Frage von Tomokowiehler, 63

Ist dieser Fischbesatz gut?

Hallo Leute, ich besitze ein 60L AQ, möchte mir aber ein größeres anschaffen. Das habe ich auch, jetzt steht ein großer Karton in meinem Zimmer, ein 250L AQ von EHEIM. Alle Zusatzteile habe ich auch schon und bald möchte ich es einrichten. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob mein gedachter Fischbesatz gut passt.

13 Amanogarnelen, 5 Pandawelse, 5 Panzerwelse, 2 Schmetterlingsbuntbarsche (Paar), 10 Neontetras, 7 Glaswelse, 5 Miniskalare

Passen diese Arten zusammen und in welcher Reihenfolge sollte ich sie einsetzen?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 36

Hallo,

leider schreibst du nichts zu deinen Wasserwerten - doch diese sind, neben der AQ-Größe, ausschlaggebend für eine mögliche verantwortungsvolle Haltung:

- Panda-Panzerwelse und andere Panzerwelse solltest du nur halten, wenn du einen Sandboden im AQ hast - ansonsten wetzen sich die empfindlichen Barteln ab und die Tiere können kein Futter mehr finden

- wie willst du für die Schmetterlinge das Wasser aufbereiten? Hast du eine Osmoseanlage oder einen Vollentsalzer? Wenn nicht, dann lass es sein, dann leben diese Fische maximal mehrere Wochen. Dazu sind sie zu schade.

- kannst du für die Glaswelse die Versorgung mit feinem Lebenfutter sicherstellen? Immer? An Frostfutter lassen sie sich nicht gut gewöhnen - an Kunstfutter gar nicht

- Miniskalare gibt es nicht - höchstens Jungtiere und die kannst du nicht lange in deinem AQ halten. Kaum jemand nimmt dir später überzählige erwachsene Tiere ab - was machst du dann mit denen?

Kein durchdachter Besatz - sorry - aber meine ehrliche Meinung.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von Debby1, 24

Hallo,
ich habe mich am Anfang auch schwer getan den passenden Besatz für mein Aquarium zu finden und habe viel gefragt und gelesen. Skalare waren auch auf meine Liste, aber es gibt keine Miniskalare und da die auch sehr groß werden sollte das Aquarium schon 60 cm. hoch sein.
Nun sind in meinem ca. 240 Liter Aquarium ein Pärchen Mosaikfadenfische, 16 Neonsalmler und 12 Amanogarnelen, ich habe keine Streitigkeiten im Becken alle vertragen sich super und meine Tiere sind gesund und Glücklich.
Vielleicht wäre dieser Besatz auch für Dich reizvoll.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Das ist ein schöner Besatz, Mosaikfadenfische sind auch einfach eindrucksvolle Fische. Vielleicht gefällt das tomokowiehler auch.

Kommentar von dsupper ,

Na, siehst du Debby, so langsam hat sich doch alles wunderbar entwickelt! Freu mich für dich.

Antwort
von hardty, 38

Hallo, zu Barschen und Skalaren passen aber keine Neons, die werden zu Futter! Das andere passt.  Gruß hardty

Antwort
von Grobbeldopp, 41

Sorry für die erste Antwort dachte e s ist 60 Liter .

Amanos: Ok, wenns sein muss

Pandapanzerwelse: oder Panzerwelse: Bitte mehr , vielleicht 15-20 Stück

Schmetterlingsbuntbarsche: Nicht zusammen mit den Pandapanzerwelsen, sind empfindlich und keine Anfängerfische

10 neons: Bitte viel mehr, sieht sonst beschissen aus (ca. 40)

7 Glaswelse: Nein, zu wenig. Würde ich nicht mit qanderen Scharmfischen mischen in so nem noch recht kleinen Becken. Wenn dann allein, sind ja sehr interessant.

5 Miniskalare. Nur als Jungtiere, erwachsene Skalare ginge ein Pärchen und da wirst du von manchen noch geprügelt.


Kommentar von Grobbeldopp ,

Also ich würde entweder alles auf die Glaswelse ausrichten oder 

Neons und Panzerwelse plus evtl Skalare (musst du etwas auf die Temperaturansprüche achten, besser rote Neon und Panzerwelse mit Toleranz gegen hohe Temperaturen falls Skalare). Menge der Neons richtet sich bisschen nach Skalare ja oder nein, eine andere Salmlerart wäre vielleicht besser wegen der Fressgefahr.

oder: Neons oder andere Salmler und eine Zwergbuntbarschart und einige Harnischwelse.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Kannst auch mit 5 Panzerwelsen starten und versuchen welche aufzuziehen, dann hast du ein schönes Nebenprojekt.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Sorry noch ein Nachtrag :-) Es sind einfach zu viele Arten. Du verpasst nichts, wenn du nur wenige Arten hast, die du dafür in ihrer vollen Pracht bewundern kannst. Der Rest wird in der Zwischenzeit schon nicht aussterben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community