Frage von Andromeda20, 45

Ist dieser Satz so richtig und verständlich?

Im Besonderen habe ich auch versucht, die Sicht des Hauptcharakters der der außenstehenden Personen gegenüberzustellen, um zu zeigen, wie falsch die Eigenwahrnehmung der Hauptperson ausgeprägt ist.

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für Sprache & deutsch, 16

Mir gefällt der Satz nicht. Ich bin noch nicht einmal sicher, ob ich ihn verstehe.

Wenn Du Hauptcharakter und Hauptperson so kurz hintereinander in einem Satz schreibst, dann entsteht der Eindruck, es ginge bei Ersterem tatsächlich um den Charakter, um den Wesenszug. Tut es das denn?

Warum "der der" da stehen sollte, ist mir nicht klar, aber vielleicht hab ich auch gerade ein Brett vorm Kopf.

Auch ist für mich der Satz inhaltlich so nicht ganz eindeutig, es braucht gedankliches Zutun des Lesers. 

"Versuchen" ist zu schwach, Du hast es nach bestem Wissen getan, steh dazu.

Und ich würde in diesem Satz weniger nominalisieren (und jetzt hoffe ich, den Satz richtig verstanden zu haben):

Um die verzerrte Eigenwahrnehmung der Hauptperson zu verdeutlichen, habe ich gegenübergestellt, wie Außenstehende diese Person wahrnehmen.

Antwort
von ralphdieter, 4
  • "habe ich auch versucht": klingt so, als hätte es nicht geklappt.
  • "Sicht des Hauptcharakters"/"Eigenwahrnehmung der Hauptperson": Was meinst Du damit konkret: die Ansicht über eine Sache/Handlung, oder die Einschätzung des Protagonisten? Ersteres würde ich "fremde/eigene Ansicht" nennen, letzteres "Fremd-/Selbsteinschätzung".
  • "wie falsch ... ausgeprägt": etwas kann stark, schwach, gut oder schlecht ausgeprägt sein, oder einfach falsch sein. Entscheide dich!
  • "gegenüberzustellen, um zu zeigen": Ein Vergleich zeigt erst mal nur, wie verschieden sie sind. Um herauszufinden, welche davon richtig oder falsch ist, braucht's erheblich mehr.

So könnte vielleicht ein Schuh draus werden:

Mit einer Gegenüberstellung der Selbst- und Fremdeinschätzung des Protagonisten habe ich gezeigt, wie stark sie voneinander abweichen.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache & deutsch, 12

Den Klammerinhalt verstehe ich nicht; auch deine komplizierte Schreibe bereitet mir Schwierigkeiten. 

Wahrscheinlich hast du dies gemeint: "Ich habe versucht aufzuzeigen, wie verzerrt die Eigenwahrnehmung der Hauptperson ist, indem ich dieser die Wahrnehmung anderer Personen gegenüberstellte."

Gruß, earnest

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 20

Im Besonderen habe ich auch versucht, die Sicht des Hauptcharakters derjenigen
(zweimal der hintereinander klingt nicht gut) der außenstehenden Personen gegenüberzustellen, um zu zeigen, wie falsch die Eigenwahrnehmung der Hauptperson ausgeprägt ist.

Der letzte Nebensatz gefällt mir nicht. Vielleicht so?
... in welchem Ausmaß die Hauptperson sich selbst anders wahrnimmt als ihre Umwelt (dies tut).

Kommentar von HansH41 ,

Ja, so ist es besser. Obwohl ich so geschraubte Texte nicht mag.

Antwort
von Groessenordnung, 20

Haha xD Eigentlich schon traurig, dass sich Menschen noch einmal vergewissern möchten und extra eine Frage bei "gutefrage.net" erstellen und gefühlt 90 % der sich hier Herumtreibenden gar nicht auch nur ansatzweise um Rechtschreibung etc. kümmern ... Und: Ja, der Satz ist so korrekt (sollte die Eigenwahrnehmung der besagten Hauptperson tatsächlich falsch ausgeprägt sein; aber das spielt ja eigentlich keine Rolle)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten