Frage von Twilightzone13, 90

Ist dieses Ritzen schon ernst zunehmen?

Ich, w/14 ritze mich erst seit einem Monat, zuerst nur ziemlich oberflächlich und nur mit einer Pinzette, so das es am nächsten Tag weg war. Nachdem sich meine Eltern letzte Woche getrennt haben, habe ich mich wieder geritzt, nur diesmal aber mit einer Klinge von einem Rasierer. Es hat nur leicht geblutet, mittlerweile blutet es langsam immer mehr. Mittlerweile ritze ich mich täglich, und wenn ich bei meinem Vater bin und dort keine Möglichkeit habe, geht es mir total schlecht und ich freue mich auf zuhause und auf die dort wartenden Klingen. Zwei meiner Freundinnen wissen davon, wobei es die eine nur ausversehen mitbekommen hat, als mein Pullover etwas hoch gerutscht ist. Der anderen habe ich es gesagt, aber auch nur weil ich sie nur durch das Internet kenne. Beide meiner Freunde sagen mir ich solle es lassen und mit meinen Eltern drüber reden oder mir professionelle Hilfe suchen und ich finde sie übertreiben total, da es deutlich mehr Leute geben die sich viel heftiger ritzen. Beide sagen mir ich solle mit jemanden drüber reden, aber mein ganzer Körper rebelliert dagegen. Als die Freundin aus meiner Schule mich darauf angesprochen hat, habe ich kein Wort rausbekommen und bin einfach vor ihr weggelaufen.

Also nun meine Frage, ist 'mein' ritzen "schon" ernstzunehmen?

Support

Liebe/r Twilightzone13,

Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson.

Überregional kannst Du Dich immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden.

Herzliche Grüße

Franzi vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mirarmor, 26

Ja, dein Ritzen ist schon sehr ernst zu nehmen.

Wenn es dir von Angesicht zu Angesicht schwerfällt, rufe zunächst eine anonyme Hotline an. 116111

Kauf dir diesen Stift und male Striche auf deine Haut statt dich zu verletzen:

https://www.amazon.de/Kreul-62101-Hobby-Line-Tattoo/dp/B0012F5SP4/ref=sr_1_1?ie=...

Je länger du unbehandelt ritzt, desto weniger wirst du je wieder davon loskommen. Durch das Ritzen verstärken sich die entsprechenden Bahnen im Gehirn.

Gute Besserung.

Antwort
von kathachen, 50

Ritzen ist IMMER ernstzunehmen, egal wie tief es geht. Ich würde mich an deiner Stelle an eine vertraute Person wenden, mit der du mal über deine Gefühle und Probleme reden kannst. Wenn dir das nicht hilft, geh doch mal zum Hausarzt der dich dann an einen Psychologen o.Ä. überweist. Alles Gute.

Antwort
von helloitsmepizza, 33

Hör auf dich zu ritzen! Deine Freundin hat total recht. Wenn ihr auf der Schule ein Vertrauenslehrer oder eine Vertrauenslehrerin habt dann verusuch mal mit ihr darüber zu reden, oder halt wirklich mit deinen Eltern/Freunden. Es bringt nichts sich zu ritzen! Ich weiß wie es ist wenn die Eltern sich getrennt haben, aber es macht es kein bisschen besser! Meine Eltern haben sich auch getrennt vor ein paar Jahren und ich habe sehr viel durchgemacht. Wenn du jemanden zum reden brauchst kannst du mich gerne anschreiben aber bitte ritz dich nicht mehr!

Antwort
von Midnight1999, 18

Ritzen ist ritzen. Egal wie oft, egal wie weit die Wunde aufklafft & egal wie tief sie ist.

Es gibt auch online-Beratungen. Musst du einfach mal googlen.^^

Antwort
von LittleMistery, 22

Hör auf damit.

Antwort
von minaray1403, 34

Ritzen ist immer ernst zu nehmen. Lass dir bitte helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten