Ist Ecstasy schädlich?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hast einen tollen Körper! Ich habe mal gelesen, dass Ecstasy in Wechselwirkung mit anderen Drogen und Stimulanzien tödlich sein kann. Weiß von einem Fall, wo jemand mit Blaulicht in die Klinik gefahren wurde. Habe nichts Genaues erfahren, tippe aber auf "Substanzen".

Ecstasy ist besonders gefährlich, wenn ahnlungslose "Anfänger" im Disco-Blitzlichtgewitter überdosieren und alles mögliche einwerfen. Schlimm! Manchmal ist es besser, man ist ein Einzelgänger und kennt das alles nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gym80951996
16.11.2016, 18:23

Vielen Dank und vielen Dank 🙂😁

0

Ecstasy bzw. dessen Inhalt MDMA macht nicht süchtig, bzw. nicht im klassischen Sinne süchtig. Dennoch ist MDMA sehr schädlich.

Besonders drastisch sind die psychischen Folgen von MDMA. MDMA leert den Serotoninspeicher im Gehrin. Depressionen sind die häufigste Folge davon. Diese dauern i.d.R. einige Tage an, bei regelmässigem Konsum kann der Serotonin-Haushalt jedoch langfrisitg geschädigt sein, so dass chronische Depressionen die Folge sein können. Dies wird von vielen usern als absolute Hölle bezeichnet. Nervenschädigungen im Gehrin wird so etwas auch genannt.

Des weiteren lässt MDMA deine körpertemeratur Ansteigen, jagt den Puls nach oben (was zu Herz-Kreislauf-Problemen führt), führt zu Dehydration etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(Nicht geprüft:) http://www.drugcom.de/topthema/juli-2010-wie-schaedlich-ist-ecstasy-mdma/

MDMA hat eine gewisse Neurotoxizität, vor allem in höheren Dosen. (Kann also Nervenzellen schädigen.)

Zudem "leert es deine Serotoninspeicher", was in der Folge oft zu Depressionen (meist nur einige Tage) führt.

Mit Ecstasy kann jedoch vieles gemeint sein, das ist keine geschützte
Bezeichnung ;-) Die Risiken sind also unabsehbar, wenn man nicht weiß,
was man da genau hat.

MDMA kann zu Flüssigkeitsmangel, Überhitzung, Herz- Kreislaufbeschwerden, Krampfanfällen oder psychotischen Zuständen führen. (Keine vollständige Auflistung).

Man kann (auf MDMA bezogen) Schaden abwenden / Schäden gering halten indem man (wenn man überhaupt konsumiert):

- die Dosis gering hält

- keinen Mischkonsum betreibt (z.B. mit "Speed" oder Alkohol ist es eine   besonders ungünstige und toxische Kombination)

- sich reichlich (nicht zu viel) Flüssigkeit und Nährstoffe zuführt

- darauf achtet, nicht zu überhitzen / sich zu überanstrengen

- es nicht mehrmals hintereinander einnimmt (macht eh wenig Sinn)

- sich danach gut erholt, schläft und isst

etc... siehe im Folgenden insbesondere unter "Safer Use":

https://drugscouts.de/de/lexikon/mdma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ungesünder als es süchtig macht.

Süchtig macht es genau genommen nicht sondern der drang sich wieder so zu fühlen kann man als sucht bezeichnen.

Außerdem ist Ecstasy nicht gleich Ecstasy.

Man geht von MDMA aus meist ist aber nur eine kleine menge davon enthalten manchmal auch überhapt nichts. MDMA bekommt man aber auch in kristaliner form.

genaugenommen ist Ecstasy einfach nur eine michung aus irgendwelchen Chemikalien und die inhaltstoffe sind immer unterschiedlich das ist es was es so gefährlich macht.

Man weiß nicht was da drinnen ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigQually
25.09.2016, 12:14

Die Chemikalien und Inhaltsstoffe von MDMA sind IMMER gleich, sonst wäre es kein MDMA. Bei Ecstasy-Pillen kann alles mögliche drinn sein, bei MDMA aber nicht.

Sonst würde Chemie keinen Sinn mehr machen..

0

Ich räum hier mal auf weil die ganzen Gutefrage Antworten (wie immer) kompletter BS sind..

Also: MDMA "kann" auf psychischer Ebene süchtig machen, jedoch nicht körperlich. Das hat den Grund, dass es einem meist ziemlich schlecht geht, die Eltern/Freunde sich von einem abwenden usw. Dadurch wird die Sucht noch weiter gefördert.

So, nun zur Schädlichkeit: Ja, MDMA "kann" schädlich sein, jedoch ist das stark von der Nutzung abhängig. Wenn man die Dosierung (1.5mg/kg beim Mann und 1.3mg/kg bei der Frau) einhält und nur alle 2-3 Monate konsumiert und dabei nur die hälfe der Initaldosis nachlegt, dann ist MDMA nicht schädlich.

Wie immer macht also die Dosis das Gift, denn auch Wasser kann einen töten bzw. schädigen wenn man zu viel trinkt. 

Wenn man jede Woche MDMA nimmt, dann ist es natürlich schädigend da man das Serotonin leert (was wie oben gesagt einige Monate dauert bis es wieder komplett aufgefüllt ist) und es nachhaltig schädigen kann (auch nur wenn man es zu oft nimmt). Dadurch können Depressionen auftreten aber auch andere Krankheiten.

Zum Thema after-depris noch was: Depressive phasen nach dem MDMA Konsum sind meist auf zu hohe Dosen zurückzuführen. Wenn man mit den Safer-Use Regeln arbeitet, dann ist MDMA sehr schön und nicht wirklich schädigend.

Wenn du lieber den anderen Antworten glaubst - bitte, aber ich kann dir auch noch genügende Fachquellen liefern falls das gewünscht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der frühere Berater der englischen Regierung in Drogenfragen, Prof. David Nutt, hat einmal formuliert, dass in Groß Britannien jährlich mehr Menschen durch Reitsport zu Tode kommen als durch Ecstasy und ob man Reitsport deshalb nicht verbieten müsse...

Denk mal drüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joeng
16.11.2016, 18:18

Ohne Drogenkonsum braucht es keinen Drogenberater - Zusammenhang und Argumentation klar? Durch Verkehrsunfälle sterben noch mehr Menschen- also Autos verbieten?

0

Kommt drauf an wie viel und in welchem Zeitraum man konsumiert.

Wenn du alle 3 Monate 100-200 mg konsumiert ist es natürlich ungefährlicher als wenn du jede Woche im Club 4-5 Pillen schmeißt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gym80951996
27.09.2016, 13:28

Ich und meine Kollegen machen das immer 1 mal im Jahr, just 4 fun :D

0

Das Zeug ist toll. Lässt dich Nächtelang durchtanzen . Du kannst sogar über deine Körperlichen Grenzen hinaus auf Volldampf bleiben und weitermachen wenn dein Körper schon lange um Hilfe schreit. Tanz Tanz Tanz . Und auf einmal bist du zuweit gegangen. Du hast es nicht gemerkt wie dein Puls hochgegangen ist wie eine Rakete. Ha naja dir ist ein wenig warm und du schwitzt jetzt sehr stark. Aber was soll's du bist fit. Du bemerkst auch die ersten Stolperer deines Herzens nicht. Alarmstufe rot. 5 Vor 12. Aber alles geil. Dein Herz schlägt inzwischen mit 220 schlägen pro Minute. Du bist ausgetrocknet, dein Blut ist inzwischen dicker geworden aber alles geil. Dein Herz gibt den Geist auf. Kammerflimmern. Du fühlst dich jetzt aber doch kurtz komisch. Du hast genau noch Zeit dir an den Brustkorb zu Packen. Dir wird schwarz vor Augen du fällst um. Kammerflimmern die anderen schauen. Das nimmst du nicht mehr wahr denn dein Hirn bekommt keinen Sauerstoff mehr. Dein Herz hat aufgehört zu schlagen. Die anderen rufen einen Notarzt. Als dieser eintrifft ist dir nicht mehr zu helfen. Du bist dann Tot. Ist nicht so geil oder? Bleib sauber mein Freund es lohnt sich.💓😞😉😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aXXLJ
26.09.2016, 08:32

Schon eigenartig, dass es deutlich mehr Überlebende gibt als Tote durch E-Konsum. Das ist toll.

Schon mal die jährlichen Folgetoten-Zahlen des Drogen- und Suchtberichts der Bundesregierung im Vergleich zwischen legalen Substanzen wie Alkohol und illegalen Substanzen wie MDMA gesichtet?

0

Ne, sehr essenziell für den menschlichen Körper..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?