Ist dieser Englisch Text korrekt (Bitte nur Leute die Ahnung von Englisch haben)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So gesehen ist es korrektes Englisch - will sagen frei von Rechtschreibfehler. Ob die Sätze Sinn machen, steht auf einem anderen Blatt, aber das musst du für dich ganz persönlich entscheiden. Was allerdings noch viel wichtiger ist - ob wir Englisch können ist relativ egal - dein Tattowierer muss es können!! Nicht, dass er noch Rechtschreibfehler einbaut, wo keine sind!!!

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhotDaHell
27.07.2016, 11:41

Also ob es Sinn macht, steht eigentlich auf keinem "anderen Blatt". Es macht keinen, es ist total verkorkste Grammatik. Da kann man keinen Sinn "reininterpretieren".

0

Ich finde es immer lächerlich, wenn sich Leute ein Tattoo stechen lassen in einer Schrift die Sie selbst nicht verstehen. Warum tut man sowas!? EIn Tattoo sticht man sich ja nicht weil es besonders cool klingt und man damit vor anderen „prahlen“ möchte, sondern es sollte eine eine Verewigung von etwas sein, mit dem man fest verwurzelt ist. Um deine Frage zu beantworten. So wie das geschrieben ist, ergibt das garkeinen Sinn. Das hört sich eher an als hätte ein 4. Klässler übersetzt. Warum lässt du dir das nicht in deutsch stehen? z.B.: Einen Ort an den man gehen kann nennt man zu Hause (wahlweise Heimat) Menschen die man liebt nennt man Familie Beides zu haben nennt man Glück (wahlweise: Erfüllung, oder wirklich 1 zu 1 Übersetzt: Segnung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So viel Ahnung muss man da von Englisch ehrlich gesagt gar nicht haben. Übersetze es doch mal auf Deutsch und du wirst selbst merken, dass das keinen Sinn ergibt. Absolut nicht.

Sind ja jetzt auch keine idioms oder so, die für deutsche Ohren "komisch" klingen aber an sich korrekt wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.07.2016, 12:24

Na, und OB das Sinn ergibt.

"So viel Ahnung" sollte man von Englisch schon haben, um das zu erkennen. Da fehlen lediglich die Satzzeichen.

Du solltest dich wohl nicht so weit aus dem Fenster lehnen ...

2

Erstaunlich, wie viele hier behaupten, es würde "gar keinen" Sinn machen.

Having somewhere to go is a home. Having someone to love is a family. Having both is a blessing.

Pack Punkte oder Kommas dazwischen, dann hast du einen/mehrere Sätze, die durchaus grammatikalisch und inhaltlich korrekt sind.

Allerdings ist der Spruch vielleicht doch etwas lang, um ihn sich stechen zu lassen.

Gerechtfertigte Kritik sehe ich nur im Bezug auf "ein Tattoo in einer Sprache stechen lassen, die ich selbst nicht kann". Du sollst es dir nicht auf Englisch stechen lassen, damit es cooler klingt, oder damit du Leuten drüber erzählen kannst, da ja Englisch weniger verständlich für die meisten ist, als Deutsch. Aber ich sehe darin keinen Sinn, genauso, wie sich irgendwelche chinesischen oder japanischen Schriftzeichen stechen zu lassen, weil sie "toll" aussehen und sie keiner versteht, aber an sich keinen Sinn ergeben. Aber das sei jedem selbst überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ergibt zwar Sinn und es ist fast - aber eben nur fast - richtig, aber ich bin der Meinung, dass man ein Tattoo - wenn überhaupt - nur dann in einer Fremdsprache stechen lassen sollte, wenn man darin auch ausreichende Kenntnisse hat, da man sonst Vorschläge nicht wirklich auf ihre Richtigkeit prüfen kann, und Gefahr läuft, zeit seines Lebens falsch beschriftet rumzulaufen.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung