Frage von TuRoK348, 76

Ist dieses MTB für meine Zwecke geeignet?

Hallo, ich kaufe mir ein neues MTB ich habe mir auch schon eins ausgesucht aber ich wollte nochmal fragen ob man mit diesem MTB Downhill und auch Tracks im Wald fahren kann.

http://www.fahrrad.de/cross-grip-275-393848.html P.S bitte schreibt mir noch Infos zu dem MTB Vor allem Zu der Federung und den bremsen.LG

Expertenantwort
von downhillmaster, Community-Experte für Fahrrad, 18

Also, wie ich sehe willst du dir n Downhill Bike holen, aber pfeifst auf vollgefederte... Kann man machen, aber mit nem XC Bike wirste auch net glücklich. Wurde dir schon oft gesagt, das die Rahmen sowas nicht aushalten, kA ob du das nicht verstehst oder nicht verstehen willst, aber n Rahmenbruch während der Fahrt kann dich ganz schnell mal ins KH bringen, abgesehen davon das du dann den Kaufpreis in den Sand gesetzt hast, weil Garantie oder so kannst du bei dem Einsatz vergessen.

Die einzigen Hardtails, die der Belastung beim Downhill standhalten können, sind ordentliche Dirtbikes. Neu fangen brachbare Bikes ca. 700€ an (Canyon Stitched 180), alles darunter sind keine wirklichen Dirtbikes, sondern Jugendräder in Dirtbike-Optik. Gebraucht kriegt man aber auch in deinem Preissegment was. Ist sogar eher anzuraten, weil es gebrauchte Dirtbikes gibt, die für Downhill eingesetzt wurden und entsprechend umgebaut wurden (Stollenreifen, Gangschaltung mit KeFü) das sie die Trails ganz gut runterkommen. Muss man bei neuen Bikes erst alles wechseln. Das hier zum Beispiel ist so´n Teil: http://www.ebay.de/itm/Univega-Dirt-Bike-x-figther-922-36-cm-/252203358712?hash=...:g:6dcAAOSwl9BWGocj

Aber: Mit nem Hardtail Downhill fahren ist sackschwer und tut weh. Eine Kurve mal bissl falsche Linie gewählt und man liegt. Und es geht furchtbar in die Knochen, weil eben die ganzen Schläge mehr oder weniger ungefiltert von deinem Körper gefedert werden müssen. So´n Hardtail verzeiht deutlich weniger fehler als ein Fully, man fliegt echt oft hin und muss es erneut versuchen. Daher würde ich dir auch anraten, ne komplette Schutzausrüstung zu nehmen, sprich nicht nur Fullface Helm, sondern auch Protektorenweste, Handschuhe, Beinschoner etc. Wenn du nach jedem Sturz erstmal auskurieren musst wirst du sonst nie zu Potte kommen ^^ Wenn mans aber mal kann, ist man fahrtechnisch echt fit, auch auf Fullys fährt man dann sehr sauber.

PS: 7km (Hattest du in ner anderen Frage erwähnt) sind keine Distanz... Meine Hometrails sind ca. 20-30km weit weg und auch das ist mit nem Downhill Fully noch machbar, wenn auch nervig.

Antwort
von Fahrradfreak1, 42

Hi!

Für Wald und längeren touren ist das bike bestens geeignet!

Die Scheibenbremsen solltest du verbessern die sind miserabel.Die Federgabel von Rockshox (xc30) ist super!Insgesamt ist das bike für diesen Preis gut!Bloß wie gesagt die Bremsen sind schlecht!Bei einer Körpergröße von 1,87m bräuchtest du die Rahmengröße 20-21 Zoll! Jedoch ist die Rahmenhöhe Herstellerabhängig da würde ich mal den Verkäufer kontaktieren was dufür eine Rahmengröße brauchst!

Joffe ich konnte dir helfen!

Wurde mich auf die hilfreichste Antwort freuen!

 Fahrradfreak1

Kommentar von Fahrradfreak1 ,

Achso!!

Habe gelesen das das bike ausverkauft ist!!!Ich rate dir dann zum cube Analog 2015 .Das Bike hat exakt dieselbe Ausstattung!!!Kostet jedoch 530€!

Lg Fahrradfreak1

Kommentar von TuRoK348 ,
Antwort
von TightLP, 7

Ist schon gut. Das Problem.... Ich hab mir auch erst ein CC / XC Bulls Copperhead 3 für die Gelegentlichen mountainbike Touren im Wald - - - - - - > 3 Monate später bin ich total begeistert fahr in den Bikepark hab meine Ausrüstung aber stehe mit dem XC race da. Inzwischen hab ich mir zwar ein Canyon torque frx gebaut aber kauf dir lieber ein Fullsuspention bike.

Antwort
von darkhouse, 29

Das wird bei Wald-Trails und Downhill nicht lange halten. Dafür braucht man schon einen gefederten Hinterbau. Und die Komponenten sind bis auf das XT-Schaltwerk, was allein auch nicht zaubern kann, billige Standard-Ware. Von der Haltbarkeit des Rahmens ganz abgesehen...

Antwort
von floppydisk, 31

das wird schon gehen, allerdings kannst du für 500€ nicht erwarten, dass so ein gerät dauerhaft solchen belastungen standhält.

und ausverkauft ist das fahrrad ebenfalls bereits. in quasi allen gängigen größen.

Kommentar von TuRoK348 ,

Wie viel Zoll empfehlen Sie den für eine Person die 1,84m groß ist?

Kommentar von floppydisk ,

körperhöhe ist weniger ausschlaggebend, es kommt auf die schritthöhe an. 56cm wirst du aber sicher nicht brauchen.

Antwort
von Linda2305, 30

Ein gutes Rad allerdings wäre downhill damit so sinnvoll wie Rallye mit nem Formel Renner

Antwort
von FrauStressfrei, 12

Äh nein! Das ist kein Downhillbike, dass ist ein Touren Hardtail!

Antwort
von Latzhose03, 28

Also ich empfehle KTM Chicago 

Antwort
von Fahrradfreak1, 13

Ich bins nochmal 

Das cube aim pro meinte ich nicht.Es sieht zwar Verblüffend ähnlich aus aber hat eine viel schlechtere aussttung ich meine das hier (siehe Bild)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten