Frage von HamiltonJR, 84

Ist diese Schreibweise (höfliche Anrede) schon wieder zu übertrieben oder gar falsch?

Wenn man im folgenden Satz alles groß schreibt:

..und Ihr könnt Euch für Euren ..

Antwort
von imehl47, 33

Das, was du oben vorschlägst, wäre die Anrede für Verwandte/Freunde, also Leute, die man mit "du" anspricht, weil man sie persönlich kennt.

Wenn du Fremde ansprichst, benutzt du ja die Höflichkeitsform Sie. Da müßte es dann heißen:


..und Sie können sich für Ihren ..

Antwort
von landregen, 21

Nach der neuen Rechtschreibung schreibt man das heutzutage klein, aber auch die Großschreibung wird noch akzeptiert:

http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/gross-oder-kleinschreibung-von--...

(Was für "ihr/Ihr" gilt, gilt auch für "euch/Euch".)

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache & deutsch, 21

Du / Dir / Dich / Dein

Ihr / Euch / Euer

Das kann man im persönlichen Brief groß schreiben, muss man aber nicht.
(Nach der ersten Rechtschreibreform wurde die Großschreibung hier ganz abgeschafft. Seit der "Reform der Reform" kann man diese Anreden wieder groß schreiben.)

__________________________________________

Was du allerdings immer groß schreiben musst ist die wirkliche Höflichkeitsanrede.

Sie / Ihnen / Ihr/e/n

- Können Sie am Wochenende arbeiten, Frau Maier?
- Wo haben Sie Ihr Auto geparkt, Herr Müller?
- Darf ich Ihnen ein Glas Sekt anbieten?

Kommentar von rotreginak02 ,

Super erklärt..... und ich hätte gegen einen Sekt auch Nichts einzuwenden.

Kommentar von adabei ,

Voilà, votre verre de champagne. ;-)

Antwort
von TheDolphin, 33

wenn danach kommt ... fetten Hintern sicher ein passendes Kissen suchen, ist es bestimmt angemessen.

Antwort
von MatthiasHerz, 29

Das ist die persönliche Anrede, bei der die Dir bekannten Personen direkt ansprichst mit Du, Ihr, Deine, Eure etc.

Ich schreibe immer so, weil ich es gewohnt bin und ich finde, dass es besser aussieht.

Die höfliche Anrede wäre, die angesprochenen Personen zu siezen, wobei dann das Sie als direkte Anrede groß schreibst.

Antwort
von Question2922, 32

Höfliche Anrede lieber mit "Sie" :p 

Antwort
von OnkelSchorsch, 22

Das ist falsch.

Du redest deine Klassenkameraden an:
"Hallo, die Ergebnisse liegen vor und ihr könnt euch für euren Einsatz freuen."

Du redest die Lehrer an:

"Liebe Lehrer, die Ergebnisse liegen vor und Sie können sich für Ihren Einsatz freuen."

Vor dreihundert Jahren redest du den Fürsten an:
"Eure Exzellenz, dero Ergebnisse lägen nunmehr vor und Ihr könnt Euch für Euren Einsatz wohl munter erbauen."

Kommentar von LolleFee ,

Es ist nicht falsch. Die Großschreibung ist nur bei der Siezform obligatorisch, aber auch in der Duzform darf großgeschrieben werden!

Kommentar von LolleFee ,

PS: Ich freue mich übrigens immer über etwas oder jemanden oder für jemanden. Aber nicht für etwas.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Das freut mich für dich.

Antwort
von AriZona04, 22

Ich erkenne da nichts höfliches. Ich habe gelernt, diese Wörter groß zu schreiben. Aber die Rechtschreibung kann sich geändert haben. Ich schreibe es aus Gewohnheit immer noch so.

Da wirst Du nichts dran ändern ;-) (ist nicht bös gemeint, ist nur ein Beispiel)

Kommentar von HildMeist ,

Ein Kommentar, der keine Antwort gibt und nur Punkte sammelt wie dieser, sollte gebannt werden. Wer etwas  "immer so" schreibt, weil er es "immer so" geschreiben hat und keine Ahnung hat, sollte hier bitte keine Antwort geben.

Kommentar von AriZona04 ,

Ich lass mir von niemandem vorschreiben, auf welche Frage ich antworten darf und auf welche nicht! Ich habe nicht ans Punktesammeln gedacht, als ich geantwortet habe! Glaubs oder lass es.

Kommentar von adabei ,

Außerdem gibt es für das Schreiben einer Antwort seit einer Woche gar keine Punkte mehr. Punkte gibt es erst, wenn die Antwort von jemandem positiv bewertet wird.

Kommentar von LolleFee ,

Beim Antwortgeben gibt es jetzt keine Punkte mehr, nur für positives Feedback.

Was sagst Du denn eigentlich, liebe/r Hildmeist, zu ganz falschen Antworten??

Antwort
von DinoSauriA1984, 41

Ich schreibe es immer so - auch in Emails/SMS/whatsapp

Antwort
von Mimir99, 35

Ganz normaler pluralis maiestatis würde ich sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten