Ist dieses Versprechen verbindlich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit den Ritualen und Gebräuchen kenne ich mich nicht aus. Allerdings weiß ich, dass es schwer ist, sich davon loszusagen. Kritische Gedanken sind nicht erwünscht, deswegen wird darüber auch nicht diskutiert.

Du musst damit rechnen, dass dich (frühere) Freunde auf der Straße einfach stehenlassen. Hör auf deinen Bauch, du schaffst das schon.

Es gibt einige Austeigerforen, da wird man dich unterstürzen. Hier zum Beispiel:

http://www.zeugenjehovas-ausstieg.de/03-blog/

Die kennen auch die Antworten auf deine Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
13.01.2016, 08:43

Danke für die Info. Alle meine Sinne sagen klipp und klar nein zu den Zeugen Jehovas. Als ich das erste mal mit denen zu tun hatte, war mir die Gefahr nicht bewusst, in welcher ich mich befand. Anfangs war es wirklich sehr schwer, da rauszukommen. Durch die Hilfe meiner Eltern, die mir den Weg aufgezeigt haben, einen großen Bogen zu machen, war das ein erster guter Schritt gewesen. Der nächste Schritt war gewesen, Jehova zu suchen. Ich fand ihn nicht. Die Antworten, die ich bekam, waren erschreckend.  Ich suchte wirklich, ohne auf irgendjemanden zu hören. Das ist jetzt soweit gekommen, dass ich schon ein sehr schlechtes Baugefühl habe, wenn es ums Thema Bibelstudium und Versammlungen denke. Meine Antwort ist und bleibt nein. Es ist von meiner Seite her unmöglich, mit den Zeugen Jehovas zu tun zu haben. Danke für den link. Werde ich mir direkt durchlesen.

1

Warum besprichst Du das jetzt nicht direkt mit denen? Verstehe ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
13.01.2016, 06:29

Habe ich schon versucht. Dieses wird einfach ignoriert.

0