Frage von DrTesla, 114

Ist dieser Diät Plan in Ordnung?

Morgens 3 Eier + 300ml Milch

Mittags gar nichts

Abends Gemüse

Antwort
von Grobbeldopp, 24

Warum kommt denn da immer die selbe Frage? Wo ist denn das her?

Nochmal: An sich kann man sich von den drei Sachen eine sehr lange Zeit ausschließlich ernähren (dann aber viel mehr Eier und Milch). Aber warum sollte man das denn tun? Da verdirbst du dir den Spaß am essen.

Du musst dir außerdem bewusst sein dass dies eine sehr harte ketogene Diät ist, die zu schneller Gewichtsreduktion führt und nicht lange durchgeführt werden kann. Die Chance dass man das von der Disziplin her durchhält ist gering.  

Antwort
von prini008, 27

Erstmal sind Frühstück und Mittag essen am wichtigsten also ist kein Mittag essen ziemlich ungesund. Zweitens sieht der Ernährungsplan etwas langweilig aus ich würde den etwas ausbauen und noch Alternativen ausprobieren und drittens bringen viele kleine Mahlzeiten mehr als 3 große. Der Energie bedarf wird dann über den tag verteilt, so wie das nämlich jtz mit deinem Plan aussieht wird dein Körper bis zum Abend ziemlich hungrig sein. Folge davon ist das er mehr Energie speichert und so hättest du zu anfang gar keinen Abnehm effekt, weil dein Körper denkt er ist in einer Hunger Krise speichert er mehr an als früher auch wenn du weniger zu dir nimmst. Deswegen würde ich die mahlzeiten verteilen, denn dann erhält der körper immer energie und denkt nicht es wäre eine Krise. Es würde dann ganz am Anfang schon  auswirkungen haben, wahrscheinlich würdest du das auch mit deinem jetzigen Plan erreichen, doch würde dass sicher länger dauern.

lg

Kommentar von ollikanns ,

drittens bringen viele kleine Mahlzeiten mehr als 3 große

Genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn man abnehmen will, soll man sich all die kleinen Mahlzeiten sparen. Dann soll man zwischen den Mahlzeiten mindestens 5  Stunden nichts essen, sagt jeder Ernährungsberater. Für deine haltlose These hast du keinerlei wissenschaftlichen Beweis.

Kommentar von prini008 ,

Ich habe Ernährungslehre als Fach, ich lerne den Prozess des Körpers also lass mich mit deinem Wissen außem Internet in Frieden

Antwort
von user023948, 50

Größe, Alter, Gewicht?

Nein, das ist viel zu wenig! Iss morgens Kohlenhydrate, Mittags ne Suppe oder so und Abends ganz viel Eiweiß und keine/kaum Kohlenhydrate!

Antwort
von Pinki2, 21

Ja wenn du fressattacken, Heißhunger und den Jo-Jo Effekt bekommen willst schon. Ich habe innerhalb von 2 Monaten 10 Kilo abgenommen (magersucht) und danach als ich es bekämpfen wollte (will) innerhalb von einem halben Monat 5-7 Kilo zugenommen. Wird dir auch passieren. Das hungern der leid die Trauer und die daraus folgende Einsamkeit ist dann schlussendlich und auf Dauer umsonst und verschwendete Lebenszeit...

Kommentar von ollikanns ,

Du bist krank und hast ein krankhaftes Essverhalten. Der Fragesteller will lediglich gesund abnehmen. Das sind Dinge, die du nicht miteinander vergleichen kannst. Nur wenige Leute, die eine Diät machen, fallen in eine Magersucht. Magersüchtige werden in der Regel magersüchtig, weil sie sowieso schon tonnenweise Probleme und eine gestörte Selbstwahrnehmung haben. Bei Dicken kommt das eher selten vor.

Kommentar von Pinki2 ,

Haha du hast anscheinend auch keine Ahnung von gesunder Ernährung:D mittags nichts zu essen und zu hungern ist für dich also normal? Du hast echt keine Ahnung!
Und dein Respektloses Verhalten in dem Thema Magersucht ist auch echt peinlich und lächerlich.

Kommentar von Pinki2 ,

Wollte die Fragestellerin lediglich vor dem Jo-Jo Effekt und zu wenig essen schützen aber davon hast du ja scheinbar nichts mitbekommen und sagst lieber das nichts essen gesund und gut ist aber ist ja dein ding;)

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 69

Nein das ist nicht in Ordnung da es viel zu wenig Kalorien sind und alles andere als Ausgewogen ist. 

Wie alt, groß und schwer bist du? So wie du es vorhast steuerst du direkt in nen dicken Jojo-Effekt

Kommentar von ollikanns ,

Eier Milch und Gemüse ist in jeder Hinsicht ausgewogen. Bei entsprechender Menge reicht das auch von der Kalorienzahl.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Ausgewogen ist es absolut nicht und bei der angegeben Menge komme ich grob gerechnet nicht mal auf 500kcal! Und das ist deutlich zu wenig! Und wo soll das bitte ausgewogen sein? Da fehlen sämtliche Kohlenhydrahte (wenn ich die aus dem Gemüse mal weg lasse). Gesund ist definitiv etwas anderes und so steuert man höchstens in ne dicke Magersucht! Nur von Eiern, Milch und Gemüse kann KEIN Mensch sich ausgewogen ernähren!

Kommentar von ollikanns ,

Wo ist bei "Gemüse" eine Menge angegeben? Wenn der Fragesteller sich von Gemüse satt isst, hat er sowohl ausreichend Vitamine, Mineralstoffe wie auch Kohlenhydrate. diese Ernährung ist zum Abnehmen sehr sinnvoll und in gar keiner Weise schädlich. Drei Eier und Milch pro Tag sowie Gemüse zum satt essen liefern ALLES, was der menschliche Körper benötigt. Wo bitte soll da etwas fehlen??? Pizza Pommes oder Burger??? Irgend etwas an industrieller Nahrung? 

Nein, der Fragesteller macht es mit naturbelassenen Lebensmitteln goldrichtig.

Antwort
von Jayjayfreakl, 46

Wenn du verrecken willst sicherlich! 

Pi mal daumen sind das vllt 700kcal, das ist vielleicht die hälfte deines grundbedarfs, also selbst wenn du nichts tun würdest würdest du an dieser diät eingehen.

Es fehlen fast sämtliche kohlenhydrate, den milchzucker und das gemüse mal ausgelassen, und alles in allem ist die diät einfach kompletter krampf.

Jojo effekt wird iwann eintreten oder du endest in einer magersucht

Ich für meinen teil esse um mein gewicht zu halten täglich 3100kcal und das obwohl ich nur 1,70cm gross bin und nen körperfettanteil von 9% habe.

Das ist etwa 4,5 mal mehr als du, und ich bin alles andere als fett!

Denk mal drüber nach!

Kommentar von ollikanns ,

Wenn er sich an Gemüse satt isst, hat er genug Kohlenhydrate gegessen. Kohlenhydrate werden völlig überbewertet. Ich ernähre mich seit Jahren mit einem Kohlenhydratanteil von lediglich 20 g pro Tag. Das steckt in 400 g gemischtem Gemüse. Seitdem ich mich eiweißreich und mit sehr wenigen Kohlenhydraten ernähre, bin ich gesünder als vor 5 Jahren. Meine Blutfettwerte sind wieder normal und mein Bluthochdruck ist ebenfalls weg. 

Kommentar von Jayjayfreakl ,

Und du denkst sie zieht sich jeden abend n knappes halbes kilo gemüse rein? Hab ich meine zweifel.

Und immer noch sind die kalorien insgesamt zu wenig!

Kommentar von Jayjayfreakl ,

Hast du deinen letzten Kommentar gelöscht? Wenn dem so sein sollte hast du hoffentlich eingesehen, dass ich recht habe ;)

Antwort
von Kuno33, 56

Möchtest Du gern magersüchtig werden? Gehe lieber zur Ernährungsberatung und lass Dir dort etwas vorschlagen. Fast jede Abmagerungsdiät zieht den Jojo-Effekt nach sich. Am Ende wiegen die Menschen dann noch mehr.

Antwort
von ollikanns, 55

Mittags solltest du dir noch eine Gemüsesuppe mit Fleischeinlage gönnen, dann wäre es optimal. Bei einer Diät musst du drei Mahlzeiten haben, damit dein Stoffwechsel nicht einschläft.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Du gehst ganz schön auf die Leute los die hier schreiben dass es zuwenig Kalorien sind. Du hast ja Recht, wenn sie abends eine sehr große Portion mit Hülsenfrüchten, Mais und Fettfrüchten zu sich nimmt. Nur das ist wahrlich nicht was man sich landläufig unter Gemüse vorstellt und steht auch nicht in der Frage. Im schlimmsten Fall denkt man da an eine kleine Portion Brokkoli oder Spinat oder sowas. Viele Gemüsesorten sind nunmal kalorienarm.

Es gibt keine Regel wie oft man am Tag essen muss.

Antwort
von ManuViernheim, 48

Das ist viel zu wenig was Kalorien und andere Nährstoffe angeht.

Kommentar von ollikanns ,

Der hat alle Nährstoffe dadrin, die er braucht. Da fehlt nix. Und wenn er die entsprechenden Gemüsemengen isst, dann reicht das auch von der Kalorienzahl her.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Da müsste er schon täglich 10kg Gemüse essen mindestens um ansatzweise gerade so seinen Grundbedarf zu decken! so wie es da steht komm ich auf vielleicht 500kcal was mind. 1000kcal zu wenig sind um überhaupt den Körper so zu versorgen das er vernünftig funktionieren kann! 

Kommentar von ollikanns ,

10 kg Gemüse haben mehr als 3000 Kalorien. Du schreibst einen Blödsinn, da rollen sich einem die Fußnägel hoch.

Kommentar von Jayjayfreakl ,

9999g paprika habwn knapp 2600kcal.

Kommentar von ollikanns ,

3 Avocados haben schon 1050 Kalorien. Wenn er eine gemischte Gemüseschüssel mit Avocados, Oliven, Mais und Hülsenfrüchten isst, hat er bei 600 g Gemüse (und so viel wiegt eine normale Hauptmahlzeit, wenn sie aus Fleisch, Gemüse und Kartoffeln bestehen würde) schon mehr als 500 Kalorien. Dazu für den Geschmack einen Esslöffel Leinöl oder einen Klatsch Butter kommt er auf 700 Kalorien. Drei Eier haben 250 Kalorien und 300 ml Vollmilch haben 190 Kalorien. Somit kommt er auf 1140 Kalorien. Dann braucht er mittags nur noch eine Suppe zu essen und er wäre bei mehr als 1400 Kalorien.

Ich glaube, du bist einfach nur nicht fähig zu rechnen. Sein Diätplan ist sinnvoll und gut. Er hat ja nicht gesagt, dass er sich abends von Salat ernährt, der natürlich weniger Kalorien hat als Gemüse. Und er wird auch nicht nur Paprika oder Gurken essen. Gemüse hat mehr Kalorien als Salat und auch deutlich mehr Kohlenhydrate.

Kommentar von Jayjayfreakl ,

Ich glaube du bist einfach nicht fähig, eine andere Meinung, als deine eigene im raum sten zu lassen.

Kaum ein normaler mensch isst 3avocados. Von öl oder so etwas war auch nie die rede. Lediglich von gemüse (vermutlich rohkost/gekocht).

Auch hast du dir hier die hochkalorischsten gemüse rausgepickt, die man so auf die schnelle findet. Wenn du den ottonormalverbraucher nach assoziationen von gemüse fragst kommen wohl hauptsächlich gurke, tomate, paprika und möhren raus. 

1000kcal (was bei dieser diät möglich wäre) sind immer noch viel zu wenig.

Und bei einer 100kg+ person, reicht diese menge erst recht nicht. Da sind 2000kcal+ angebrachter. Auch zum abnehmen.

Antwort
von Inmetsu, 51

Du musst auf mindestens 1700 Kalorien kommen, und so wird das nichts

Kommentar von ollikanns ,

Was für ein Quatsch. 1700 Kalorien sind viel zu viel, um abzunehmen.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Nein sind es nicht. Ich hab im Schnitt 1600-1700kcal gegessen während meiner Abnehmzeit und habe damit 20kg abgenommen! Von daher ist das nicht zuviel sondern je nach größe genau Richtig! 

Kommentar von ollikanns ,

Vielleicht ist der Fragesteller aber nicht so dick und so groß wie du? Bei meiner Frau wären 1700 Kalorien schon zu viel. Sie ist 155 cm groß und wiegt 48 kg. Die würde bei 1700 Kalorien noch zunehmen. 

Antwort
von Nordseefan, 59

Nein, zu wenig, zu einseitig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten