Frage von fribol, 80

Ist dieses Video über Andreas Lubitz in irgendeiner Form seriös?

Weil ich finde, dieses Video dramatisiert alles ums extreme. Außerdem bekomme ich irgendwie den Eindruck als möchte dieses Video aussagen, dass die Menschen in Lubitz Umfeld, welche ihn oft schlecht behandelt haben, indirekt schuld an den 149 unschuldigen Toten wären.
Versteht mich nicht falsch, ich will auf keinen fall seine angehörigen gezielt beleiden. Aber trotzdem scheint dieses Video eher die Ursache in den dort als schlecht dargestellten Menschen zu suchen
Oder was meint ihr?

Hier der Link:
https://m.youtube.com/watch?v=mKwgEFSCmQ0

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & Pilot, 20

Nein, im Gegenteil: Das ist eins der dümmsten Videos, die je bei YT eingestellt wurden - also passend für den durchschnittlichen YT- und GF-Nutzer. 

Viel wird im Konjunktiv (soll, hätte, könnte, wohlmöglich, wahrscheinlich) erzählt, dann heißt es, er wäre Copilot bei der GWI geworden und sei damit seinem Traum, Pilot zu werden, näher gekommen. 

Nur ist ein Copilot auch ein Pilot, denn sonst dürfte er ja gar kein Flugzeug fliegen. Das ist schon mal der entscheidende Faktor für schlechte Recherche oder reißerische (BILD: Der Amokpilot) Berichterstattung. 

Dabei kennt kaum jemand die europäische Gesetzgebung, den Ablauf einer Pilotenauswahl, die flugmedizinischen Vorschriften und die genaue Rechtslage bezüglich der ärztlichen Schweigepflicht. Deshalb schreibt hier auch jeder völlig unqualifiziert vom anderen ab - und wird durch das Internet auch noch darin bestärkt, seinen geistigen Bullshit abzusondern. 

Fakt ist, dass 

- A. Lubitz vom DLR und von der LH-Auswahlkommission als geeignet angesehen wurde 

- mehrere Medicals seine Flugtauglichkeit bescheinigt haben 

- es eine ärztliche Schweigepflicht der privaten Ärzte, Psychologen, Psychiater gibt; dem AG und dem LBA gegenüber.  

- niemand verpflichtet ist, seinen Job einem privaten Arzt mitzuteilen. Man kann durchaus einen falschen Beruf angeben - und dann? 

- es nicht der erste Fall weltweit war. Die Hobby-Mediziner sollten also nicht so darauf rumreiten. Es war wohl der erste Fall bei einer europäischen Airline, aber eben nicht der erste überhaupt. 

- LH in 60 Jahren rund 15.000 Piloten ausgebildet hat und nun einmal einer durch das Raster gefallen ist. Der Prozentsatz ist also verschwindend gering - und bezogen auf alle europäischen Airlines noch geringer. 

- die EASA in Verbindung mit den nationalen Luftfahrtbehörden daran arbeitet, eine Wiederholung, nun, nicht auszuschließen, aber doch so unwahrscheinlich wie möglich zu machen. Solche Prozesse dauern aber, auch wenn sie von wirklichen Fachleuten bearbeitet werden. 

- Menschen seelische Belastungen unterschiedlich wegstecken. Wer aber will jemandem daraus einen Vorwurf machen? Oder den Leuten, die überhaupt im weitesten Sinne zu der seelischen Belastung beigetragen haben - wenn man das überhaupt sagen kann. 

OK, der Durchschnitts-GF-User ist natürlich fehlerfrei und voll belastbar, sei es körperlich oder psychisch ;-) Obwohl ... nun, ich schweife ab. 

- es auch Feuerwehrleute gibt, die Brände legen, Pfleger, die Kranke töten, Jäger und Sportschützen, bei denen sich mal "völlig zufällig" ein Schuss gelöst hat (wahrscheinlich der, den sie nicht gehört haben) etc. Seltsamerweise wird da sehr viel weniger lamentiert. 

Ich denke, aus diesen Gründen hat der Einsteller "Thesen 24" auch die Kommentarfunktion seines Videos deaktiviert, damit die Rationalisten nicht antworten können. 

Es ist ja durchaus so, dass auch, oder gerade, psychisch gestörte Menschen der Außenwelt ein ganz anderes Bild vermitteln können. Selbst in einem MRT würde man wahrscheinlich nicht den tieferen Grund für bestimmte Überlegungen, fehlerhafte Wahrnehmungen und Selbstein- und überschätzung finden. 

Sicher hat aber die GF- bzw. YT-Gemeinde schon die ultimative Lösung gefunden; nur hat sie noch niemand dem LBA oder der EASA mitgeteilt. Warum eigentlich nicht? 

Kommentar von ramay1418 ,

Danke für den Stern! 

Antwort
von annokrat, 24

ich habe das video nicht angeschaut, dennoch meine meinung zum absturz:

- für den absturz ist er allein verantwortlich.

- unsere gesundheits- und ausbildungssysteme haben total versagt. dieser mensch hätte niemals einen pilotenschein erlangen dürfen. meine befürchtung: ein ähnlicher fall könnte in zukunft durchaus wieder passieren.

annokrat

Antwort
von nils522001, 9

Der Absturz ist sehr komisch , weil ein Pilot muss viel Durchmachen bis er Pilot ist . 

 Was ich komisch finde das die Kennung mit der Deutschland Flage noch am Stück ist , und alles andere ist klein wie Pulver.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community