Frage von RiderPlaysLP, 77

Ist dieses Netzteil kompatibel mit modernen grafikkarten?

Ich plane nächstes Jahr meine ASUS GeForce GTX650 2GD5 auszutauschen, um endlich wieder ruckelfrei spielen zu können. Derzeit nutzt mein system als stromversorgung ein LC-POWER LC6450GP2 v2.2 450W Netzteil, ohne Zertifizierung, Non-Modular. Ein leises, ausreichendes NT allerdings nicht genug power für moderne karten, und der anschluss fehlt ebenfalls.

Da ich mit LC-Power beste erfahrung gemacht habe, sprich 8 Jahre nur LC-Power ohne jegliche vorfälle, bleibe ich bei diesem hersteller und habe auf die schnelle das 550W LC-POWER LC6550GP2 mit 80+ Bronze rausgesucht, das laut Mindfactory über 1x PCI Express 6-Pol + 2 Pol verfügt.

Geplant ist als Grafikkarte zudem entweder ein ASUS GTX950, 960 oder eine RADEON R9 380.

Wäre das LC6550GP2 als Netzteil für diese grafikkarten ausreichend? Oder reicht 80+ Bronze nicht aus bzw. Ist der korrekte anschluss nicht vorhanden?

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 52

8 Jahre LC Power ohne Zwischenfälle? Glück.

1. Das Netzteil, was du vorgeschlagen hast, leistet keine 550 Watt, sondern selbst nach Datenblatt höchstens 520.

2. Eine passive Leistungsfaktorkorrektur ist hoffnungslos veraltet

3. Die verbaute Elektronik ist bestenfalls Einstiegsklasse.

4. Dank gruppenregulierter Bauweise gibt es ziemlich heftige Spannungsschwankungen abseits der ATX-Spezifikationen

5. Das Verhalten bei Crossload-Belastungen ist mangelhaft.

6. 80+ Bronze kannst du vergessen, das Netzteil schafft nicht einmal den normalen 80+ Standard

Ernsthaft, investiere in was ordentliches! Hier das ganze elend nochmal als Testbericht: http://www.computerbase.de/2011-03/test-lc-power-lc6550gp2/

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer, 42

Wenn LC-Power dann aber nur die Gold Serie.

http://geizhals.de/lc-power-gold-series-lc9550-v2-3-500w-atx-2-3-a861223.html?hl...

Expertenantwort
von Inquisitivus, Community-Experte für Computer, 48

Hey!

Ich würde zu diesen Netzteilen anraten und zu einer GTX 960!

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Antwort
von ICloud38, 47

Um zu gucken ob ein Netzteil genug Leistung hat muss man auf Watt achten.
80+ gibt nur an wie effizient das Netzteil ist.

Es ist also eigentlich egal ob es 80+ Bronze oder Platin zertifiziert ist, es kommt hinten das gleiche raus.

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Falsche Vorgehensweise. Zu einem GUTEN Netzteil gehört weitaus mehr als nur die Leistung.

Kommentar von ICloud38 ,

Ich habe ihn nur drauf hingewiesen, dass er auf die Leistung achten soll

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Womit man in diesem Fall schon mal ins Fettnäpchen tritt. Wie kann ein Netzteil 550 Watt leisten, wenn alle Schienen zusammen nur 520 Watt leisten? Von der tatsächlichen Leistung mal ganz zu schweigen.

Kommentar von ICloud38 ,

Wenn man ein Netzteil ohne 80+ nimmt , und es 550W hat , dann kommt hinten 550W raus , das Netzteil verbraucht dann aber z.B 580W.

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Was auch vollkommen richtig ist, aber nicht mal im Ansatz was mit dem zu tun hat, was ich geschrieben hab. Dass die Ausgangsleistung unabhängig vom Wirkungsgrad ist, ist klar. Es geht aber darum, dass das Netzteil aus dem Link hochgelabelt ist und, Effizienz hin oder her, keine 550 Watt leistet!

Kommentar von ICloud38 ,

Das stimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community