Frage von moonwalker13mj, 158

Ist Donald Trump jetzt wirklich gegen Muslime und gegen Mexico oder war das nur leeres Gerede?

Und ist er jetzt gegen Gleichberechtigung (Frauen und Männer) und Demokratie oder doch nicht?

Ps: Ich weiß, dass viele diese Fragen nicht mögen aber ich habe jedes Recht dazu zu fragen und unnötige Antworten können sich die, die provozieren wollen sparen!

Danke an die Netten unter euch!

Antwort
von StevenArmstrong, 39

Hallo,

die Demokratie wird er wohl kaum abschaffen können und einen Präsidenten, der sich negativ über die Demokratie äußert, würden die USA nicht haben wollen. Es würde zu Protesten kommen und er würde zurücktreten oder spätestens bei der Wahl 2020 würden dann die Demokraten haushoch triumphieren.

Gleichberechtigungsskeptiker gibt es auch zu genüge in Deutschland und der EU.

Dass er Muslimen die Einreise verbieten will, wäre mit der Verfassung nicht vereinbar.

Und die Kosten für die Abschiebung von ca. 10 Mio. illegalen Einwanderer wären viel zu hoch, als dass er das Geld dafür vom Kongress bewilligt bekommt. 

Er ist also wirklich gegen genannte Gruppen, aber wirklich gegen sie Vorgehen wird er nicht können.

MfG

Steven Armstrong

Kommentar von macqueline ,

Isso!

Antwort
von Wonnepoppen, 68

du hast das Recht zu fragen u. wir zu antworten, wie wir es für richtig halten, ok?

Kommentar von moonwalker13mj ,

Ich meinte jetzt die Leute, die einen dann gemein angehen. Denn dazu hat niemand ein Recht.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn sie das tun, kannst du ja entsprechend reagieren, du weißt wie?

Kommentar von moonwalker13mj ,

Ja. Außerdem habe ich geschrieben das sich diese Leute ihre Antworten sparen können, nicht das sie es nicht dürfen. ;)

Kommentar von Wonnepoppen ,

Na, dann hoffe ich mal, daß sie sich auch daran halten?

du hast ja inzwischen "hilfreiche" Antworten bekommen?

Kommentar von moonwalker13mj ,

Ja, habe ich.

Und es muss sich niemand an das halten was ich sage -noch nicht- da ich auch 0,00 darauf gebe was andere sagen. Die dummen Antworten können sie sich aber trotzdem sparen;)

Kommentar von Wonnepoppen ,

Alles klar!

Antwort
von Barolo88, 50

man darf Wahlkampfgeschwätz nicht mit der Realität verwechseln, aber wenn man jetzt sieht welche Typen er in seinen Stab geholt hat, dann kommt einem das Grausen

Antwort
von youmatter, 61

Er ist zwar irgendwie gegen diese Menschengruppen, aber es wird sich noch herausstellen, ob und wie er das durchsetzen wird.

Antwort
von CountDracula, 33

Hallo,

so kurz nach seinem Wahlsieg kann man das noch nicht genau sagen.

Allerdings kann man sagen, dass einige Menschen jetzt um ihr Leben fürchten müssen. Nicht unbedingt wegen dem,w as Donald Trump selbst macht, sondern viel mehr wegen einigen seiner Anhänger. Manche verteilen Zettel mit Hassreden, begehen Sachbeschädigung, greifen Menschen, die nicht in ihr Weltbild passen, an,... und alles mit der Begründung: "Wenn Trump jetzt unser Präsident ist, dürfen wir das ja."

Dass Trump trotz allem, was er getan und gesagt hat, gewählt wurde, sagt auch schon einiges aus.

Antwort
von Taimanka, 65
  • abwarten
Antwort
von konzato1, 50

Trump ist nicht in erster Linie gegen Muslime oder Mexikaner, sondern gegen Kriminelle und Leute ohne Aufenthaltsrecht.

Antwort
von YassenGe, 45

Naja, im Interview vor kurze meinte er noch das 3mio. illigale Einwanderer sofort ausgewiesen oder ins Gefängnis kommen sollen.

Kommentar von uselessMe ,

Ja genau, ILLEGAL. Das ist doch verständlich.

Kommentar von YassenGe ,

Drei Mio.? Was die Amis wohl ohne ihre Hilfsarbeiter, Erntehelfer und Nannys machen? Mal überlegen warum die alle illigal sind.

Antwort
von Zaadii, 66

Er wird wohl nur wenig von dem umsetzen was er so angekündigt hat. Z.B. die Mauer zu Mexiko - die Finanzierung dafür wird er wohl nicht bewilligt bekommen...

Kommentar von StevenArmstrong ,

@Zadii

Er meinte doch, die soll doch Mexiko bezahlen.

Kommentar von Zaadii ,

Ja....aber wie soll das gehen. Mal angenomme er erhebt Stafzölle auf mexikanische Waren. Das Geld das dann rein kommt, darübe kann er garnicht selber verfügen. Un der Kongress wird das für was anderes verwenden wollen...

Kommentar von Taimanka ,

... und schöne deutsche Rechtschreibung erfreut uns auch immer wieder.

Kommentar von Zaadii ,

Als türkischer Österreicher bin ich gleich zwei Ausländer auf einmal. Ich darf das.

Kommentar von StevenArmstrong ,

@Zadii

Und im Kongress hat Trump sowohl im Senat, als auch im Repräsentantenhaus, momentan die Mehrheit.

Kommentar von Zaadii ,

Die Republikaner - nicht Trump. Die werden ihm nicht das Geld für alles was er vor hat bewilligen. Die haben auch eigene Interessen...

Kommentar von StevenArmstrong ,

@Zadii

Dann brauchen die Republakner bei der nächsten Wahl zum Repräsentantenhaus gar keinen Wahlkampf machen, wenn sie nicht alles unterstützen, was Trump vorhat, weil sich die Leute dann von den Republikanern, da diese Trump nicht unterstützen, verar***t fühlen.

Antwort
von KaeteK, 10

Auch ein Trump kann nicht machen was er will...Warten wir es ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community