Frage von polishboy, 52

Ist dieses Anschreiben in der Bewerbung gut?

Sehr geehrter Herr Mustermann,

durch einen Ihrer Mitarbeiter wurde ich darauf aufmerksam, dass Sie immer nach neuem und engagiertem Personal suchen, dies hat großes Interesse in mir geweckt, deshalb bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um eine Stelle als MusterXY.

Kann man das so stehen lassen, oder sollte man was verändern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von valvaris, 23

Großes Interesse in dir geweckt ? Das klingt ein bisschen gestelzt.

Wieso schriebst du nicht, wie du es sagen würdest? "Ich interessiere mich sehr für eine Stelle als MusterXY und würde gern bei Ihnen arbeiten / mich sehr gern bei Ihnen darauf bewerben". 

Oder sprichst du in deiner Freizeit auch so hochtragend ? Das ist zwar grammatisch korrekt, aber jeder Personaler sieht, dass du da nur eine Vorlage abgetippt hast.

Kommentar von Kleckerfrau ,

würde, hätte und könnte schreibt man nicht in einem Anschreiben.

Kommentar von valvaris ,

nicht als Konjunktiv, um dem Arbeitgeber nicht ein Nein in den Mund zu legen. Beispielsweise  bei "Wenn Sie mich einladen würden" dann stimme ich zu.

Aber das "ich würde gern" ist eine Willenserklärung. Man kann natürlich schreiben "Ich möchte bei Ihnen arbeiten" aber das ist, meiner Meinung nach, zu aufdringlich.

Kommentar von Kleckerfrau ,

Das hat nichts mit Aufdringlichkeit zu tun. Wer würde , hätte oder könnte verwendet, kann als unentschlossen angesehen werden.

Das wird dir bei jedem Bewerbertraining so beigebracht. Egal wo.

Kommentar von valvaris ,

Hmmm gut, ich habs auch schon mehrmals gehört. Und trotzdem hatte ich bisher nie Probleme bei irgendwelchen Bewerbungen.

Vermutlich kommts dann auch nicht auf ein Wort an, sondern auf den Gesamteindruck des Texts.

Antwort
von kiara36, 14

Den Namen vom Mitarbeiter benennen kommt besser an!

Und nein, das hört sich merkwürdig an, :"...das sie immer nach neuem und engagiertem Personal suchen...." [erweckt negative Assoziationen - Als wenn die Firma laufend Leute entlässt und ständig neues Personal suchen muss..] [ neuem erübrigt sich ;) ]

Beispiel: ...dass Sie nach engagiertem Personal im Bereich xy suchen, das hat....

Dann fortsetzen das Du Interesse bekundest und eine Begründung oder Beweggründe warum in diesem Bereich.

Antwort
von herzilein35, 13

Deshalb bewerbe ich mich kann man weglassen

Antwort
von noname68, 8

sorry, aber das ist von vorne bis hinten langweilig und wird heute leider von millionen bewerbern als angebliche "pflichtformulierung" für eine bewerbung benutzt. solche und ähnliche phrasen sind doch nur statements über eigentlich unwesentliche sachen, aber keine aspekte einer guten bewerbung.

das will eigentlich kein personalverantwortlicher heute mehr lesen, nach mehr als 1.000 oder mehr solcher gleichlautenden briefe hat man "die nase voll"

niemand denkt aber drüber nach, was eine bewerbung im grunde ist. man macht für sich werbung, um einen guten job/ausbildung zu bekommen, d.h. beide seiten müssen vom anderen überzeugt sein.

das geht nur, wenn man den leser von anfang an auf sich neugierig macht:

warum will ich diesen job? warum gerade in diesem unternehmen? was kann ich, was bringe ich mit? wie kann der betrieb von meiner arbeit profitieren?

versuche das man in kreative formulierungen einzubauen. viel erfolg!


Antwort
von Kleckerfrau, 27

Schreib Mitarbeiter nicht Personal.

Und das du dich bewirbst steht schon in der Betreffzeile.

Kommentar von valvaris ,

Naja es ist schon okay, im Anschreiben selbst auch nochmal zu sagen, dass man sich bewerben möchte und als was. Der Betreff ist nur noch mal eine kurze Vorwegnahme und darf durchaus wiederholen, was im Text steht.

So sieht der Personaler, dass er den Text mal lesen kann, weil es ihn betrifft.

Kommentar von Kleckerfrau ,

Dafür ist die Betreffzeile da....damit der Personaler weiß das es sich um eine Bewerbung handelt.

Kommentar von herzilein35 ,

Man wiederholt die Betreffzeile im Bewerbungs Text nicht.

Antwort
von HalloRossi, 5

Das ist zu wenig! Es fehlt noch, warum du der perfekte Bewerber für den Posten bist, warum du unbedingt in dieser Firma arbeiten willst und Dein Trümpfe!

Kommentar von polishboy ,

Ja das kommt ja noch danach! Das war ja nur das Anschreiben, also nur die ersten Sätze, danach kommen noch Erfahrungen, Skills, woher und warum das Interesse an dem Arbeitgeber da ist und so... 

Kommentar von HalloRossi ,

Ja, super

Antwort
von WhoozzleBoo, 20

Ja, das kann man so schreiben. Aber das war's ja wohl noch nicht, oder?

Kommentar von polishboy ,

Nein natürlich nicht :D Da kommt natürlich noch mehr ;)

Antwort
von Weichloeter, 11

ich würde nen punkt hinter suchen machen und einen neuen satz beginnen.. und ich würde auch daher und nicht deshalb schreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community