Frage von KingOff, 65

Ist dieser Macbook Pro das richtige für mich?

Hi,

wie man von dem Überschrift schon vorstellen kann, will ich mir ein MacBook Pro holen.

Ich will dieses Laptop für's Bearbeiten der Audio/Video/Foto Files benutzen. Also Programme wie z.B. Adobe AE oder PS oder PR müssen flüssig auf den Laptop laufen. Laptop muss auch sehr angenehm für die Reisen sein, kompakt, klein.

Ich habe mir die MacBook Pro 2015Modell mit 256GB SSD (mit force-Touch) , Intel I5 mit Dual Core (Takt.:2.7 GHz), 8GB RAM und 13.3 Zoll großes Retina Display ausgesucht. Glaubt ihr dass dieses Laptop es schafft mit Schnittprogramme schnell umzugehen? Also ich will dass alles schnell funktioniert, das Browsering auch sehr schnell geht usw...

Meine Frage : Habe ich den richtigen Wahl getroffen?

Antwort
von alexbeckphoto, 43

Das MacBook Pro hat nur im aller größten Grundmodell (15 Zoll Quadcore, ab 2800€) einen richtigen Grafikprozessor, der für die von dir genannten Bereiche nicht unerheblich für die nötige Leistung mit verantwortlich sind!

Leider ist das MacBook Pro aber auch dann nur mit einer Radeon Grafik verfügbar und nicht mit Nvidia, die für die 3D-Darstellung in AE unterstützt wird.

Für Bildbearbeitung ist ein 13" Display zu klein, ebenso ist das Display für farbrichtige Bildbearbeitung ungeeignet, wegen zu hohem Kontrast, zu hoher Helligheit und vor allem viel zu geringem Farbumfang (nur 70% des AdobeRGB Farbraums) so dass man damit eigentlich nur einfache Bildkorrekturen und ansonsten eigentlich nur Büro-Anwendungen etc. machen kann.

8GB sind für Bildbearbeitung fast schon sehr wenig, für Video-Bearbeitung sollte es keinesfalsl unter 16GB sein, besser natürlich mehr.

Antwort
von najadann, 41

Das Problem bei Mac ist, .../du bezahlst viel und bekommst dafür wenig.

Zudem hast du eine wesentlich geringere Auswahl an zahlbaren Programme oder gratis Software. Zum surfen im Internet und ein wenig Textverarbeitung reicht es bestimmt und schaut auch nett aus :-)

Muss es denn ein Mac sein? Mac ist ja nur das Design, die Hülle, arbeiten tust du ja dann doch mit Adobe, PS, Avid-Composer, Microsoft Office, Chrome, oder was auch immer.

Kommentar von KingOff ,

Naja ich habe mich für den Mac entschieden, weil ich kein Windows Probleme mehr haben will. Ich muss jedes mal mit TreiberSuche beschäfftigen und das nervt. Deswegen denke ich dass ein Mac ein bessere Entscheidung ist :)

Kommentar von najadann ,

und du glaubst mit MAC brauchst du keine Treiber, ...dann träume schön weiter  :-)

Kommentar von steefi ,

bei Mac habe ich noch nie nach irgendwelchen Treibern suchen müssen - der Geht einfach. Das ist der Vorteil

Kommentar von najadann ,



Die Treiber sollten immer aktuell sein. Viele Anwender tun disbezüglich nichts, nur die Grafiktreiber bei bekannten Anbieter wie NVidia aktualisieren sich mit Ankündigung, auch bei Windows. Viele Anwender bemühen sich nicht mal bei Ankündigung.


MAC rattert jahrelang mit seinen alten Treiber daher und zum gamen taugt er eh nix. Auch System-Updates werden wesentlich seltener aktualisiert als bei Windows.
Die Viren-Gefahren sind natürlich auch geringer weil Mac im Computerbereich einen weltweiten Marktanteil von nur 8% hat.


Bei einem Laptop gibts da eh nicht viel zu tun. Anders bei einem leistungsfähigen PC. Veraltetet Treiber sind ein Problem.

MAC Pro ist nur schönrederei, von Professionalität, keine Spur.

Antwort
von herja, 33

Hi,

nein, vermutlich nicht.

Adobe empfiehlt doch insbesondere für AE und PS die Unterstützung der GPU Beschleunigung (Cuda/OpenGL) dedizierte Grafikkarten.

Daher wirst du mit der Videovorschau sicherlich Probleme bekommen.

Ich empfehle dir auch einen schnellen Intel 4Kern-Prozessor und 16GB Ram.

Antwort
von Mackata, 20

Du fragst an der falschen Stelle: Hier kriegst du als jede 2. Antwort, du sollst lieber ein WIN Notebook kaufen, da billiger. Das ist ja aber nicht deine Frage.

Geh in ein Forum wie Macuser.de oder sprich mit Profis vom Fach.

Aufrüsten auf 16 GB RAM geht bei den neuen Modellen nicht mehr, glaube ich. Ansonsten ist es ganz schön schnell und sollte normalerweise reichen. Das Programm iMovie ist schon dabei (kostenlos). Das MBP ist super von den Maßen, der Verarbeitung und zuletzt auch vom Wiederverkaufswert in ein paar Jahren.

Schau dich mal um unter Profis: Die meisten arbeiten mit dem Mac. Sollten das alles Spinner sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community