Frage von DerDoni, 45

Ist dieser Gaming PC für ein Anfänger gut?

Antwort
von HardwareGuru, 23

Grundsätzlich ganz in Orddnung, das Netzteil würde ich aber noch gegen ein Super Flower Golden Green HX tauschen. Außerdem solltest du dir überlegen ob es für einen non K i5 wirklich ein Z170 Board sein muss.

Antwort
von dermitdemhund23, 17

Das Mainboard ist unnötig teuer. Mit einem non-K Prozessor brauchst du keinen Z-Chipsatz. 

Ach ja und das Netzteil ist Müll. Abgesehen davon, dass es da mit der Leistung knapp werden kann, ist das Ding echt billig. 

Ich würde eher eins mit 500W und 80+ nehmen.

Antwort
von LucasAusBerlin, 28

Mit 8GB RAM kommt man zwar momentan noch hin, allerdings könnte man da gleich 20€ mehr investieren und 16GB kaufen. Da du ja kein Sichtfenster im Case hast, kannst du recht günstige "unschöne" RAM-Sticks holen und kriegst mehr für dein Geld.

Antwort
von byCetrox, 18

Ich würde einen stärkeren i5 nehmen. Außerdem sollte eine SSD nochr ein. Die beschleunigt dein System um einiges. Ein Leben ohne SSD könnte ich mir niemals mehr vorstellen.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Das ist doch schon der zweitstärkste i5 xD

Und SSDs finde ich nicht wirklich notwendig. Abgesehen von der Hochfahrgeschwindigkeit und Ladezeiten bringen die auch nichts.

Kommentar von byCetrox ,

Du schon wieder.. :D Der i5 wäre ja noch verkraftbar mit 3.2 Ghz aber eine SSD ist echt ein Muss.. Er wird mir dankbar seien wenn er eine einbaut :D

Antwort
von byCetrox, 6
Antwort
von flodasdie, 14

eig schon aber wieso ein Z board für einen non k prozessor? nimm den i5 6500k und es passt perfekt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten