Frage von sammybabyxoxo, 81

Ist dieser Satz grammatikalisch richtig? Bitte helfen, ist wichtig!-?

Könnt ihr mir sagen ob dieser Satz grammatikalisch richtig ist oder er Sinn ergibt?  Wenn nicht, dann würde mich über Korrektur sehr freuen. Ich brauche nämlich dringend Hilfe.

»    Sandra sah sich um und sog die Sommerluft ein, während die Nacht langsam über den Hügeln hinunter wanderte.    «

Danke im Voraus.

Expertenantwort
von achwiegutdass, Community-Experte für Sprache, 41

ich würde hier Akkusativ setzen:

Sandra sah sich um und sog die Sommerluft ein, während die Nacht langsam über die Hügel hinunter wanderte.

Antwort
von Gustavolo, 27

Sammy:

Mehr Tiefe wirkt, wie z.B.:

"Sommer ist der Duft von Liebe und Zärtlichkeit. Sandra genoß diesen Duft. Sie drehte sich um und atmete tief durch -  während sich die Nacht wie ein schwarzes Tuch behutsam über die Hügel legte." 

Gutes Gelingen.

Kommentar von Deponentiavogel ,

Der Originaltext ist viel besser. Hier tummeln sich zu viele Abstrakta, Adjektive und Adverbien, die nichts aussagen.

Antwort
von atzef, 23

Mir gefällt das in der Kombination von Grammatik und Stilistik/Ausdruck auch nicht.

Eine "wandernde" Nacht ist auch als Metahpger einfach drüber. Außerdem "interessiert" niemanden, "wo" (Dativ) die wandert. Eher schon, "wohin" (Akkusativ).

Aber "wandern" für die nacht passt einfach nicht.

"Sandra sah sich um und sog die Sommerluft ein, während die Nacht langsam über den Hügeln versank."

Falls es morgens ist. Ansonsten muss die Nacht halt irgendetwas anderes machen...:-)

Antwort
von Eriiika, 40

Ich finde den Teil "über den Hügel hinunter..." komisch!

Ich würde "hinunter" weglassen. also "während die Nacht langsam über den Hügel wanderte."

Kommentar von Deponentiavogel ,

Eine Nacht, die über dem Hügel wandert? Wie soll ich mir das vorstellen?

Antwort
von 1ManSquad, 16

Vor Sommerluft ein Adjektiv und den Nebensatz umändern, der klingt nämlich im ersten Moment komisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community