Frage von dannika1, 171

Ist dieser Satz positiv oder negativ gemeint?

Bitte um Einschätzung Hallo,

ich bitte um Einschätzung

Ist dieser Satz positiv oder negativ gemeint

Sein Verhalten gegenüberVorgesetzten,Kollegen und Externenwar stets einwandfrei.

Für mich klingt es mehrdeutig.

Die gesamtnote ist mit eine 2 gleichzusetzen

Danke

Antwort
von DarthMario72, 82

Diese Frage lässt sich so nicht beantworten!

Man kann einzelne Sätze aus einem Zeugnis nicht einschätzen, ohne den Kontext zu kennen. Und Kontext bedeutet bei Arbeitszeugnissen vollständig von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum. Wie bei vielen anderen zusammenhanglosen Sätzen aus Zeugnissen gilt auch hier: Je nach Zusammenhang kann das sowohl positiv als auch negativ gemeint sein.

Antwort
von Kreidler51, 91

Ganz klar negativ : sehr aktiv in das Team hat eine große Klappe und redet dazwischen, verschiedene Aktivitäten sehr engagiert unterstützt mischt sich überall  ein hat aber keine Ahnung, 

Kommentar von dannika1 ,

An sich fällt die Beurteilung gut bis sehr gut aus.

Nur der oben erwähnte Satz gefällt mir nicht. Es kann aus meiner Sicht aus falsch verstanden werden (wenn es auch eventuell postiv gemeint sein sollte).

Kommentar von Kreidler51 ,

Wenn du mal bei Zeugnisbeurteilungen liest findest du die Lösung. Vieles was sich gut liest ist NEGATIV.

Kommentar von dannika1 ,

Das habe ich bereits. Ich habe alle Sätze aus dem Arbeitszeugnis finde können und die jewiligen Noten sind 1 oder 2

Kommentar von Nightstick ,

Nur, dass dies leider die falsche Methode ist, ein Arbeitszeugnis zu bewerten (==> siehe die Antwort von @DarthMario72)!

Im Übrigen halte ich -im Gegensatz zu vielen anderen Ratgebern- den "herausgerissenen" Satz als eher NEGATIV.

Aber ob er zu reklamieren ist, ist nur durch eine sachverständige Zeugnisanalyse herauszufinden.  

Kommentar von Everklever ,

 Ich habe alle Sätze aus dem Arbeitszeugnis finde können und die jewiligen Noten sind 1 oder 2

Sooooo einfach funktioniert das nicht. Man muss das Zeugnis Wort für Wort analysieren und zusätzlich den Kontext, Reihenfolgen, eventuelle Auslassungen und sonstige Hinweise berücksichtigen.

Kommentar von Everklever ,

An sich fällt die Beurteilung gut bis sehr gut aus.

Ich frage mich, wie du zu dieser Ansicht kommst, wenn du nicht einmal in der Lage bist, diesen Standardsatz einzuordnen.

Das "wenn du nicht einmal in der Lage bist" verstehe bitte als Feststellung, nicht als Kritik, denn die Zeugnisbewertung ist nun mal ein schwieriges Feld, auf dem viele so ihre Probleme haben.

Kommentar von Everklever ,

Es ist darauf hinzuweisen, dass der Fragesteller die Frage nach dieser Beantwortung durch #Kreidler51 so verändert hat, dass die Antwort inhaltlich nicht mehr passt. Bezogen auf den ursprünglichen Fragentext allerdings schon (bei aller Vorsicht in der Interpretation von Zeugnisfragmenten).

Antwort
von TorDerSchatten, 101

negativ. Es heißt, er hat das ganze Organigramm innerhalb des Teams über den Haufen geworfen, ist da eingeschlagen wie eine Bombe und hat sofort über Jahre hinweg entstandene sinnvolle Prozesse umgeworfen und geändert. Dazu hat er die Leute wohl von der Arbeit abgelenkt

Kommentar von DarthMario72 ,

Und das willst du aus einem Satz erkennen, der völlig aus dem Zusammenhang gerissen ist? Vielleicht ist das so gemeint, vielleicht aber auch nicht. Das kann man nur definitiv sagen, wenn man das Zeugnis vollständig liest.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Ich möchte dich bitten, diesen ausgenommen informativen Kommentar bitte unter ALLE Antworten dieser Frage zu setzen und nicht nur unter meine. Also auch an alle kommentieren, die positiv geantwortet haben.

Ansonsten muß ich davon ausgehen, daß du mich diskriminierst und etwas persönlich gegen mich hast. Wenn, sollten alle gleich behandelt werden.

Kommentar von Nightstick ,

Das sehe ich anders - Du kannst @DarthMario72 nicht vorschreiben, wo er was zu schreiben hat!

Im Übrigen empfinde ich seinen Kommentar als vollkommen richtig, auch nicht auf Dich persönlich bezogen - und schon gar nicht diskriminierend. Hier bist Du wohl etwas über Dein eigenes Ziel hinausgeschossen, @TorDerSchatten!

Kommentar von TorDerSchatten ,

Ich sehe das völlig anders. Wenn er mit einer konstruktiven Kritik kommt, die ich durchaus anerkenne - warum dann nur unter meiner Antwort, wenn die auch für die anderen gilt?

Gleiches Recht für alle und das verstößt gegen das Gesetz der Gleichstellung. Jemand der nicht genau liest, denkt, daß nur ich kritisiert werde und wenn, dann sollen bitte hier alle kritisiert werden, die geantwortet haben.

Übrigens bin ich überzeugt, daß ich recht habe und man hat mir ebenfalls nicht vorzuschreiben, was ich zu schreiben habe.

Kommentar von DarthMario72 ,

@TorDerSchatten: Was bitteschön empfindest du an meinem Kommentar als diskriminierend?

und das verstößt gegen das Gesetz der Gleichstellung.

Das in einem solchen Forum nicht anwendbar ist, wie du sicher wissen dürftest.

Und warum soll ich mich dafür rechtfertigen, dass ich die eine Antwort kommentiere, die andere aber nicht? Trotzdem aber gerne für dich zur Erklärung: Ich habe deine Antwort kommentiert, weil sie eben nicht einsilbig war wie die meisten anderen. Bei denen hatte ich bewusst nicht kommentiert, sondern lediglich mit "Daumen runter" bewertet. Es gab zu dem Zeitpunkt noch einen anderen User, der seine Meinung genauer erläutert hatte, deine stand aber weiter oben.

Im Übrigen finde ich es ziemlich daneben, dass du meinen Kommentar, der an dich gerichtet war, jetzt unter die anderen kopierst. Ich bitte dich, so etwas in Zukunft zu unterlassen.

Kommentar von Everklever ,

Ich möchte hier, um etwas Schärfe raus zu nehmen, darauf hinweisen, dass #TorDerSchatten einen Inhalt der Frage bewertet hat, der zwischenzeitlich vom Fragesteller entfernt wurde. Und bei aller Vorsicht, die bei der Interpretation von Zeugnisbruchstücken angebracht ist: So ganz falsch lag #Tor da beim ursprünglichen Fragentext nicht. Mir kam nämlich die gleiche Idee, ich habe mich nur nicht geäußert, weil #TorDerSchatten das schon formuliert hatte.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Dankeschön, ich freu mich immer, wenn man hier jemand trifft, dem die gleiche Denkweise zu eigen ist wie einem selbst

Es ist mir hier schon oft aufgefallen, daß ausgerechnet meine Antworten immer mit scharfen Kommentaren versehen werden (bei Fragen zu völlig unterschiedlichen Themen), während andere Ratgeber, die sinngemäß genau das Gleiche antworten, nicht kommentiert werden.

Keine Ahnung, woran das liegt!

Kommentar von Everklever ,

Das ist in diesem Falle einfach unglücklich gelaufen. #DarthMario72 hat, ohne etwas von der Änderung zu ahnen, deine Antwort (die sich auf die ursprüngliche Formulierung bezog) mit dem neuen Fragentext (den er bei seinem besuch vorfand)abgeglichen. Da war das Missverständnis dann vorprogrammiert. Du kannst mir glauben,  #DarthMario72 ist ein stets sachlicher und gerade beim Thema Zeugnisse sehr sachkundiger User. Euer kleiner "Zusammenstoß" wurde durch etwas gespeist, an dem ihr beide völlig unschuldig seid.

Antwort
von Ladna, 93

Selbst wenn es nicht positiv gemeint wäre, wenn ich das in der Zeitung lesen würde, würde ich denken, dass der Herr XXX toll ist.

Antwort
von mysunrise, 94

eher positiv...

Antwort
von atzef, 50

Warum?

Ich erkenne hier keine stadardisierte Verklausulierung und sehe das positiv.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten