Ist diese Konfiguration sinnvoll (PC)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für unter 650€ empfehle ich eine bessere Konfiguration.

Unzwar ist der Intel i3 6100 in all deinen Zwecken besser als der AMD FX 6300. Der Grund ist offensichtlich, kann ich aber gerne noch weiter erläutern falls du möchtest.

Meine Empfehlung für dich sähe folgendermaßen aus:
https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_extern/id/45e5d92218aab9ed5e757cbc43b1980e6096ae296736150ad94

Kurz: i3 6100, 8GB DDR4 RAM, GTX 1060.

Als Speichermedium eine 1TB HDD. Additional kannst du eine SSD mit 80 -128GB für unter 50€. Hier hast du ein Beispiel.
http://www.mindfactory.de/product\_info.php/120GB-Intenso-High-Performance-2-5Zoll--6-4cm--SATA-6Gb-s--3813430-\_1035046.html

Das Teil hat nur 120GB. Beschleunigt dein Windows aber enorm. Du kannst deine Games dann auf die 1TB HDD installieren, bedarf kaum aufwand. SSD

Ich hab dir nun mit absicht kein DVD Laufwerk beigelegt. Die bekommst du notfalls entweder von deinem alten PC ausgebaut, oder kannst du einfach für 10-15€ dazu bestellen.

Die Kiste ist zudem HIGH END Gaming tauglich!

Ich vermute lediglich das es einen kleinen Bottleneck bei der CPU gibt, da die 1060 zu viel Power hat. Das macht aber nichts, du hast trotzdem viel mehr Leistung für weniger Geld als der Rechner den du vorgeschlagen hast. Du kannst zwar auch eine schlechtere Grafikkarte auswählen, lohnt sich aber wieder nicht.

Du kannst damit aktuelle Spiele in Sehr Hoch bis Ultra spielen. Wenn du mehr willst, benötigst du nur eine bessere CPU einzubauen. Ein Denkbarer umstieg, ohne großen Krimskrams wäre die i5 6500, kostet etwa 200€.

Es wäre quasi der Gedanke wert direkt die i5 6500 zu kaufen.

Wenn du Fragen hast, bitte frag mich direkt hier.

Liebe Grüße


/Edit

Zum Video des unter 700€ PCs. Es sind zwei verschiedene Ansichten. Meine Konfi legt den Wert auf eine zwar solide CPU, jedoch um eine umso solidere Grafikkarte.

Man kann die CPU mit der i5 austauschen, und die Grafikkarte mit einer etwas schwächeren Grafikkarte, das ändert im endeffekt nur die Grafikeinstellungen. Mit der i3 6100 und der GTX 1060 kommst du weiter, als die Kombination mit der RX 480 und der i5 6500.

Man kann sich das jetzt so überlegen, das man die i5 nimmt und nach 2 - 3 Jahren eine Bessere Grafikkarte einbaut. Du kannst aber auch nach 2 - 3 Jahren auch einfach eine bessere CPU einbauen und deine Grafikkarte behalten. Schwieriges Thema, ich finde jedoch GPU >=  CPU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juma96
17.11.2016, 21:07

Vielen vielen Dank!!! :) Dein Edit war meine einzige Frage. Aber die wurde ja jetzt auch geklärt. Ich denke, ich werde ihn mir so bestellen wie du ihn zusammengestellt hast. Danke, für die perfekte Hilfe! :)

1

Vermisse eine SSD!

Wasserkühlung macht nur Sinn wenn du den FX6300 vom Start weg übertakten willst, sonst reicht auch ein 20€ Kühler.

Der Prozessor ist low Budget aber wenn du übertaktest noch stark genug. Wenn du nicht übertaktest macht der i3 6100 mehr Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde denn nehemen

Der ist besser 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist es echt nicht. 

Nen AMD Prozessor? Jetzt Ernst? Bitte nen i5.

100 Watt mehr beim Netzteil. Das is echt üble Untergrenze.

Würde lieber ne GTX 1060 OC epfehlen. Wirst du auf Dauer mehr Spaß mit haben.

Für das Setup brauchst du keine WaKü. Das ist echt mega mega sinnlos.

ne SSD würde ich trotzdem noch empfehlen. Nimmst du nen i5 mit Boxed Kühler reicht das auch noch, dann kannst du deine WaKü einsparen & ne SSD will man nicht mehr missen wenn man einmal eine hatte.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung