Frage von Jol123ie, 68

Ist dieses Anschreiben für eine Bewerbung gut?

Hallo zusammen, ich möchte mich gerne auf eine kaufmännische Stelle in einer Klinik bewerben. Da ich den Job wirklich gerne hätte, weil mich einfach das klinische/medizinische/soziale so unheimlich fasziniert, hoffe ich hier auf konstruktive Kritik :) Ich bin bewusst mal von der 0815-Einleitung abgewichen, weil die geschriebene Geschichte auch wirklich stimmt! :) Vielen Dank schon mal im Voraus!


Sehr geehrte Frau xxxx,

jeder in meinem Familien- und Freundeskreis weiß, dass es schon immer ein großer Wunsch von mir ist, in einem sozialen/medizinischem Umfeld zu arbeiten. Aus diesem Grund hat mir meine Schwester Ihr ausgeschriebenes Stellenangebot weitergeleitet, für welches ich mich sehr interessiere und hiermit bewerbe.

Zusätzlich zu meiner Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation konnte ich in den vergangenen 9 Jahren meine Kenntnisse und Fähigkeiten im kaufmännischen Bereich ausbauen und vertiefen. Der Umgang mit den gängigen Programmen wie z.B. Word, Outlook und Excel sind für mich fester Bestandteil täglicher Arbeitsabläufe.

Ich war in verschiedenen Branchen und Unternehmen tätig und habe daher vielseitige, umfangreiche Erfahrungen sammeln können. Durch meine hohe Auffassungsgabe war und ist es mir möglich, mich innerhalb kürzester Zeit in neue, auch unbekannte Gebiete und Aufgaben einzuarbeiten und diese verantwortungsbewusst zu bearbeiten.

Die beschriebenen Aufgaben klingen sehr spannend und vielseitig. Ich bin der Meinung, dass diese sehr gut zu meinem aufgeschlossenen, kommunikativen Wesen und meiner sorgfältigen und loyalen Arbeitsweise passen. Ich freue mich darauf, mir neue Fähigkeiten anzueignen und bestehendes Wissen auszubauen.

Wie Sie auch meinem Zeugnis entnehmen können, arbeite ich äußerst engagiert und motiviert und setze mich voll und ganz für das Team und Unternehmen ein.

Mein Wunsch ist es, langfristig und glücklich in einem Betrieb zu arbeiten, welches einen gewissen sozialen/medizinischen Hintergrund prägt und das kann ich mir bei Ihnen im Klinikum sehr gut vorstellen.

Ich befinde mich noch bis zum 18.04.16 in der Probezeit und kann Ihr Team daher innerhalb von zwei Wochen verstärken. Da ich mich zurzeit in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinde, bitte ich Sie, diese Bewerbung vertraulich zu behandeln.

Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennen zu lernen!

Mit freundlichen Grüßen ich ;)

Antwort
von mysunrise, 30

Sehr geehrte Frau xxxx,

Seit jeher habe ich großes Interesse an der Arbeit in einem sozialen/medizinischem Bereich. Aus diesem Grund habe ich von meiner Schweter Ihr ausgeschriebenes Stellenangebot erhalten, für welches ich mich sehr interessiere und hiermit bewerbe. (wo hat es Deine Schwester gelesen?)

In meiner Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation und in den vergangenen 9 Jahren hatte ich die Möglichkeit meine Kenntnisse und Fähigkeiten im kaufmännischen Bereich auszubauen und zu vertiefen. Der Umgang mit den gängigen Programmen wie z.B. Word, Outlook und Excel sind daher für mich fester Bestandteil täglicher Arbeitsabläufe und bereiten mir keinerlei Schwierigkeiten

Aufgrund meiner Beschäftigung in verschiedenen Branchen und Unternehmen konnte ich vielseitige und umfangreiche Erfahrungen sammeln. Mir bereiten ungewohnte Aufgaben Freude, deswegen ist es für mich leicht, mich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten und diese verantwortungsbewusst zu bearbeiten.

Die beschriebenen Aufgaben klingen sehr spannend und vielseitig. Ich bin der Meinung, dass diese sehr gut zu meinem aufgeschlossenen, kommunikativen Wesen und meiner sorgfältigen und loyalen Arbeitsweise passen. Ich freue mich darauf, mir neue Fähigkeiten anzueignen und mein bestehendes Wissen auszubauen.

Wie Sie auch meinem Zeugnis entnehmen können, arbeite ich äußerst engagiert und motiviert und setze mich voll und ganz für das Team und Unternehmen ein.

Mein Wunsch ist es, langfristig und glücklich in einem Betrieb zu arbeiten, welches einen gewissen sozialen/medizinischen Hintergrund prägt, was ich mir bei Ihnen im Klinikum sehr gut vorstellen kann.

Ich befinde mich noch bis zum 18.04.16 in der Probezeit und werde Ihr Team daher in zwei Wochen verstärken können. Da ich mich zurzeit in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinde, bitte ich Sie, diese Bewerbung vertraulich zu behandeln.

Ich freue mich darauf, in einem persönlichen Gespräch meinen ersten Eindruck zu verstärken

Mit freundlichen Grüßen 

Viel Glück bei Deiner Bewerbung!

Antwort
von Mikkey, 23

"für welches" => "für das"

"und hiermit bewerbe" raus.

Zu viele Sätze, die mit Ich anfangen, besonders am Absatzbeginn ist das nicht gut (abgesehen vom Abschlusssatz).

Lasse Floskeln wie "konnte ich", "war es mir möglich" weg. Versuche, geeignete Verben zu finden, die mit der Fähigkeit zu tun haben.

Der Text ist allgemein zu lang, Du musst es auf eine Briefseite bringen, das ist der Platz einer halben DIN-A-4-Seite. Es sind ein paar Wiederholungen dabei, die Du eliminieren kannst.

Edit: Die Einleitung mit der Schwester ist absolut in Ordnung.

Antwort
von miezepussi, 15

Lass das mit Deiner Schwester weg. Das klingt so wie: Ich selbst bin nicht in der Lage Stellenangebote in der Zeitung / im Internet zu suchen und zu lesen.

"...habe daher vielseitige, umfangreiche Erfahrungen sammeln können..." --> genauer, WELCHE Erfahrungen? Das ist nur geschwafel.

"Die beschriebenen Aufgaben klingen sehr spannend und vielseitig" --> Konkreter. Welche?

"welches einen gewissen sozialen/medizinischen Hintergrund prägt" --> Wie bitte? Was willst Du hier sagen?

Deine Bewerbung muss auf einer Seite passen. Schriftgröße 12 (Arial).

Antwort
von skyberlin, 32

klingt gut, aber ändere den 1.absatz. kein personalchef hat die zeit, sich das durchzulesen. mach das kürzer, lass die schwester raus und die familie, sondern  bleib bei deiner motivation. good luck!

Antwort
von kreuzkampus, 26

""Ist dieses Anschreiben für eine Bewerbung gut?""

Sorry; aber weniger wäre hier mehr. Außerdem: Um einschätzen zu können, ob es sinnvoll ist, Deine "klinische/medizinische/soziale Faszination(unpassender Begriff für eine Bewerbung)" so hervorzuheben, müsste man wissen, um welche Tätigkeit (nicht Job!) es überhaupt geht. Weiter kann ich Dir aber nicht helfen.

Nachtrag: VIELLERNERIN hat Dir ja zugeredet; aber ich habe über 40 Jahre Beruf hinter mir und weiß aus meiner Praxis, wie Bewerbungen nicht aussehen sollten.

Kommentar von Jol123ie ,

Ok danke, nur schade, dass du keine konrekten Verbesserungsvorschläge hast. Diese Faszination erwähne ich ja auch nicht in der Bewerbung, sondern habe ich für euch als Hintergrund-Info genommen. Mir ist klar, dass ich das so nicht schreiben kann. Dachte aber, dass jemand vielleicht eine Idee hätte, wie man das mit einbringen kann :)

Kommentar von kreuzkampus ,

Sorry für Dich. Aber, wenn, dann müsste ich alles neu schreiben, und die Zeit nehme ich mir hier nicht. Such' Dir im Bekanntenkreis jemanden, der in sowas geübt ist.

Antwort
von VIELLERNERIN, 24

Hi,

du hast einmal folgendes geschrieben:

"Die beschriebenen Aufgaben klingen sehr spannend und vielseitig."

Welche meinst du damit?

Aber der Rest ist echt gut. Meiner Meinung nach kannst du das so schreiben.

LG

VIELLERNERIN

Kommentar von Jol123ie ,

Danke :))

Die Aufgaben sind die, die in der Stellenanzeige stehen :) Soll ich die hier dazu posten oder ist das irrelevant? :)

Kommentar von VIELLERNERIN ,

Wenn du sie hast, schreib sie einfach in die feritge Bewerbung.

Ich wollte nur wissen, ob du die hast.

Nein, solange du sie hast, brauchst du das hier nicht posten.

LG

VIELLERNERIN

Antwort
von skyberlin, 16

und beachte bitte, dass dein bewerbungsanschreiben nur 1 seite umfassen sollte. also nochmal: fass dich kürzer und komm prägnant und komprimiert rüber!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community