandising erst richtig in Trend gekommen. Vorher konnte man nie jemanden mit einem T-Shirt von einem Film oder Ähnlichem sehen. Heute selbstverständlich. 

Neben den Filmen wurde das Universum durch Bücher, Comics, Videospiele, Kurzgeschichten und viele Andere Medien erweitert. Es gibt auch Menschen, die die Bücher den Filmen vorziehen. 

Die erste Erinnerung, die ich daran habe einen Film zu sehen, ist Star Wars/Krieg der Sterne oder wie er heute heißt "Star Wars: Episode IV Eine neue Hoffnung.. Ich bin zwar etwas jünger, trotzdem wurden mir (zum Glück) die alten Filme zuerst gezeigt. Ich glaube ich wurde durch Star Wars erst zum Filmfan. 

Wenn du noch keine Berührung zu Star Wars hattest, dann ist es recht verständlich, dass du damit nicht all zu viel anfangen kannst. Aber wenn du dich mal darauf einlässt, dann könntest du vielleicht auch verstehen, warum so viele Menschen Star Wars lieben, so wie ich. 

Ich empfehle die alte Trilogie und dann die Prequles zu gucken. 

Und ehrlich gesagt kann ich mir kein leben ohne star wars vorstellen

10 Gründe Star Wars zu lieben

1. Darth Vader

Kein Bösewicht hatte je soviel Präsenz, soviel Würde und Stil. Niemand schaffte es mit Rasselatmung und Schnorchel in der Schnauze so bedrohlich und faszinierend zugleich auszusehen. Darth Vader ist das ikonographische Böse in seiner besten Form.

2. Jabba the Hutt in Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Was für eine Figur. Halb so dick wie Ottfried Fischer, mit einem Charakter der irgendwo zwischen Peter Ustinov als Nero und marlon Brando als der Pate liegt. Niemand sagt so schön Bo-Shudo! Bo kambabwa bodo! Und das ansteckende Lachen des kleinen Pummelchens lässt auch über seine unschönen Charakterzüge hinwegsehen. Schade, dass aus der genial-glibschigen Riesenpuppe später eine langweilige und charakterlose CGI-Figur wurde.

3. AT-ATs

Kinder lieben Dinosaurier. Und was wäre cooler, als ein Blechdino, der alles in klump und Asche schiessen kann? Die AT-ATs in Das Imperium schlägt zurück mögen die unpraktischsten Kriegsgeräte ever gewesen sein, aber dem Imperium ging es ja immer eher um schickes Auftreten, als um praktischen Nutzwert. Warum sonst wären sie nie auf die Idee gekommen, einfach die Luke zum “Alles fliegt in die Luft”-Button der Todessterne mal dicht zu machen?

4. Ben Kenobi

Ein alter Wüstenzausel, der mystisch vor sich hinbrabbelt, per Handbewegung Alkoholkontrollen außer Kraft setzt und trotz des bescheuerten Namen Obi-Wan irgendwie cool ist. Alec Guinness mag die Rolle gehasst haben, aber schaffte es dennoch den Space-Age Merlin mit genug Gravitas und ironischem Humor auszustatten, dass man ihm gerne zuhörte und zusah, wenn er sich projezierte Prinzessinen betrachtete und ungehobelte Aliens entarmte (okay der Gag mit disarmed, verreckt im Deutschen leider).

5. Der Riesenwurm im Meteoriten

Wie geil ist das denn? Auf der Flucht vor ballernden Imperiumsfightern durchkurven Han Solo und Co ein Meteoritenfeld und flüchten sich in eine Höhle, nur um festzustellen, dass sie ins innere eines Weltallwurms geschippert sind? Sowas kannste mit Draht nicht nachbauen.

6. Die Musik von John Williams

Ohne die Musik von John Williams wäre Star Wars nichts. Ob das knallige Titelthema, der legendäre Imperial March oder der rasante, an eine Fuchsjagd erinnernde Cue der unter der Speeder-Bike-Sequenz liegt: John Williams hat es drauf. Niemand hat so viele eingängige Filmthemen komponiert, von denen ein paar Töne ausreichen um genau zu wissen, wo wir uns befinden.

7. C3PO und R2D2

Ein schwules Roboterpärchen, das sich anzickt, herumtippelt und doch eine unverzichtbare Rolle im Kampf gegen das Böse spielt. Nie waren rollende Mülleimer und der tuckige Schwager der Roboter-Maria aus Metropolis sympathischer.

8. Der Ewok-Song

Okay Star Wars-Puristen hassen die Ewoks als ersten Schritt hin zur Bambisierung des Franchise, aber ich liebe den Ewok-Song der am Ende der Original-Fassung von Die Rückkehr der Jedi-Ritter gespielt wurde. Yub nub, eee chop yub nub, Ah toe meet toe peechee keene, G’noop dock fling oh ah. Und verflucht sei George Lucas, für dieses Panflöten-Gepupse, dass wir seit den Special Editions hören müssen und bei dem man immer glaubt in einer Fussgängerzone in Bielefeld Mitte zu stehen.

9. Sternenzerstörer

Vor Star Wars waren Raumschiffe entweder komische Untertassen, kosmische Trimdich-Räder oder alberne Raketen. Star Wars ballerte wirkliche bedrohliche, gigantische Industrie-Schiffe ins All, die den Look von Film-Raumschiffen für immer verändern sollten. Bemitleidenswert, wer nie mitstaunen dufte, wenn sich ein Sternenzerstörer wuchtig ins Bild schiebt und langsam die komplette Leinwand auszufüllen beginnt.

10. Yoda (the Muppet)

900 Jahre alt, durchtrieben und mit einem bizarren Humor gesegnet, war diese ehrwürdige und witzige Jedi-Meister eines der wenigen Aliens, die wirklich als eigener Charakter durchgingen. Chewbacca war okay, aber aussser Mähhh hat er ja nie viel zu sagen gehabt. Greedo wurde gleich erschossen und Käptn Kalamari und dieses Hängebackenvieh aus Rückkehr der Jedi waren doch etwas albern. Aber Yoda war cool. Er hoppelte herum, konnte eine unglaubliche Diva sein und legte eine Syntax an den Tag die Sprachforscher in aller Welt ungläubig würgen ließ. Schade nur, dass er in den Prequels zu Dizzy Devil mit Basedow verkommen musste.

Kommentar von Lolig4321 ,

sorry ich hab den ramen gesprengt

Kommentar von johnconnor ,

Schon mal Episode 4 bis 6 in der Urversion gesehen. Also die aller erse Version wo Lucas noch nichts bearbeitet hat. Das sind für mich die besten. Nervt mich heute noch was LUcas bei Episode 6 am ende gemacht hat. Den anderen Anakin und dann diese Musik.

Kommentar von Lolig4321 ,

was willst du jetzt george lucas hat aber das regiebuch also die story geschrieben.

Kommentar von johnconnor ,

Ja hat er aber nicht alles was er geändert hat ist auch gut so. Für mich war es unnötig das ende von Episode 6 zu ändern. Gerade der originale Anakin und die schöne Musik waren für mich perfekt so wie es war. Man muss nicht alles ändern. Genau aus diesem Grund gab es auch viel Kritik von den Fans. Und wer die aller erste Fassung gesehen hat und sie kennt weiß wie perfekt diese waren. Das ist das gleiche wie mit einer Synchronisation. Viele Filme tut man neu bearbeiten und macht einfach eine Neusynchro und diese hört sich dann schlimmer an als davor. Man kann somit auch ein Werk kaputt machen. Verändere jetzt mal die Mona Lisa mal schauen was die ganzen Leute meinen. Hast du überhaupt die ersten Fassungen gesehen ? war meine Frage und da erwarte ich eine Antwort von dir.

Kommentar von uncutparadise ,

Ich finde es heute noch zum K., dass ich zum Ende der Episode 6 in dieses Milchbubi-Gesicht von Hayden schauen muss. Der alte Reife war besser. Deswegen habe ich die alte Fassung auf Platte.

Kommentar von johnconnor ,

Danke Uncut da stimme ich zu. Hayden geht wirklich nicht. Noch schlimmer aber die Musik. Ich erinnere mich noch ganz genau an die wunderschöne Musik am ende in der Urfassung, was Lucas da gemacht ist Furchtbar. Einiges finde ich aber auch nicht schlecht. Das Leute sich über die Szene Han schoss zuerst aufregen kann ich wiederrum nicht so verstehen.

Echt du hast die auf Platte, ist ja der Hammer. Mein älterer Bruder hat sie noch auf VHS Kassetten und die sind noch in einer guten Qualität also die Bänder sind noch nicht so ausgeleiert. Auf Laserdisc würde mich auch mal interessieren. Ich glaube soweit ich beschweid was gibt es die Urfassung auch auf Laserdisc oder täusche ich mich da.

Also wer die erste Urfassung kennt weiß kennt die richtigen Filme. Schade nur das ich noch nicht auf der Welt war als die im Kino liefen.

Kommentar von Woelfin1 ,

Leute,ihr sprecht mir so was von aus der Seele !!! Ich Depp hab die VHS damals weggeschmissen,als die neuen raus kamen-dafür könnte ich mich noch heute .........

Ich bin ein Star Wars Fan der ersten Stunde,habe den 1.Luke Teil damals im Kino gesehen.Für mich zählen eh nur die Luke Teile (offiziell ja 4,5&6) als echte Star Wars Teile.

Den ersten Luke Teil habe ich schätzungsweise 1500x gesehen und kann heute noch fast alles auswendig mitsprechen ;)

Kommentar von Prommor1996 ,

Das war bis jetzt die Schönste, liebesvollste und abwesendste Beschreibung von meiner großen Liebe die ich je gelesen habe :D

Große Klasse! 

Antwort
von Dahika, 34

Star Wars hat mich immer gelangweilt. Und ich bin IMMER darüber eingeschlafen. Ich habe noch nie einen Star Wars Film bis zum Ende angeguckt. Schnarch.

Der Hobbit ist ganz nett, aber natürlich mit dem "Herr der Ringe" nicht zu vergleichen.

Der Herr der Ringe ist unvergleichlich. Und viel besser als die Pottersaga.

Erst recht, wenn man sich auf die Bücher bezieht. Tolkin ist der Meister, und verglichen mit ihm ist Rowling ein Lehrling. Vieles hat sie ja auch letztlich aus dem Herrn der Ringe entlehnt. Voldemort  = Sauron. 

Star Wars ist ... gähn. Langweiliger computergenerieter Kram. Viel Special Effects, aber der Rest? Ne.

Antwort
von theantagonist18, 85
Herr der Ringe/ der Hobbit

Finde es aber nicht gut, dass du LOTR und Hobbit zusammengenommen hast, denn mal ehrlich, die Hobbit Filme sind nicht wirklich gut bzw. der 3. einfach lächerlich.

Außerdem, was soll die Frage? Jeder hat seinen Geschmack :)

Antwort
von IchOhneZiel, 77

Das sind 3 verschiedene Genre dir man meiner Meinung nach nicht vergleichen kann.
Ich mag zB alle 3 Film Reihen. Und wuerde da keinen Abstrich machrn weil sie alle 3 Meilensteine der Filmgeschichte sind und damit auf ihre Art Einzigartig.

MfG

Antwort
von YunaTidusAuron, 60
Herr der Ringe/ der Hobbit

Hallo n0101iclas,

die Herr der Ringe-Trilogie, sowie die Hobbit-Reihe hat, beziehungsweise haben am meisten... ich nenn's mal Tiefe!
Schön detaillierte Welt, die Charaktere sind in verschiedene "Rassen" eingeteilt. Jeder Charakter weist bestimmte rassetypische Merkmale auf und doch haben sie alle persönliche Motive und Eigenschaften. Das kommt meiner Meinung nach weder bei Harry Potter, noch bei Star Wars so wirklich gut raus!

Viele Grüße
yunatidusauron

Antwort
von katniss110, 48
Herr der Ringe/ der Hobbit

Herr der Ringe finde ich noch besser als den Hobbit. Ich finde, Star Wars kann man nicht so richtig mit Harry Potter vergleichen, außerdem gibt es bei beiden Reihen schlechtere und bessere Teile...

Antwort
von KruemmelElli, 72
Harry Potter

Bis jetzt habe ich nur mit Harry Potter näher auseinander gesetzt und kenne mich dementsprechend nicht so mit den anderen Themen aus.

Antwort
von DreiBesen, 67

Da das Geschmackssache ist, sollte deine Frage lauten "Wen findet ihr besser?"

Ich liebe die Harry Potter-Reihe, finde HdR gut und mit Star Wars kann ich überhaupt nix anfangen.

Antwort
von johnconnor, 37
Star Wars

Für mich sind es die Star Wars Filme aber auch nur Episode 4 bis 6. Und zwar in ihren Urversionen. Die kenn ich noch aus der VHS Zeit.
War leider noch nicht auf der Welt als Episode 4 ins Kino damals kam.

Herr der Ringe würde ist ein anderes Genre und in seinem Genre so die beste Verfilmung. Ich finde man kann die Filme auch nicht miteinander vergleichen.

Harry Potter mag ich auch sehr bis auf den 5 Teil.

Wenn ich aber einen Favorit habe dann ist das Star Wars.

Für mich perfekt von Anfang bis ende. Die Story, die Darsteller, die Effekte für die damaliger Zeit. Die Kämpfe zwischen Luke und Vader. Und die Szene als Vader zu Luke sagt, Luke ich bin dein Vater einfach geil.

Es ist schwer Herr der Ringe ist auch verdammt gut. Ich tendiere aber doch zu Sta Wars da ich mir die öfter anschaue. Liegt auch an der Laufzeit.
Die Extended Versionen der Herr der Ringe gehen ja schon etwas länger.

Ahso Hobbit hat mir bis auf den 2 nicht so gefallen. Fand den 1 und 3 sehr schwach.

Antwort
von Kathyu, 32
Harry Potter

Harry Potter ist am besten,danach star wars

Antwort
von Feliterus, 21
Star Wars

Also, am besten ist auf jeden Fall Star Wars, es ist einfach episch und ein Klassiker. Allerdings mag ich Harry Potter mehr. 

Antwort
von DoOoO, 15

Let the war beginn... xD Rlly so eine Frage? Das liegt im Auge des Betrachters. Für mich ist es Harry Potter. <3

Antwort
von limaholimaho, 14
Harry Potter

HARRY POTTER

Antwort
von Spirit8008, 12
Herr der Ringe/ der Hobbit

Eindeutig Herr der Ringe kaum ein Franchise hat so viel Tiefe. Eigene Sprache, Rasse etc. Tolien ist für mich eine Legende und Peter Jackson hat seine Meisterwerke super Umgesetzt.

Antwort
von lea5713, 49

Harry Potter !!!

Antwort
von Maria2863, 23
Herr der Ringe/ der Hobbit

Absolut Der Herr der Ringe und der Hobbit! Gar keine Frage

Antwort
von LeonieJyukai, 47

Herr der Ringe...wegen den Büchern

Kommentar von LeonieJyukai ,

Von den gefragten (also wegen den Filmen) sag ich Star Wars

Antwort
von mmusterman123, 46

Jedem das seine. Ich finde alle drei/vier Filmreihen Super,

Antwort
von thecat15, 23
Harry Potter

Ich bin für HP. 

Antwort
von Kartuffelsuck, 28
Harry Potter

Potterhead forever <3 und halt herr der ringe *.*

Antwort
von ichweisses2000, 54

Star wars ist das beste von den dreien ...

Kommentar von mmusterman123 ,

Deine Meinung.

Kommentar von ichweisses2000 ,

ja ist aber auch so ...

Kommentar von mmusterman123 ,

Was ist so

Kommentar von ichweisses2000 ,

das star wars das beste von den dreien ist ...

Kommentar von mmusterman123 ,

Sagt wer? Du? Naja du bist leider nicht der der so etwas entscheidet denn das muss jeder für sich selbst tun.

Kommentar von ichweisses2000 ,

doch ich entscheide für alle :-) ,Nee natürlich hast du recht , was findest du am besten ?

Kommentar von Maria2863 ,

Ich sag euch Leute: Das Beste ist & bleibt Herr der Ringe! (natürlich nur meine Meinung :D)

Kommentar von ichweisses2000 ,

Herr der Ringe war ganz gut der Hobbit nicht so toll find ich

Antwort
von saeculumdana, 54

Willst du hier nen Krieg ausbrechen lassen? xD

Nein Spaß, da ich außer Star Wars keinen deiner anderen Filme gesehen habe, kann ich dir da leider nicht weiterhelfen aber ich sag jetzt einfach:

STAR WARS ist das GEILSTE! :)

Kommentar von Hemat99 ,

Du Kunstbanause ;) schau dir unbedingt den Hobbit an (ich pers. finde dass er mit Herr der Ringe und Harry Potter mithalten kann)

Kommentar von saeculumdana ,

Also wenn schon Kunstbanausin! xD Und ja, ich weiß, eigentlich wollte ich das schon lange nachholen, aber entweder hatte ich keine Lust oder keine Zeit...oder ich hab gar nicht erst dran gedacht :D

Kommentar von johnconnor ,

Bevor du dir Hobbit anschaust bitte Herr der Ringe alle 3 Teile in der Extended Version. Die Versione geht bissen länger lohnt sich aber. Herr der Ringe ist was ganz besonderes da hast du wirklich was verpasst. Hobbit fand ich jetzt nicht so gut. Harry Potter fand ich alle außer den 5 Teil der Halbblut Prinz gut. Der 5 Teil war sehr langweilig und hatte zuviele unnötige Szenen. Der gehört aber zur Reihe dazu.

Kommentar von n0101iclas ,

da muss ich mich mal kurz einmischen Harry Potter Teil 5 ist der Orden de Phoenix, Harry Potter und der Halbblut Prinz ist der 6 Teil ^^

Kommentar von saeculumdana ,

Naja, ich war schon von Game of Thrones nicht besonders angetan, ist das irgendwie vergleichbar? :/

Kommentar von n0101iclas ,

Ich persönlich hasse Game of Thrones Liebe aber Harry Potter und der Herr der Ringe / The Hobbit kann man sich anschauen also das ist meine Meinung :X 
 

Antwort
von MiLikeYou, 52

Hobbit meiner Meinung nach :D
Ist Geschmackssache ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten