Frage von verwirrt01, 70

Ist diese Probearbeit Schwarzarbeit?

Hey ich arbeite zurzeit bei dem Cateringservice xy auf teilzeitbasis.Ich wollte ab nächsten Monat umziehen und habe mich schon um eine andere Stelle bemüht.Es ist die gleiche cateringfirma nur die beiden Standorte sind ne mehr als ne stunde voneinander entfernt und dort ist ein anderer Chef.Er wollte wissen wie ich arbeite und hat mir einen Probemonat gegeben.Dort fahre ich immer hin wenn ich frei habe.Mein aktueller Chef weiß nichts von der Probearbeit.Während des Probemonats werde ich übrigens nichts verdienen.Ist das Schwarzarbeit und kann ich deswegen gekündigt werden?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DerHans, 16

Grundsätzlich muss auch eine "Probearbeit" angemeldet und selbstverständlich auch vergütet werden.

In der Gastronomie bist du auch verpflichtet, dich bei einer Kontrolle ausweisen zu können, um zu prüfen ob die Beschäftigung bei der Minijobzentrale angemeldet ist.

Wenn du noch in einem Vertragsverhältnis bist, ist die Arbeit in einem anderen Unternehmens ein Vertragsbruch und kann zur fristlosen Kündigung und Schadensersatzforderungen führen.

Kommentar von verwirrt01 ,

Auch wenn mein Vertrag jetzt unbefristet ist?

Kommentar von DerHans ,

Wenn du einfach bei einem Konkurrenzunternehmen arbeitest, ist das DER klassische Grund zu einer fristlosen Kündigung.

Das dein Arbeitsvertrag unbefristet ist, ist ja kein Freibrief dagegen zu verstoßen.

Kommentar von verwirrt01 ,

Aber es ist ja die gleiche Kette nur ein anderer Chef

Kommentar von DerHans ,

Dann kannst du Gift darauf nehmen, dass das dann auch heraus kommt.

Kommentar von verwirrt01 ,

Sagen wir unterbreche das Probearbeiten mit sofortiger Wirkung kann mich dann noch die Vergangenheit einholen?

Kommentar von DerHans ,

Wenn beide Geschäftsführer für das gleiche Unternehmen sind, treffen die sich natürlich auch schon mal. Auf jeden Fall telefonieren sie miteinander.

Wenn du in die andere Stadt umziehen willst, spricht doch gar nichts dagegen, mit "offenen Karten" zu spielen.

Antwort
von CreativeBlog, 37

Schwarzarbeit ist es nur, wenn du unter der Hand Geld verdient, ohne das es der Staat weiß ( Steuer etc.).

Du ziehst um okay. Weiß das dein Chef, weiß er das du kündigst? Weil einfach Kündigen geht in der Regel nicht. Du musst auch kündigungsfristen einhalten.

Mfg. 

Kommentar von verwirrt01 ,

Mein Vertrag bei meinem aktuellen Arbeitgeber ist unbefristet.nein er weiß es noch nicht.ist das schlimm?

Kommentar von CreativeBlog ,

Oh mein Gott Leute .... 

Natürlich ist das schlimm . unbefristet heißt nur, das du nicht grundlos gekündigt werden kann und eine sichere Stelle hast. Aber wenn du kündigst musst du dich schon an den Vertrag halten ( wessen wir ja nicht kennen).

Kommentar von verwirrt01 ,

Okay das muss ich ihn schnell drüber informieren.aber sagen wir ich bleibe doch bei meiner alten Firma will jedoch trd mein Probemonat zu Ende machen muss ich meinen aktuellen Chef drüber informieren?

Kommentar von CreativeBlog ,

Ich hoffe das es nur ein Troll ist.

Kommentar von verwirrt01 ,

Nein es ist kein Troll.die Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen.Ich habe halt nur Angst das ich von meiner alten Stelle gekündigt werde weil mein aktueller Chef nichts vom Probearbeiten weiß und weil ich einer anderen Firma meine Dienste anbiete

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community