Ist diese Metapher verständlich und ist der Satz korrekt.?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Äh - ich hab grade echt komische Bilder von komischen Brüsten im Kopf, die sich komisch bewegen. Das ruft bei mir nur Verwirrung hervor. Wackeln die etwa im Kreis oder so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Felidae99
15.04.2016, 17:40

ja genau. Sie wackeln im Kreis, allerding gegensätzlich. Also die rechte T*tte kreist rechts herum  und die linke links :-)

0

Korrekt? Ja.

Anstatt 'vergleichbar mit der Bewegung' würde ich übrigens 'gleich der Bewegung' schreiben.

Aber weisst du denn wie die Bewegungen in einem Atom aussehen? Ergibt ein eher verstörendes Bild *lach*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dinger bewegen sich kurz vor Lichtgeschwindigkeit, quer durcheinander und du findest das romantisch? :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Felidae99
15.04.2016, 17:51

Ja, ich weiß, aber die Geschwindigkeit spielt ja keine Rolle. Gut, das muss ich vielleicht noch einbauen.

0

der satz ist korrekt.

aber die bewegung innerhalb eines atoms... - die protonen, elektronen und neutronen flitzen mit einer unglaublichen geschwindigkeit kreisförmig um den kern.

diese vorstellung finde ich nicht wirklich romantisch, jedenfalls nicht in bezug auf brüste  ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz ist irritierend , es sei denn, er stammt vom beschwipsten Einstein....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
16.04.2016, 10:26

Weinstein?

1

Die beiden Gedankenstriche weg, das Komma vor dem "und" kann stehen belieben, kann man aber auch weglassen. Die Metapher ist wohl nur sinnvoll, wenn du da was für Chemiker schreibst. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird hier ein Physiker romantisch? Sollte er nicht lieber von Quanten schwärmen?

Mal ehrlich: Ist der Satz nicht eigentlich ziemlich furchtbar? Und die Idee dahinter auch? Ein verstörender Vergleich ...

-erscheinen 

-kein Komma nach "bewegen" 

Wie wäre es mit: "Und ihre Brüste hoben und senkten sich  im weichen Licht des vollen Mondes wie ein Lämmerschwänzchen"? 

;-))

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz erscheint mir korrekt.  

Aber wieso hat es den Anschein als würden sich ihre Brüste bewegen? Willst du damit ausdrücken, dass ihre Brüste dich so in den Bann ziehen, dass du deine Augen nicht mehr von ihnen lassen kannst? Etwas komisch das so auszudrücken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung