Frage von Annajuris, 335

Ist dieser Bauplan realistisch?

Da Putin die ganze Welt destabilisiert überall einmarschiert wie in Georgien, Ukraine Krim und jetzt Syrien, möchte ich mir einen unterirdischen Bunker bauen.

In diesem Bunker will ich mich schützen. Es kann jederzeit etwas passieren, Putin lässt wie bei vielen Menschen die Alrmglocken läuten.

Eine Freundin von mir hat für mich einen groben Bauplan für einen Bunker gezeichnet. Es isoll ca. 50m2 groß sein und genug Platz , dass man ohne Probleme genug Platz hat um zu überleben. Kontrollraum soll mit sehr viel Technologie ausgestattet sein um beobachten zu können, was die ultranationalisten so draußen machen! Drußen werden natürlich sehr viele Kameras installiert. Nahrung wird auch genug da sein und ein Notausgang falls die Bösen reinkommen wollen.

Der ganze Bunker soll ca. 20 m unterirdisch gebaut werden. Oder wieviel würdet ihr mir empfehlen? Was hab ich noch übersehen oder welche Tipps könnt ihr mir geben? Wo ist der beste Standort dafür in Lettland?

Hoffentlich wird es nicht schlimmer. Gott schütze unseren Weltfrieden.

Antwort
von JoJoPiMa, 78

Die Türen verdammt. Du hast die Türen vergessen. Schleuse und dann? Ein wenig mehr Weitsicht, bitte.

Gästezimmer? Nirgends.

Länderwahl finde ich gut. Strategisch gesehen, nicht zu toppen.

Da kommt der Putin nie drauf, dass der Widerstand auf Armlänge in mindestens 20 Meter Tiefe haust. Raffiniert. Nachdem er begeistert durchmarschiert ist, ja, dann gibt's die Nackenkeule.

Die vielen Kameras konnten auffällig werden.

Das bekommst Du besser hin. Komm, ran an die Arbeit. Und, bitte, bitte unbedingt veröffentlichen.

Natürlich finde ich das alles bedenklich, was Du so schreibst. Das Publikum hier, scheint den Ernst deines Anliegens nicht zu erkennen. Definitiv nicht. Das Publikum meint es nicht böse. Nicht alle besitzen die Fähigkeit dazu.

Wenn ich in der Lage wäre, den Ernst der Lage so zu erkennen, hätte ich schon längst RTL angeschrieben, denn die Welt benötigt Seher die an die Öffentlichkeit gehen - mehr denn je.

Antwort
von Hegemon, 123

Der Plan ist beeindruckend. Ausgesprochen professionell. Gut, die Wände sind für einen Bunker etwas dünn, aber mit genug Gottvertrauen werden sie schon halten. (Bekanntlich ist das Material ja oft schlauer als der Erbauer.)

Was Du vergessen hast, ist die Heizung. Du weißt ja, bei Euch in Lettland sind die Winter lang. Um Heizenergie zu sparen, solltest Du die Fenster nach Süden ausrichten.

Kommentar von veritas55 ,

Für dich braucht Gf unbedingt einen Ironie - Button ;D!

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Politik, 164

Wo ist der beste Standort dafür in Lettland?

Ungefähr 10 km nördlich von Kolkasrags. Das wäre schon mal ein guter Anfang.

Kommentar von earnest ,

Nöh. Nicht Lettland.

Zu nah beim bösen Putin.

Wie wäre es hingegen mit dem Kap der guten Hoffnung?

Kommentar von PeVau ,

Du meinst 10 km südlich davon? Auch 'ne gute Idee!

Kommentar von VMakarov1Acc ,

Habe gehört der marianengraben ist sehr sicher 

Kommentar von earnest ,

Wieso? Der Putin war doch erst vor kurzem Tieftauchen ...

Kommentar von earnest ,

-upps: der Guten Hoffnung

Antwort
von cherskiy, 149

Nein, Dieser ist realistischer! Habe ich Dir doch bereits gesagt. Den passenden Ort habe ich Dir auch genannt.

Kommentar von earnest ,

Stimmt. 

Wenn "der Russe" kommt, hilft nur die Kiste.

Antwort
von Modem1, 107

Das mit dem Bunkerbau hatten wir doch schon? In den 60ziger Jahren (ich sah ein Bericht über den kalten Krieg) bauten sich Leute die es sich leisten konnten Atombunker für den Ernstfall mit Nahrung und Trinkwasser .Das wird im Falle X aber nur kurzfristig ausreichen.

Antwort
von earnest, 86

Bau dir lieber ein Trollkiste.

Kommentar von earnest ,

-upps: eine

Da hat mir doch ein Troll einfach ein "e" geklaut.

Kommentar von earnest ,

Den Bauplan für diese Kiste hat dir ja schon cherskiy geliefert.

Antwort
von Lohengrimm, 163

50qm sind ja recht stattlich. Vielleicht kannst du noch irgendwo einen Whirlpool unterbringen und so ne Art Sauna. Weil wenn er kommt, der Putin, dann bleibt er wahrscheinlich eine ganze Weile...

Kommentar von earnest ,

... und ne Hundehütte für seinen großen Liebling bitte auch.

Kommentar von PeVau ,

Warum sitzt denn Angela so verkrampft da? :-)))

Kommentar von whuiapefhaurgqp ,

hmm, da hat der kleine vladi wohl nicht dran gedacht, das mutti ja angst vor kleinen süßen wauzis hat...

mal ehrlich, und die soll mich regieren können? die kann nichtmal sich selbst regiern -.-

Antwort
von Luke91Nukem, 182

Wow du hast sogar an deinen eigenen Freiraum gedacht!

Ich würde den Bunker in Portugal oder Spanien bauen, je weiter weg desto besser

Antwort
von IchBinUnwichtig, 166

Nahrungslager viiiel größer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community