ist dieses Modell der Hilfspolizei(Sachsen), wirklich sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das wird sich dann herausstellen, wenn es soweit ist.

ich finde das aber viel besse,r als diese bürgerwehren, die sich zusammentuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Sachsen sollen in der nächsten Zeit rund 550 sogenannte "Wachpolizisten" eingestellt werden.

Diese erhalten eine 12-Wöchige Ausbildung, in welcher der Fokus auf dem angemessenen Gebrauch der Schusswaffe liegt, welche diese erhalten. 

Rechtlich gesehen sind diese Wachpolizisten den "normalen" Polizisten gleichgestellt, auch sie sind Vollzugsbeamte des Landes, erhalten ein (wenn auch geringeres) Gehalt.

Diese Polizisten liegen mit ihrer Ausbildung etwas unter dem amerikanischen Standard, und die Beamten dort erfüllen ihren Dienst ebenfalls gut, von daher gehe ich davon aus, dass rechtschaffende Bürger nichts zu befürchten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cJ0815
02.02.2016, 22:01

na ich bin gespannt... ich fühl mich dadurch jedenfalls nicht sicherer

0

Also die werden keine Luschen mit Waffen durch die Straßen rennen lassen die sich Security nennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cJ0815
02.02.2016, 21:58

was bedeutet luschen? (also mir is klar was das wort heißt... aber den sinn versteh ich nicht)

0
Kommentar von Spectre007
02.02.2016, 22:02

Ich meine damit, die werden auf keinen Fall ausgebildete security Leute bewaffnet auf die Straße lassen Das verstößt gegen das Gesetz in der Öffentlichkeit dürfen nur bodyguards , Polizei Beamte , Zoll aber keine "Zivilisten" da kannst du beruhigt sein

0