Ist dieser Gürtel noch zu retten? (Siehe Fotos)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ach klar.Drück den Bügel einfach leicht zusammen.Dann fädelst den Haltepin wieder ein.Den Steg führst Du in die Nut ein.Die andere Seite führst Du so nah wie möglich an die Stelle mit dem Nut.Nun zeihst den Bügel auseinander ,bis du den Steg einrasten kannst.Ein Helfer oder ein Schraubstock wäre sehr nützlich.Dann ist es ganz easy.Am Besten noch einen Tropfen Sekundenkleber dazunehmen.Das Teil hat nicht die allerbeste Qualität.Es ist also weniger ein derber Haltegürtel,sondern ein Ziergürtel.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jawasistdennlos
05.11.2016, 17:58

Das hört sich sehr gut an, die Schnalle bestand leider aus einem Guss, somit kann ich da nichts einrasten lassen. Ich könnte höchstens deine Methode anwenden und die Enden mit Sekundenkleber wieder zusammenbringen, aber das würde wohl nicht sehr lange halte. Vermutlich muss wohl ein neuer Gürtel her, oder gibt es zweiteilige Gürtelschnallen?

1